Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Laufente123 am 09.09.2013, 21:50 Uhr

Wasserbett

- Wie seid ihr klar gekommen?
Ich erst gar nicht, mein Mann fand es von Anfang an super.
Ich hatte Probleme mir die richtige Temperatur einzustellen. Ich hatte gemäß Herstellerangaben auf eine dünnere Bettdecke gewechselt - was für mich schlecht war. Erst als ich wieder meine normale Bettdecke in Kombination mit kühlerer Temperatur (26 Grad) kombiniert hatte, kam ich klar.

- Habt ihr das Wasserbett noch oder war euch das andere doch lieber?
Ja klar. Nein, aber das andere steht im Gästezimmer.

- Wie ist der Wellengang? Kann man ja einstellen hab ich gehört!!
Unser erstes Wasserbett war ein teureres Modell (sollte schließlich ein paar Jahre halten) und war vollständig beruhigt. Nach zwei Jahren erstes Loch, nach weiteren 2 Jahre wieder Loch. Bett raus und übers Internet preiswertes Bett bestellt und seit Jahren keine Löcher mehr.
Das zweite Wasserbett ist nur noch gering beruhigt. Geschwabbelt haben beide, das zweitere schwabbelt länger nach. Ich mag das.
Einstellen kannst du nur die Wassermenge - aber das macht nicht so viel aus.

- Kostenfaktor für ein Doppelbett?
Weiß nicht nicht mehr, bin zu faul meinen Mann zu fragen. Sorry.

- Kann man das "alte" Bettgestell behalten?
Wäre bei uns zu teuer gewesen. Haben eine neues (schlicht und schwarz - sieht man eh kaum da Matratze darüber) bekommen.

- Wasserbett testen ist ja blöd, weil man kann sich ja nur kurz reinlegen!
Habt ihr getestet?
Ja, bei einem Freund für eine Nacht. Ist aber nicht repräsentativ.

Bitte beachten:
Getrennte Kammern - damit man nicht rumschwabbelt nur weil der Partner sich dreht.
Getrennte Heizungen!
Staubschutzhülle für den Kern erspart massiv Putzarbeit.
Getrennte Auflage (Reißverschluss) damit man die selber in der Waschmaschine waschen kann. Reinigung ist doof - dauert ein paar Tage. Die Trennfalte spürst du nicht wirklich.
Zeitschaltuhr. Wir heizen nur von 10:00 bis 23:00 Uhr => Weniger Stromkosten + weniger Strahlung (wer dran glaubt).
WIr haben ein Softside Bett. Damit hast du zwar weniger Wasserliegefläche, aber unser Bett ist 1,80*2,20 (2,20 lang!) und uns reicht die Liegefläche obwohl wir nachts Abstand brauchen (Laken trotzdem 2*2m).
Bei einem Softside stößt man sich nicht die Knie, etc. beim Reinfallen, Umherlaufen, etc.

Servus
Laufente

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.