*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Terkey235 am 21.09.2016, 8:03 Uhr

Frage nach Erfahrungen: Zeichen-Tablet

Es kommt doch völlig darauf an, was man mit den Zeichnungen vorhat. Wenn du Bücher Illustrieren willst oder irgendetwas anderes, das in den Druck soll (Plakate, Poster, Postkarten, ein Comic, eine Graphic Novel, Daumenkino, Glückwunschkarten, Einladungen, Vereinszeitung, ...), ist ein Grafiktablett total sinnvoll. Oder wenn man die Zeichnungen z.B. animieren möchte.

Die Aussage, keine Leseratte oder Malfreundin würde gerne auf elektronische Devices umsteigen, ist darum nicht unbedingt immer richtig

Das Wacom ist das gängige Modell. Haben alle in meinem Umfeld, die mit sowas privat oder beruflich arbeiten. Hat sich einfach durchgesetzt.
Ich muss auch öfter damit zeichnen und kann dir sagen, dass es ein bisschen Übung braucht und man da echt erstmal reinkommen muss. Wenn die Zeichnerin schon mit iPad und Stift zeichnet, ist sie vermutlich geübt. Trotzdem wird es wahrscheinlich erstmal eine Umstellung sein. Ich brauche jedesmal lange, um reinzukommen. Wenn man es dann kann, ist es kein Problem mehr.

Um die 300,- wird sie investieren müssten.

LG terkey

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.