1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maria3112 am 31.07.2009, 16:40 Uhr

vielleicht hat hier jemand ein Tipp

unsere Tochter gerade 6 geworden kommt dieses Jahr in die Schule, seid einigen Wochen haben wir jeden Tag Theater zuhause.

Beim anziehen muss ich es ihr 1000x sagen bis sie sich endlich anzieht,sie hört absolut nicht.

Oder wenn wir ihr was anders sagen da rein da raus, ich habe das Gefühl sie hört mir gar nicht zu.
Was mich so fertig macht das sie für jeden Pups weint und schreit,sobald ihr was nicht passt oder keine Freunde da sind mit denen sie spielen kann fängt sie sofort an zu weinen.

Ich bin so am Ende das ich auch schon anfangen zu schreien obwohl ich das überhaupt nicht möchte.

Wir haben schon soviel ausprobiert wenn sie nicht so austickt und ihre sachen erledigt bekommt sie ein Herz wenn sie 10 hat gehen wir ein Eis essen etc.. aber es bringt nichts ich muss ständig mit ihr schimpfen.

Und es vergeht kein Tag an dem sie nicht weint,ich möchte ein glückliches Kind.

Ich stelle mir jeden Abend wenn sie schläft die Frage was wir da falsch gemacht haben,wir machen alles für sie.

Das komische im Kiga oder bei ihren Freundinnen ist sie ganz lieb macht was man ihr sagt, dann muss es doch an uns liegen oder???

Ich hoffe es kann mir jemand helfen, ich kann echt nicht mehr.

Eine Freundin von mir meint das sei in dem alter jetzt normal

 
6 Antworten:

Re: vielleicht hat hier jemand ein Tipp

Antwort von Reni+Lena am 31.07.2009, 17:37 Uhr

ich sag nur soviel: Deine Freundin hat Recht. Diese Phasen sind ganz normal, kommen und gehen bis die Pubertät zu ende ist:) Gewöhn dich daran..
Meine Tochter ist jetzt 8 und zum "and-die-Wand-klatschen"
Zick, bock,heul-Phasen, von total unglücklich..und keiner liebt mich..bis hin zu saufrechen Antworten, Regeln bewußt mißachten usw...

Gute Nerven:)

Lg Reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Reni+Lena

Antwort von Maria3112 am 31.07.2009, 17:53 Uhr

und was machst du dagegen????ich hab schon gar keine Worte mehr jede Bestarfung ist ihr egal oder nimmt es nicht ernst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Reni+Lena

Antwort von Patti1977 am 31.07.2009, 18:10 Uhr

Hallo,

ich habe bei meinem Sohn, als er mit sowas anfing, einfach mal so reagiert, wie er mit uns. Ignoriert, wenn es um fernsehen ging, genauso geheult, wenn er damit anfing. Er war so entsetzt und geschockt, dass er damit aufgehört hat. Und wenn er wieder so eine Meckerphase hat, dann tue ich so wie er tut und er hört auf. Weil damit rechnen sie nicht. Und es macht auch keinen Spaß mehr für die Kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was ich dagegen mache?

Antwort von Reni+Lena am 31.07.2009, 19:13 Uhr

Zum Teil..Augen zu und durch, zum anderen für viel Ausgleich sorgen.
ich habe bemerkt, dass bei meiner Tochter Sport sehr gut hilft.
3 mal die Woche so richtig auspowern und sie ist wesentlich zufriedener.
fernsehen ist bei ihr Gift. Sitzt sie länger als eine Stunde vor dem Ding ist sie unausstehlich.

Lg Reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vielleicht hat hier jemand ein Tipp

Antwort von Sonnenkinder22 am 01.08.2009, 10:46 Uhr

Hallo,

ersteinmal es ist wirklich normal, die Kinder die zwischen Kindergarten (dem altbewährten) und der Schule (dem neuen ungewissen) stecken, die sind sehr unsicher. Mein Sohn ist weinerlich und sehr anhänglich, am liebsten würde er den ganzen Tag mit mir schmusen.

Aber Mädchen und Jungs sind anders.

Meine Tochter zu dem Zeitpunkt war auch mehr so, wie deine.

Mach Dir keinen Kopf.

Aber was Reni gesagt hat stimmt, Sport und auspauern hilft total.
Mit den Kindern einen Ausflug machen, wo sie viel rennen + spielen + toben können oder aber eine lange Radtour, das sind Sachen die helfen wirklich.

Du wirst sehen, diese Phasen begegen Dir nun noch ca. 12 Jahre, das wird schon.

Meine Tochter ist nun 9 und manchmal ist alles super und dann geht wieder so eine jaul Phase los, schrecklich.
Wenn sie vom Training nach Hause kommt, dann ist total super drauf. Hat sie einen Tag wo nichts war für sie, dann ist hier eine schlechte Stimmung.

Probier es einfach mal aus.

Liebe Grüße
Sonnenkind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: vielleicht hat hier jemand ein Tipp

Antwort von sunnymummy am 03.08.2009, 19:41 Uhr

Ach ja so was kenne ich auch. Gerade vor der Einschulung hatten wir auch so eine Phase. Ich denke, dass den Kindern ja auch gerade in dieser Zeit gesagt wird: Jetzt bis du groß - ein großes Schulkind usw..
Natürlich wollen Sie auch groß sein - aber auf der anderen Seite ist es ja auch schwer sich von Dingen zu verabschieden wie Kindergarten und Co. und behütet sein. sicher ist dies eine Erscheinung damit fertig zu werden.

Bleib ruhig - schreien und toben hilft bei uns auch wenig. Ich ignoriere es einfach - ist er nicht angezogen, spielen wir halt nicht miteinander. Ist er immer noch nicht angezogen, geht er halt im Schlafanzug raus (echt peinlich...) und ich reagiere dann auch nicht mehr darauf, wenn er etwas will... z.Bsp. ich möchte etwas essen, trinken, fernsehen... wenn ich ihn mal ignoriere merkt er es auch und findet es auch nicht toll.
Aber tröste Dich - auch diese Phase geht vorbei
Gute Nerven wünsche ich Dir!!! ... in der RUhe liegt die Kraft!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.