*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von baum am 26.11.2003, 10:43 Uhr

schulweg alleine gehen

Guten Tag
Auch ich habe eine Frage zu dem Thema,alleine zur Schule hin und zurück.Unsere Tochter geht in die erste Klasse einer Sprachbehindertenschule,normalerweise werden die Kinder mit einem Taxibus zur Schule gebracht und wieder abgeholt,die Taxifahrkarte bekommen alle Kinder deren Schulweg ab 2km lang ist,unser SChulweg beträgt 1950m,also bekommt unsere Tochter keine Fahrkarte,im moment fahre ich sie zur Schule und hole sie wieder ab.Die Schulleiterin möchte das aber nicht so gerne,weil Annabell soll selbstständig werden.jetzt komme ich zur meiner eigentlichen FRage,sorry das die Einleitung so lang geworden ist,wenn Annabellden Weg läuft,brauch sie mindestens 40 min,kann ich ihr das jetzt schon zumuten?

 
8 Antworten:

Pah!

Antwort von ninas59 am 26.11.2003, 11:22 Uhr

ich bring meine Tochter auch in die Schule.

Das tu ich so lange ich will/darf.
Die Aussage der Schulleiterin finde ich ziemlich eigenartig.
Es ist ein Unterschied, ob die Kinder von der Mutter in ein Taxi gesetzt werden und vor der Schule abgeladen oder den ganzen Weg alleine laufen müssen.

Die Selbständigkeit deiner Tochter förderst DU. Wenn du sich bringen willst, dann bring sie. Vielleicht kannst du sie ein bisschen von der Schule entfernt rauslassen, so dass sie vielleicht 100m selbstständig läuft.

Aber lass dir nichts einreden. Allerdings wäre laufen schon gut. Würdest du es von der Zeit her schaffen, sie zur Schule zu begleiten?

Darf ich mal doof fragen...

Antwort von Trini am 26.11.2003, 12:02 Uhr

ob es neben den Sprachproblemem auch motorische Probleme gibt???

Mir erscheinen nämlich 40 Minuten für 2 km recht lang. Dann ist vielleicht auch was mit der Txikarte zu "mauscheln". Oder der kürzeste Weg ist nicht SICHER, weil Hauptstraße???

Mein Sohn wird (noch) morgens von Papa zur Betreuten Grundschule gebracht. Von dort schicken sie die Kinder rechtzeitig los zur Schule (ca. 700 m).

Nach der Schule laufen die Kids wieder zur Betreuten und 13.30 Uhr wird er mir nach Hause geschickt (ca. 1 km, dafür braucht er max. 15 min).

Wenn Du es nicht möchtest, kann Dich aber keiner zwingen, sie laufen zu lasen. Hauptsache, Du brigst sie nicht bis in den Klassenraum.

Trini

Re: Darf ich mal doof fragen...

Antwort von baum am 26.11.2003, 12:32 Uhr

Es geht die ganze Zeit bergauf,wenn ich den weg gehe brauch ich auch 30 min.

Hm, gilt bei Erstklasslern nicht eine kürzere Entfernung von 1 km?

Antwort von KH am 26.11.2003, 16:14 Uhr

Erkundige dich doch noch einmal auf deiner Gemeinde.

Re: Darf ich mal doof fragen...

Antwort von Ebi-Mama am 27.11.2003, 9:31 Uhr

40 Minuten finde ich keineswegs zu lang. Wir wohnen nur 600 m von der Schule entfernt und unser Sohn läuft natürlich (viele seiner Klassenkameraden mit ähnlich "langem" Schulweg werden allerdings gefahren).
Eine Viertelstunde reicht für ihn öft nicht aus, da er etwas trödelt, wenn er alleine geht. Wenn er gut drauf ist, schafft er es allerdings in knapp 7 Minuten. Das kann man in dem Alter noch nicht so richtig planen.
2 Km Schulweg finde ich zum alleine laufen noch recht lang. Ich würde sie noch eine Weile fahren, egal was die Rektorin sagt. Vorschreiben kann sie es Dir nicht.

Re: schulweg alleine gehen

Antwort von Biggi+Jungs am 27.11.2003, 15:31 Uhr

Hallo,

unsere Grundschule ist ca. 800 weg und die Kinder laufen ca. 15 Minuten. Übrigens werden alle Kinder noch abwechselnd gebracht. Mein Sohn kommt erst nächstes Jahr in die Schule, aber ich werde ihn bestimmt bis zu den Weihnachtsferien bringen.

Ich finde es keineswegs unmornmal was du machst.
Du sagtest, dein Kind ist auf einer "Sprachheilschule". Darf ich mal fragen, wieso sie schlecht spricht. Vielleicht weil sie auch schlecht hört???
Dann finde ich es noch wichtiger gemeinsam zur Schule zu laufen, was wäre , wenn sie ein Auto überhört usw.usw.

Kannst du vielleicht eine Taxifahrgemeinschaft mit einem Kind in der Nähe machen.??

Viele Grüße
Birgit

Re: schulweg alleine gehen

Antwort von baum am 27.11.2003, 16:34 Uhr

Hallo
Ihr gehör ist einwandfrei,sie ist auf der Schule für Sprachbehinderte weil ihr Wortschatz zu gering ist,und sie noch einige Defizite aufarbeiten muss,da in dieser Schule das erste Schuljahr in zwei jahre aufgeteilt ist,war dieser Schuleinstieg für Annabell die beste Lösung,in einer "normalen" Grundschule wäre sie mit grösster Wahrscheinlichkeit untergegangen.In dieser Schule bestehen die Klassen nur aus höchstens 12 Kindern und es sind 2 Lehrer anwesend,sodass bei Unsicherheiten der Kinder sofort eingegriffen kann.

Re: schulweg alleine gehen

Antwort von Birgit 2 am 30.11.2003, 15:02 Uhr

Hallo,
hm,meine Tochter kommt zwar erst nächstes Jahr zur Schule, aber so wie ich gehört habe, sollen die Kinder auch möglichst allein gehen.

Der Schulweg ist ca. 2,5 km entfernt, hier in der Nähe wohnen aber einige Kinder, die den selben Weg haben. Ich habe es mir bisher so überlegt, das ich sie die ersten Wochen bringe und dann nur noch bis zu ihrer besten Freundin, die auf der halben Strecke wohnt. von dort aus sollen sie dann zusammen gehen.

Erst im zweiten Schuljahr würde ich sie glaube ich den ganzen Weg allein gehen lassen, eher wahrscheinlich nicht. Aber vielleicht änder ich ja noch meine Meinung.

Gruß,
Birgit

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.