kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Mondreise am 21.03.2013, 1:26 Uhr zurück

relative Hausaufgabendauer

Hallo, bei uns hängen die Hausaufgaben davon ab, was das Kind in der Schule geschafft hat: hat es mehr geschafft, hat es weniger Hausaufgaben, und umgekehrt.

Außerdem gibt es freiwillige Hausaufgaben, die kann ein Kind machen, wenn es Lust hat. (von denen habe ich erst von anderen Eltern erfahren, mein Kind hat sie mir verschwiegen) Mein Kind hat freiwillige Hausaufgaben noch nie gemacht (es sei denn er verschweigt es mir, ist ja auch seine Sache)

Gibt auch Kinder, die nicht kapieren, daß freiwillig freiwillig ist (bei uns sind es allerdings meistens die Eltern, die das nicht kapieren)

Was dein Kind aufhat scheint mir viel. Meiner hat meist nur ca. 1/2 Seite auf.

Gibt auch Kinder, die aufgrund mangelnder Konzentration lange brauchen.
Oder aufgrund der Situation, falscher Zeitpunkt (Kind hat sich vorher nicht ausgetobt etc)

Laut Aussage UNSERER Lehrerin sollen Hausis (bei uns typische Vorschul- / Schulkindsprache) nicht länger dauern als 30 Minuten.

Kenne aber ein anderes, sehr konzentriertes, begabtes, ehrgeiziges Kind mit wurstiger Mutter, das trotzdem max. 3 Stunden für die Hausaufgaben gebraucht hat, in der 1. Klasse! (was war das für ein Lehrer?)

Ich komme zu dem Schluss, daß wir eine super Lehrerin haben. Auch wenn wir Eltern eine ganze Weile gebraucht haben, um das System zu verstehen.

Aber wir müssen es ja auch nicht verstehen, nicht wir, sondern die Kinder wurden eingeschult.

Ciao Biggi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht