1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von susip1 am 15.03.2013, 13:26 Uhr

Was heißt 'gut' lesen können....

.....was ist die Definition von gut lesen können nach Ende der 1. Klasse???

Sinnerfassend und ungefähr fließend müssen sie nach der 2. Klasse lesen können - kurze Texte usw....

Was heißt hier 'gut lesen' nach der 1. Klasse????


Danke

 
40 Antworten:

Ach ja....

Antwort von susip1 am 15.03.2013, 13:36 Uhr

bezog sich auf Beitrag von unten 'Versetzung in 2. Klasse'.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach ja....

Antwort von kati1976 am 15.03.2013, 14:14 Uhr

Heißt für mich zusammen hängende Texte fließend lesen u d verstehen

Das kann meine 2. Tochter, Klasse 1 jetzt schon, sie liest ganz normale Bücher, also keine Erstlesebuch, zur Zeit liest sie MärchenBücher

Aber auch schon kurze TextAufgaben in Mathe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Heißt

Antwort von susip1 am 15.03.2013, 14:19 Uhr

es für Dich oder heißt es generell in der Schule so, dass sie das können müssen????

Es steht ausdrücklich im Lehrplan, dass sie genau das was Deine Tochter jetzt schon kann, am Ende der 2. Klasse können müssen...

Also kann es doch nicht sein, dass sie es in der 1. Klasse schon können müssen....verstehst du was ich meine....

Toll, wenn es Deine Tochter kann - nur ich würde gerne wissen, was gemeint ist mit 'gut lesen' im Sinne, was halt gefordert ist Ende 1. Klasse.........

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was heißt 'gut' lesen können....

Antwort von biggi71 am 15.03.2013, 15:38 Uhr

sinnerfassend lesen.
hier wird das mit den "lies mal" heften "überprüft".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heißt

Antwort von kati1976 am 15.03.2013, 17:36 Uhr

Ich habe gar keine Ahnung was hier im Lehrplan steht

Warum Interessiert dich dad so sehr wie es an anderen Schulen läuft

Meine Kinder können lesen. Die große kommt mit sehr guten Leistungen im Sommer in die 3. Klasse und die jüngere kommt mit sehr guten Leistungen in die 2. Klasse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sinnerfassend....

Antwort von susip1 am 15.03.2013, 17:45 Uhr

.....ganze texte lesen können oder eben wörter, sätze - das ist ja ein großer Unterschied....

Mein Bub könnte nie ein Buch lesen jetzt - er kann aber sinnerfassend Sätze lesen mit einfachen Wörtern....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sinnerfassend....

Antwort von katzer am 15.03.2013, 17:56 Uhr

Bei uns heisst es jeden Tag 5-10min.lesen.Das macht mein Sohn mehr oder weniger freiwillig.Er liest zzt. noch Bücher mit Bildern und grosser Schrift diese aber sehr fliessend.Bei kleineren Buchstaben ist er sehr schnell müde und hat keine Lust mehr.Sinnerfassend heisst für mich das er versteht was er liest.In dem man drüber spricht bekommt man das sehr schnell raus.Er liest auch viel unterwegs(Strassenschilder,Aufdrucke auf Autos usw.)Die Fortschritte sind klar erkennbar.Zum Ende der 1.Klasse sollte ein kleinerer Text schon fliessend zu lesen sein.Ich glaube in Kl.2 beginnen sie doch mit kleinen Sachtexten in Ma.Da sollte man schon verstehen was man liest.Aber ganze Bücher sind noch nicht notwendig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was heißt 'gut' lesen können....

Antwort von Jayjay am 15.03.2013, 18:17 Uhr

Rumstottern, Sinn nicht unbedingt verstehen, es aber nach der 4. Klasse trotzdem aufs Gym schaffen...

Meine konnte am Ende der 1. Klasse nicht gut lesen, zumindest nicht laut. Ob sie den Sinn des Gelesenen verstanden hatte? Vielleicht, aber sicher nicht immer. Erinnere mich, dass sie, als sie ihren 7. Geburtstag gefeiert hatte (Ende 1. Schuljahr) Probleme hatte, die Zettel für eine Rallye zu lesen und zu verstehen.
Da sie auch nicht selber lesen wollte, sondern sich viel lieber vorlesen ließ, hat sie noch nicht einmal sonderlich geübt (außer IN der Schule).
Die einen früher, die anderen später - in der 3. Klasse hat sie an einem Vorlesewettbewerb teilgenommen. Gewonnen hat sie zwar nicht, durfte aber ihre Klasse vertreten, weil sie gut und betont lesen konnte.

Warum machst du dir so einen Kopf??? Ist ja nicht nur dieses Posting...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sinnerfassend....

Antwort von IngeA am 15.03.2013, 19:02 Uhr

Dann passt das doch. Mach dir keine Sorgen

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was heißt 'gut' lesen können....

Antwort von Mickie am 15.03.2013, 21:35 Uhr

Klassenziel 1. Klasse Lesen lt. Lehrerin:

Die Kinder sollten in der Lage sein Wörter zu erlesen und sie sollten am Ende in der Lage sein den Inhalt einzelner kurzer Sätze zu erfassen wie:

Der Mann hat einen roten Hut.

Flüssiges Lesen längerer Texte und Sinn verstehen bis Ende der zweiten Klasse.

Sprich erste Klasse Sinn Lesen verstehen.

Gruss Mickie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sinnerfassend lesen @ susip

Antwort von Mondreise am 16.03.2013, 1:26 Uhr

Hi,
Sinnerfassend Lesen heißt, das, was man liest, auch zu verstehen.
Egal wie lange der Text ist, 1 Wort, 1 Satz, oder 1 Seite.

Wenn man nicht versteht, was man liest, kann man auch nicht lesen.

Ende 1. Klasse freuen sich die Lehrer über alles, was Kinder lesen und verstehen. (je mehr, desto besser)

Ciao, Biggi
P.S meiner 1. Klasse versteht alles, was er liest, aber liest kaum. Ich übe auch nicht mit ihm... ok werde morgen gleich anfangen, ich Rabenmutter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: fließend lesen @ susip

Antwort von Mondreise am 16.03.2013, 1:44 Uhr

Fliessend lesen heißt: nicht mehr immer nur Buchstabe für Buchstabe, auch schon Wörter erkennend. Zumindest die einfachen, die immer wieder vorkommen.

Wenn Buchstabe für Buchstabe, weil neues Wort, nie geschrieben gesehen, dann nicht mehr so gaaaaanz langsam.

Gibt auch viele Wörter, die Kind weder geschrieben, noch überhaupt kennt, hier hilft das Erweitern des Wortschatzes durch viel Sprechen, und Vorlesen.

Ciao Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke

Antwort von susip1 am 16.03.2013, 8:32 Uhr

Ok,danke - hab es mir ja sowieso so gedacht - bin nur des Öfteren verwundert über die Postings hier, dass Kinder zurückgestellt werden, weil sie noch quasi keine ganzen Texte flüssig lesen können......

Und gleichzeitig, weil es hier scheinbar von so Wunderkindern wimmelt, die alle zu Weihnachten 1. Klasse schon ganze Bücher lesen.....(gibt es sicher, nur es wundert mich, dass es hier so gebündelt vorkommt...)....

Egal - danke!

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja, das kommt vor, vorallem

Antwort von biggi71 am 16.03.2013, 10:50 Uhr

in schulen, die großen wert auf das lesen und verstehen legen.
es ist hier tatsächlich so, das die kinder in der ersten klasse ihre erste klassenlektüre gelesen haben. lesepaten, leseomas, .... kamen 1-2 mal die woche zum gemeinsamen lesen. jeden tag wird den kindern etwas vorgelesen............
es sind keine wunderkinder. nur kinder die schnell und gut lesen gelernt haben - vorallem mit viel, viel spaß und freude!!!
grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke

Antwort von kati1976 am 16.03.2013, 10:51 Uhr

Warum sind Kinder die lesen können Wunderkinder??

Muss man bei dir wohl nicht verstehen oder?

Und soll ich dir was sagen meine Kinder gehen auf eine ganz normale staatliche Schule mit 25 bzw 29 Kindern in der Klasse

Klappt es Brustw deinem Kind auf eurer tollen Schule nicht gut?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kati....

Antwort von susip1 am 16.03.2013, 12:29 Uhr

....das ist unter der Gürtellinie jetzt oder findest Du nicht?

Ich habe gesagt, dass es mir hier auffällt, in diesem Forum, wenn man sowas postet, dass meist nur diejenigen antworten, wo die Kinder immer alles gaaanz schnell und gut können - eh logisch irgendwie....aber es fällt halt auf.

Nein, es ist kein Wunder, es ist gut, wenn sie lesen können - und die meisten können recht gut lesen bis Ende 1. Klasse....aber hier im Forum konnten die meisten ja schon zu Weihnachten Bücher lesen und überhaupt schon vor der Schule fließend lesen.....

Und was mein Kind betrifft - es geht ihm gut und was ich aus Deiner letzten Zeile rauslese, ist eine große Portion Gemeinheit, die ich jetzt nicht verstehen kann, sorry.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kati....

Antwort von kati1976 am 16.03.2013, 12:55 Uhr

Du hast immer ein Problem wenn andere Kinder was können

Was dein Kind nicht kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke

Antwort von montpelle am 16.03.2013, 12:58 Uhr

The neverending story .....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kati...

Antwort von susip1 am 16.03.2013, 13:30 Uhr

.....weißt Du was....das doch wieder eine der weiteren Unterstellungen hier von Euch.....unglaublich, echt unglaublich....


Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Montpelle

Antwort von susip1 am 16.03.2013, 13:31 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kati...

Antwort von kati1976 am 16.03.2013, 13:42 Uhr

Ne

Lies dich mal zurück was du immer schreibst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kati...

Antwort von susip1 am 16.03.2013, 13:50 Uhr

Und?

Das heißt ja nicht, dass ich es nicht ertragen kann wenn andere Kinder mehr können als meiner (und übrigens hab ich nicht nur 1 Kind!!!!) ....was ich aber nicht ertragen kann ist, wenn jemand immer alles besser weiß....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kati...

Antwort von kati1976 am 16.03.2013, 14:18 Uhr

Ich habe auch nicht nur 1 Kind

Aber man muss doch einfach mal zurück lesen was du geschrieben hast

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

In diesem

Antwort von susip1 am 16.03.2013, 17:31 Uhr

Thread hab ich einfach gefragt, was gut lesen für die 1. Klasse heißt....also was gefordert/gemeint ist....und nicht, was eben die super guten Schüler können....das ist ja ein großer Unterschied....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In diesem

Antwort von kati1976 am 16.03.2013, 17:39 Uhr

Und warum willst du das wissen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was heißt 'gut' lesen können....

Antwort von mams am 16.03.2013, 20:18 Uhr

ich habe immer mehr wert darauf gelegt, dass meine kinder sinnentnehmend lesen können, dass sie überhaupt lesen, für sich, still. das war mir immer wichtiger als laut vorlesen. laut vorlesen ist kein indiz dafür, dass man texte gut versteht. ich habe einen schüler (8. klasse), der liest toll laut vor, der könnte ganz wettbewerbe gewinnen. aber wenn es in lernkontrollen um textverstehen geht, landet er nur im mittelfeld.

meiner meinung nach wird zu viel wert auf das laute lesen verwendet. in der 1. klasse ist das wichtig, na klar. aber ab klasse 2 haben meine kinder fast nur noch alleine gelesen, in kombination durch vorlesen von mir. ich habe das gefühl, dass das eine gute lesesozialisation ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Weil

Antwort von susip1 am 17.03.2013, 8:21 Uhr

das hier ein Forum ist für 1. Klasse......weil es mich interessiert.....weil ich einen Anhaltspunkt möchte, weil es ja auf 2 Jahre im Prinzip aufgeteilt ist das Lesen lernen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

du hast doch

Antwort von biggi71 am 17.03.2013, 8:30 Uhr

antworten bekommen, und wenn das lesen lernen auf zwei jahre aufgeteilt ist - kannst du dich doch entspannen.
trotz alledem wird es immer kinder geben, die in der ersten klasse schon ganze bücher lesen (hier nicht wenige). oder die lehrerin eine klassenlektüre einführt... und nochmal: nein, es sind keine wunderkinder.

grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was heißt 'gut' lesen können....

Antwort von Häsle am 17.03.2013, 10:16 Uhr

Mach dir keine Sorgen deswegen. Meine Tochter liest so wie dein Sohn, und die Lehrerin macht kein Problem daraus. Wichtig ist, dass sie die Aufgabenstellung verstehen und verstanden haben, wie man die einzelnen Buchstaben zu Wörtern und Wörter zu Sätzen zusammen zieht.
Der Rest ist Übungssache.

Meine Tochter ist übrigens ganz "normal" entwickelt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das paßt

Antwort von susip1 am 17.03.2013, 10:26 Uhr

es ist auch in Ordnung.....nur die Antworten sind halt oft so auf das Kind bezogen, was es alles schon kann....und nicht auf die Frage direkt, was nun grundsätzlich verlangt wird - also grundsätzlich....und da kriegt man halt dann oft schon den Eindruck, dass halt ganz gerne nur die Mütter antworten, die halt einfach sehr gerne auch hervorheben, was das Kind alles super gut kann.....sorry, wenn es mich täuscht....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das paßt

Antwort von kati1976 am 17.03.2013, 11:05 Uhr

Und was bringt es dir zu wissen wie es woanders läuft?

Hier kommen alle aus verschiedenen Bundesländern und es gibt überall andere Lehrpläne

Hier unterrichten sogar in einer Stadt die Schulen unterschiedlich

Und dein Kind geht doch gar nicht auf eine staatliche Schule da läuft es doch noch mal anders

Aber das wirst du sicher nie verstehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kati....

Antwort von susip1 am 17.03.2013, 11:25 Uhr

....ach ja - ich meine für was gibt es das Forum denn überhaupt, wenn es eh alles überall anders ist und sowieso und überhaupt.....ist es nicht ein Austausch hier irgendwie?

Hm....muss man alles bis in die Tiefe erklären, warum man was fragt....????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kati....

Antwort von kati1976 am 17.03.2013, 13:05 Uhr

Du verstehSt es nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du

Antwort von susip1 am 17.03.2013, 14:39 Uhr

auch nicht....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

meine güte,

Antwort von biggi71 am 17.03.2013, 16:01 Uhr

"meine" kitakinder veranstalten nicht so ein theater..............


susip, am besten du fragst in EURER schule mal nach. jede schule arbeitet nach einem anderen konzept. die schule unserer tochter wird "kuschelschule" genannt, da die kinder den unterrichtsstoff etwas anders (ganzheitlich) lernen als andere schulen hier. es gibt zb auch keine hausaufgaben auf, sondern die kinder haben pro fach lernzeiten. da das lesen lernen stark gefördert und gefordert wird sind die kinder schon sehr weit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was heißt 'gut' lesen können....

Antwort von AndreaL am 17.03.2013, 17:58 Uhr

Boah...

nach meinen Beobachtungen (auch und durchaus aus Lehrersicht) ist dieses laute Vorlesenkönnen völlig überschätzt. Und noch überschätzter ist das Lesen von Erstlesebüchern in der 1. Klasse.

Wichtig ist, wie Mams schrieb, sinnentnehmendes Lesen. Ich kenne ebenfalls viele Kinder, die formvollendet vorlesen können und kognitiv allenfalls im Mittelfeld landen. Es ist einfach nur eine 'Technik'...

Ein Kind in der 1. Klasse sollte JETZT - zu diesem Zeitpunkt - einfache häufig wiederkehrerende Wörter wie z.B. 'ist' erkennen und nicht sich schwer erlesen müssen. Sollten diese Kinder bei 'ist' das Wort mit 's..i...' sich erlesen, dann gibt es definitiv ein Problem. Dann wird das Lesenlernen für sie schwieriger.

Wenn ein Kind einer 1. Klasse jetzt einen Text laut nur stokelnd vorliest, den Text aber (wenn es ihn leise selbst erlesen hat) glänzend inhaltlich wiedergeben kann, ist alles im allergrünsten Bereich.

Wenn ein Kind jetzt silbenzusammenstotternd sich durch Texte arbeitet und nicht immer alles ganz versteht, ist auch immer noch alles nicht ganz schlimm.

JETZT zu diesem Zeitpunkt sollten die erarbeiteten Silben 'erkannt' werden. Steht da 'Na' sollte das erlesen werden, ohne die Buchstaben erst einzeln zu benennen. Steht da 'Nase', darf die Silbe 'na' erkannt werden und die Silbe 'se' und dass dann hinterher zu Nase zusammengesetzt werden. Auch noch in Ordnung. Dann gehört das Kind NICHT zur aktuellen Leistungsspitze der meisten 1. Klasse, liegt aber im normalen Bereich.

Mein eigenes Kind übrigens hat in der 1. Klasse nicht sehr schön gelesen und schon ganz und gar nicht hat er zu Weihnachten Erstlesebücher gelesen - im Ggs. zu einem Klassenkameraden, dessen Mutter mir wöchentlich die Quote aus der Bücherei erzählte *nerv*.

Als mein Sohn dann ohne jemals auch nur irgendein Erstlesebuch auch nur angefasst zu haben, in der 3. Klasse mit Harry Potter anfing und in der 4. alle Tintenbücher las, hatte er den frühen Erstleser aus seiner Klasse um Längen hinter sich gelassen.

Immer schön locker bleiben, was das Lesen anbelangt. BLOSS keinen Stress darum machen. Vorlesen und aus dem Vorlesen schöne Stunden ohne Vorlesezwang beim Kind zu machen - dann ist viel gewonnen. Lesen muss im Gehirn so positiv besetzt verankert werden... dann fängt es irgendwann schon an und liest selber, gern und viel!

VG

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie kommst Du darauf?

Antwort von Kalleleo am 18.03.2013, 10:05 Uhr

In NRW sollten Schulkinder zum Ende des ersten Schuljahres kurze Texte sinnerfassend lesen können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meinst Du mich?

Antwort von AndreaL am 18.03.2013, 10:37 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommst Du darauf?

Antwort von MottchensMama am 18.03.2013, 11:12 Uhr

Es ist natürlich alles relativ, aber bei unserem ersten Elternabend (in NRW) wurde ausdrücklich gesagt, dass sich der Leselehrgang über zwei Jahre erstreckt.

Der aktuelle Stand in der Klasse (laut Lese-Eltern) entspricht genau dem Spektrum, welches AndreaL beschrieben hat. Alllerdings gibt es auch noch einige (vor allem Jungs), die noch nicht einmal alle Buchstaben erkennen. Stand heute zählt ein Kind dieser Klasse zu den besten (abgesehen von bereits lesend Eingeschulten), wenn es langsam (stockend?) und richtig kurze Texte liest. Verständnis wird meines Wissens noch nicht abgefragt. Oder ich erfahre bloß nichts davon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meinst Du mich?

Antwort von Kalleleo am 18.03.2013, 11:30 Uhr

Hallo Andrea
Nein,ich bezog mich auf Susips ersten Beitrag.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Lesen üben

Hallo, unser Sohn geht jetzt seit September 2012 in die 1. Klasse. Sie lernen die Druckschrift (Buch: Tobi-Druckschriftlehrgang). Bis jetzt haben Sie die Buchstaben L,O,E,A,M,P,N und das I gelernt. Er hat wenig Lust diese Buchstaben bzw. Silben (wie Leo oder Oma usw.) zu ...

von Carmelo 31.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

buchstabieren aber nicht lesen können.

guten morgen. ich bräucht auch mal nen rat von euch. hab so nen ähnlichen beitrag weiter untern schonmal gelesen, nur gehts da ums rechnen. das klappt bei meiner 7 jahren alten tochter mehr oder weniger, aber deutsch is bei uns ein riesen problem. hatte auch schon nen ...

von stefanie3009 19.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

@Imo155 wegen Buchstaben durcheinander lesen: Leseschablone

Hi, Wir (alle Kinder in der Klasse) haben von der Klassenlehrerin eine Leseschablone bekommen. so: http://www.zaubereinmaleins.de/kommentare/leseschablone....54/ -> Kannst du selber machen. Dann sieht das Kind nur noch die Buchstaben, die gerade zu lesen sind, und ...

von Mondreise 01.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen lernen

Meine Tochter geht in der Schweiz in der ersten Klasse. Gestern hatte ich ein Gespräch mit der Lehrerin wegen Lesen üben. Kommentar, wir sollen nicht mit ihr üben, damit ihr die Lust nicht genommen wird. Sie lernen erst schreiben, dann wird es schon klick machen. Wie ist es ...

von Kalle05 30.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen lernen...bin etwas verzweifelt

Möchte mal gerne wissen wie es bei euren Kindern ist, also den jenigen die erst wirklich in der Schule begonnen haben zu lesen. Mein Sohn hat meines Erachtens ziemliche Probleme beim Lesen lernen. Er tut sich unglaublich schwer die Buchstaben zusammen zu bringen. Selbst wenn er ...

von InoM155 23.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Lesen Eure wirklich schon Bücher....

....jetzt zu Weihnachten, in der 1. Klasse, also dijenigen Kinder, die jetzt IN der Schule das lesen lernen (und es nicht schon vorher konnten)???? Versteh ich jetzt nicht, weil da habens ja noch nicht mal alle Buchstaben gelernt und vor allem sinnerfassend Lesen ist ja ...

von susip1 15.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

erstes buch zum selber lesen

brauche einfach mal gedanken anstösse für meine schwester deren sohn im sommer eingeschult wurde. ich selbst habe eine tochter, da kam mir die frage gar nicht, sie liebt pferde und alles was damit zu tun hat liest sie. mein neffe hat da eher weniger lust vielleicht ist ein ...

von babyblümchen 14.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Können eure schon lesen?

Hallo, Nun geht meine Tochter jetzt seit ca. 11Wo. in die Schule. Mathe klappt recht gut. Aber was lesen angeht klappt das garnicht. Wie sieht es bei euren Kindern aus. Wie könnte ich ihr dabei behilflich sein lesen zu lernen. Sie hat immer keine Lust und blockt gleich und ...

von ireakman 21.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Wie lesen Eure Kinder?

Ich kenne bisher nur meine Nichten im Erstlesealter und die lesen eben alle Buchstabe für Buchstabe und gaaaanz langsam, teilweise versteht man dann eben auch erstmal nicht, welches Wort es sein soll. Ich dachte also, das muss so sein, wird irgentwann dann fließender etc. So, ...

von Princess01 08.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Wessen Kind konnte kam bereits lesend zur Schule

und wie geht es damit um? Meine Tochter ist jetzt im letzten KiGa-Jahr und liest schon. Sie rechnet bis 10 Addition und Subtraktion. Im KiGa wurde sie von der "Vorschule" befreit, da sie sich da sehr langweilt und sich vehement weigert mitzumachen (Übrigens ohne mich zu ...

von schnuff1974 27.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.