*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von simple am 06.01.2005, 3:09 Uhr

lust am lernen

hallo,
mein Sohn ist im 1. Schuljahr. Hausaufgaben zu machen, scheint zu Hause immer ein Graeuel zu sein. Schreiben vor allem ist sein Schwachpunkt; nicht, dass er es nicht koennte, er will einfach nicht oder besser gesagt, er laesst sich mit allen moeglichen Dingen vom Arbeiten ablenken.
Wie schafft ihr es, dass eure Kinder zu Hause ihre Aufgaben sauber (!)machen???
Ich habe den Eindruck, dass er mich herausfordert mit seinen Weigerungen, auch wenn diese Weigerungen mit sehr viel Charme und Lachen etc durchgefuehrt werden. Wie kann ich erreichen, dass er versteht, dass meine Forderung, seine Hausaufgaben zu machen, ernst ist?
Vielen Dank fuer Ratschlaege.
Chrissi

 
3 Antworten:

Re: lust am lernen

Antwort von Mandy2 am 06.01.2005, 11:36 Uhr

Hallo,

wenn ich merke meine Tochter hat keine Lust und schmiert ihre Hausaufgaben nur so hin, muss sie sie noch mal machen. In der Schule kriegen sie für schlecht gemachte Hausaufgaben einen roten Strich. Bei Aufgaben, wo ich weiß, sie tut sich da eh schon schwer, lass ich auch mal 5e grade sein.
Aber ich muss dazu sagen, dass meine Tochter schon die zweite Kl. besucht und der Anspruch dort schon höher ist.

Lg. Mandy

Re: lust am lernen

Antwort von KaMeKai am 06.01.2005, 13:44 Uhr

Hallo,
kann Dein Sohn vielleicht mit einem Freund Hausaufgaben machen oder mit einer Freundin, die ordentlich schreibt? Gutes Beispiel steckt ja an.
Meine Tochter macht Hausaufgaben in der Betreuenden Grundschule und wenn sie die schlampig macht und dafür einen roten Strich bekäme, würde ich mich da überhaupt nicht einmischen. Ich schaue nur etwa 1 mal die Woche in die Hefte meiner Tochter. Sie muss das selber lernen, Hausaufgaben richtig zu machen, ohne dass ich immer hintendran stehe (dazu hätte ich auch gar keine Zeit).
LG
Kathrin

Re: lust am lernen

Antwort von RenateK am 06.01.2005, 13:48 Uhr

Hallo,
Hausaufgaben macht unser Sohn zum Glück im Hort, ich gucke zwar jeden Tag rein, aber ich mische mich da nicht ein, das soll er allein mit der Lehrerin ausmachen.
Was meinst Du denn mit Schreiben? Das Schreiben von Wörten nach Gehör oder dieses Üben von Buchstaben, also ganze Reihen von z, ä oder was auch immer schreiben?
Letzteres ist einfach langweilig, da hat es auch keinen Sinn dem Kind gegenüber das Gegenteil zu behaupten. Meiner hasst diese Sachen. Ich habe ihm halt gesagt, dass man Schreiben können muss und ohne diese Übung geht es nicht. Bei uns ist die Regelung so, dass 20 Minuten reichen, es wird im Hort auch drauf geguckt, dass in dieser Zeit konzentriert gearbeitet wird und dann ist halt Schluss, das ist eine absehbare Zeit und es geht.
Gruß, Renate

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.