1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Moppel03 am 26.04.2010, 20:12 Uhr

"Kleiderordnung"

Gibt es sowas bei Euch auch schon ?

Ich hatte meiner Tochter heute morgen ein Jeanskleid mit Leggins
und Shirt rausgelegt.

Heim kam sie nur mit Leggins und Shirt, das Kleid war zusammengeknüllt im Ranzen.

Zwei Jungs haben sie wohl extrem geärgert und ausgelacht, weil das Kleid
"so häßlich" war. Nebenbei bemerkt war es ganz neu, von H&M, und für meine Begriffe recht schick.

So, und nun ?? Natürlich will sie das Kleid nie wieder anziehen, ist auch ok, sie muß sich ja wohlfühlen.

Aber wie stärke ich sie, daß sie sich da ein etwas dickeres Fell zulegt ? Sie hatte sich das Kleid selbst ausgesucht, und sah auch echt niedlich aus.

Sonst hat sie eigentlich keine Probleme mit ihrem Selbstvertrauen, aber die "Kleidungsfrage" wird jetzt langsam zum Problem.

Da wird immer mehr drauf geachtet, und das schon mit 6 Jahren ? Ich frage mich, wie das weitergehen soll.........

Wie ist es denn bei den anderen Mädles-Eltern. ?

Gruß

moppel03

 
12 Antworten:

Re: "Kleiderordnung"

Antwort von mamavonzoe am 26.04.2010, 20:46 Uhr

Nein...bisher war dies noch kein Thema.

- und ich bin froh drüber -

Gerade jetzt wo es wieder wärmer wird ,sie in der OGGS eigentlich nur draussen sind,ist es ihr relativ egal - die sieht eh aus wie ein kleines *Schweinchen*

Aber meiner ist es auch raltiv egal,hauptsache so das sie es gut alleine aus und anziehen kann.

lg
mvz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Kleiderordnung"

Antwort von Finfant am 26.04.2010, 22:11 Uhr

Hallo!

jaaaaaaa, dies ist auch in der 1. Klasse schon WICHTIG! das die Mädels "gut" aussehen...*zwinker* (mittags auf dem Spielplatz ist dies EGAL! )

Nadine, hatte heute morgen an: ein "langes" Kleid (auch von H&M) Kurzarmshirt und kurze Jeansjacke! dazu Lelly-kelly-Ballerina! ......und sie war cool und süß :-))) Gerne geht sie auch in Röhrenjeans und den "Zungen-shirts (dann mit der kurzen Lederjacke von H&M) in die Schule! dazu natürlich diese Leinenschuhe.....*lach*

allerdings, ist es Nadine EGAL, was andere sagen!!!!! IHR gefällt, was sie an hat! sie fühlt sich wohl....und das ist das WICHTIGSTE!!

lg, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Kleiderordnung"

Antwort von Kaka_b am 26.04.2010, 22:32 Uhr

Puh, ich weiss noch wie meine Eltern in so ein Kuhdorf Naehe daenische Grenze zogen, da bin ich gerade in die 3. Klasse gekommen. Ich mochte Kleider unheimlich gerne und hatte fast nur Kleider. Dort war es aber voellig verschrien, die gingen alle nur in Hosen, schon im Kindergarten. Einige Klassenkameraden haben mir ohne Witz erklaert, sie wuerden nur mit Leuten sprechen, die nicht so "doofe Roecke" tragen. Als ich nach 3 Wochen mal eine Hose anhatte, standen meine Klassenkameraden am Tor Spalier und klatschten, sie hatten mich schon von weitem kommen sehen. Ich dachte damals schon, was fuer traurige Leute, wenn die auf so was achten!

Das war 1985 !!!! Warum sollte es heute anders sein?
Das legt sich wieder, spaetestens in 10 Jahren :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Kleiderordnung"

Antwort von dhana am 26.04.2010, 22:55 Uhr

Hallo,

in mancher Beziehung geht das im Kindergarten schon los.
Mein 5jähriger macht den absoluten aufstand, wenn er eine bestimmte Hose anziehen muss - die ist eigentlich ne graue Jeans - aber bei bestimmten Lichtverhältnissen hat die wohl einen lila Stich. Ich hab lang nicht kapiert was an der Hose anders ist wie an anderen - aber anscheinend haben sich da auch ein paar Kinder daran hochgezogen....
Ist nervig, aber mein Jüngster lässt sich da leider sehr beeinflussen und zieht nur Hosen/T-shirts an, die dem Mainstream entsprechen.

Warum das so ist... keine Ahnung - die beiden größeren Brüder sind da nicht so. Mein Mittlerer mag sogar rosa und hat da wenig Probleme das auch bei Freunden durchzusetzen.

LG Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das kommt doch immer mal vor ...

Antwort von Leseratte am 27.04.2010, 7:37 Uhr

... es gibt immer mal wieder Kinder, die sehr sehr schnell mit dem lästern anfangen. Ob nun das falsche Kleid oder nur auch nur das falsche Butterbrot. Wir haben da auch ein Exemplar in der Klasse. Unsere kam auch schon mit Tränen nach Hause. Da hilft es nur, versuchen das Kind zu stärken .... du bist toll, du bist stark.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Kleiderordnung"

Antwort von Graupapagei3 am 27.04.2010, 7:49 Uhr

Also ich kenne das Problem bis heute nicht (Töchterlein ist 4.Klasse). Sie hat ihren eigenen Stil und den zieht sie durch. Sie interessiert sich weder dafür, was andere tragen, noch wie andere das finden, was sie trägt.

Ihre Favoriten - kurzer Jeansrock, Leggings, Shirt. Hello Kitty geht bei ihr z.B. gar nicht, obwohl die halbe Klasse damit rumrennt.

Wir versuchen den Kindern eben beizubringen, dass es auf die inneren Werte ankommt und dass sie dazu stehen sollen, wie sie sind, was sie tun möchten und wie sie sich kleiden wollen ohne sich den Gruppenvorgaben zu unterwerfen.Und das funktioniert erstaunlich gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Kleiderordnung"

Antwort von berita am 27.04.2010, 17:47 Uhr

Bisher hat meine Tochter noch keine Probleme in der Richtung.
Und irgendwie beweifle ich in eurem Fall, dass diesen Jungs wirklich das Kleid nicht gefallen hat. Sie haben vermutlich einfach ein Opfer gesucht, an dem sie ihr Mütchen kühlen können... was die Sache natürlich nicht einfacher macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

es gibt immer was zu ärgern

Antwort von melli19 am 27.04.2010, 17:52 Uhr

meine wird geärgert weil sie so dünne Beine hat

Spruch J. die kleine hat Storchenbeine

Dann wird sie geärgert weil sie Tabletten nehmen muß (ADS)

Spruch: Du bist blöd weil du Tabletten nehmen mußt.

Ich sage ihr ganz klar wehre dich! Wenn sie wer haut darf sie zurück hauen wenn ein Spruch kommt, kommt von ihr auch einer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Kleiderordnung"

Antwort von melli19 am 27.04.2010, 17:55 Uhr

so denke ich auch s.o.



-----------------------------------------------------------------------------------------------------
http://www.dshini.net/de/spage/b3eeddeb-e03b-db14-fd3f-f97e3a852df8
Dankeschön

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@berita

Antwort von Moppel03 am 27.04.2010, 20:14 Uhr

So ähnlich sehe ich das auch, vor allem, weil an ihrem Outfit einfach
nichts auszusetzen war.

Mich hat wirklich gestört, daß sie sich sofort dazu genötigt sah,
dieses "häßliche" Kleid in den Ranzen zu stopfen, anstatt ihren Modegeschmack etwas zu verteidigen und Position zu beziehen.

Es wird sicher immer Leute geben, die, egal welches Outfit, es zu bunt,
zu schlicht, zu häßlich, zu doof, zu baby,.......oder was weiß ich auch immer finden.

Meine Tochter läßt sich da scheinbar sehr beeinflußen, und es geht nicht einfach an ihr vorbei. Ich fände es aber sehr wichtig, daß sie einfach sagt

MIR gefällt das. Und gut ist.

Soweit ist sie aber scheinbar noch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Kleiderordnung"

Antwort von tanjamitteresa am 27.04.2010, 20:33 Uhr

Also meine große Tochter 7 J. ist (leider) kein Rock und Kleiderfan, wobei es ihr so sehr stehen würde.
Sie will nichts püppchenhaftes anziehen. Immer nur lockere Hosen (dürfen keinesfalls kneifen, Röhrenjeans geht gar nicht mehr:-() T-Shirts (am liebsten schwarze Adidas m. Glitzerdruck) Einfach sportlich.
Lieblingsoutfit=Trikot von FC Bayern.

Aber wenn sie von jemanden in der Klasse oder von der Schule ausgespottet werden würde, glaube ich würde sie ähnlich reagieren wie deine Maus. LEIDER. Kann dir also nicht wircklich einen Tipp geben. Ich versuche meine Tochter immer zu bestärken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Moppel03

Antwort von Graupapagei3 am 28.04.2010, 8:32 Uhr

Das kann sie aber lernen, wenn du sie stärkst.
Mein Sohn ist ein geborener Tänzer - wir wussten das schon immer. Er wollte aber nicht zum Tanzen, weil das für einen Jungen uncool wäre. Na ja mit knapp 7 hat ein Zufall dazu geführt, dass er doch zum tanzen ging. Seine Klassenkameraden wussten das nicht, bis ihn eines Tages einer gesehen hat, weil der Fußballplatz genau gegenüber von der Tanzpsorthalle ist und eben zur gleichen Zeit Training war.

Na ja das gab auch Reaktionen am nächsten Tag, die nicht schön waren. Es war Spießrutenlaufen, Kommentare in Richtung schwul u.ä.Mittlerweile sind mehr als 3 Jahre vergangen und die Klasse kennt ihn nur noch als den Tänzer, der darin aufgeht und dazu steht. Das hat dazu geführt, dass er in anderen Dingen zu seiner Meinung und seinem Geschmack steht. Und wenn er auf dem Talentefest in der Schule tanzt, dann sind alle begeistert und es kommen keine Sprüche mehr.

Stärke ihr Selbstbewußtsein, dann wird sie irgendwann solche Kommentare überhören. Wenn sie es jetzt noch nicht kann, so kann sie das durchaus lernen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.