1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bine* am 22.10.2003, 20:32 Uhr

Kind unterschlägt Hausaufgaben

Also die letzten zwei Wochen habe ich immer mal gemerkt das unsere Tochter hausaufgaben öfters vergißt (dachte ich), sich keine Mühen gibt, schmiert..hat eselsohren...

gestern kam sie nach Hause und mußte HA von vorgestern wiederholen, heute mußte sie sie nochmal machen weil sie nicht vollständig waren und als ich mit einer befreundeten Mutter gerdet habe kam heraus das sie gestern und heute HA unterschlagen hat, die sie einfachnicht gemacht hat! Ich hatte gedacht das sie sie vergißt auf dem Heimweg... aber mein GG hat heute mit ihr geredet und dabei kam raus das sie die HA absichtlichnchtt sagt damit sie sie nicht machen muß! Dabei fällt es ihr so einfach, aber sie hat keine Lust, sie wäre sooo müde.
Also ich habe mir jetzt gedacht das sie jedenn Tag eine halbe Stunde eben am Eßzimmertisch sitzen muß und was sie an zeit nicht für HA braucht, muß sie halt etwas mit mir rechnnen oder lesen?! Ich habe jetzt auch angedroht wenn sie morgen und am freitag wieder Ha unterschlägt ist Galileo in den ferien abgesagt. Da hat sie geschluckt.

Was meint ihr? Hattet ihr auch schon mal so einen Fall? Ich bin ziemlich fertig und traurig und ärgerlich...und sooo enttäuscht.

lG bine

 
16 Antworten:

Meine Tochter vergisst auch ab und an die

Antwort von Biene am 22.10.2003, 20:43 Uhr

Kreuzchen, bei den HA...also weiss ich nicht, was HA ist. Aber die Lehrerin weiss das ja und macht dann ein 'fehlt' Zeichen und das muss sie dann nachmachen.
Ich hab sie dann erst weggelassen, als alles erledigt war.
Nun macht sie eigentlich immer alle HA. Und was vergessen wird, muss nachgemacht werden. Das klappt auch ganz gut. Sie merkt, dass 'vergessen' nix bringt, weil sie sie dann halt geballt erledigen muss....*G*

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind unterschlägt Hausaufgaben

Antwort von mondkalb am 22.10.2003, 23:06 Uhr

Unser Sohn hat seit ca. 2 Wochen ein "Hausaufgabenheft", das seine Lehrerin für alle Schüler der Klasse gekauft hat: ein kleiner Spiralblock, in den die Hausaufgaben eingetragen werden, und zwar in Form eines eingeklebten Papiers, weil die Kinners zwar weitgehend lesen, aber noch nicht ausreichend schreiben können. Sie hat uns Eltern auch empfohlen, da regelmäßig reinzuschauen, falls wir Zweifel hätten, ob unsere Kinder die Hausaufgaben nicht unterschlagen.
Auf diese Weise sollen sie lernen, sich zu organisieren und solche Notizen als Gedächtnisstütze zu nutzen.

Grüße, Monique

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind unterschlägt Hausaufgaben

Antwort von bine* am 23.10.2003, 9:11 Uhr

wir dachten halt auch das sie sie vergißt! Aber Pustekuchen! gestern abend hat sie ja zugegeben das sie ihre HA absichtlich unterschlägt weil sie keinen Bock hat, zu müde ist und einfach nicht will.
leider weigert sich unsere Lehrerin jetzt schon ein HA Heft anzufangen weil sie der Meinung ist das die kids dann überhaupt nichts mehr sich merken können und wollen. Das Heft kommt zwar auch demnächst aber sie sollen halt auch mal mitdenken und das ist ja bei unserer Tochter nicht das Problem! Sie weiß ja alle!
Mir ist schleierhaft warum die Lehrerin das nicht merkt! Patricia meinte sie würde gar nicht schimpfen, sondern halt für die loben die sie gemacht hat (also die Verbesserung der verbesserung der ursprünglichen HA) Und warum bekommt ein Junge der 2x die HA vergessen hat eine ZUUsatzaufgabe und unsere Tochter nicht bei 3x??????? Patricia meinte eben das die Lehrerin das nicht mitbekommt (P. sitzt in der ersten Reihe) und ich habe so meinne Gedanken. Die Sachen die sie in der Schule macht sind alle sehr ordentlich gemacht und sie läßt sich auch sehr viel zeit für alles. Ich denke das dieLehrerin denkt :Hach mit der gibt es keine Probleme! und ihr glaubt wenn sie etwas vergißt oder es vielleicht echt nicht merkt (was ich allerdings nicht glauben kann). Ich schaue mir das jetzt mal heute und morgen an und wenn es nach den Ferien so weiter geht werde ich wohl ein Gespräch suchen müssen:-( Was die Lehrerin dazu sagt!.

Aber nur her weiter mit euren postings, euren meinungen und Erfahrungen und Danke schon mal.

lG bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind unterschlägt Hausaufgaben

Antwort von supermamisteffi am 23.10.2003, 9:18 Uhr

mein sohn hat erst einmal in den kurzen wochen die ha nicht vollständig gemacht wohl eher weil er es vergesen hat, wir haben ein oktavheft da schreibt die lehrerin dannr ein das es vergessen wurde oder halt nicht gemacht hat und wir als eltern müssend ann darunter unterschreiben das wir es zu kenntniss genommen haben. er mußtes sie natürlich nachmachen und seitdem klappt es er weiß nun das es nichts bringt sie zu "vergessen" er muß sie eh machen

sie schreiben im oktavheft mit buntstift malen den orderner den sie amchen müssen und den buchstaBEN ODER DIE ZAHL SO ALS GEDENKSTÜTZE

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind unterschlägt Hausaufgaben

Antwort von like am 23.10.2003, 14:03 Uhr

Mich macht ein wenig nachdenklich, dass sie in der Schule alles tiptop erledigt aber zu Hause dann keine Lust hat. Und ich glaub nicht, dass du mit Strafe was auf lange Sicht erreichen wirst. Sie muss erkennen, dass sie die Hausis braucht, um den Stoff zu festigen und vielleicht kannst du ihr das Hausi machen ja wieder schmackhaft machen, indem du viel lobst, einen schönen Arbeitsplatz herrichtest, jeden Tag mit ihr das Schulzeugs durchschaust und dann fragst, was sie machen oder fertigstellen muss. Und eine kleine Belohnung ab und an für schöngemachte Hausis darf´s vielleicht von dir auch mal geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Fortsetzung:-(

Antwort von bine* am 24.10.2003, 20:33 Uhr

Tja, wir hatten am Mittwoch alles geklärt, gestern hat sie ihre HA gemacht. Am Eßzimmertisch, ich saß nebendrann, kleine Schwester mußte in ihr Zimmer, sie hatte mich ganz alleine für sich! sie hat ihre HA gemacht und hat von mir gesagt bekommen, das sie, wenn sie gestern und heute die HA ordentlich macht, darf sie Galileo schauen (ihre Lieblingssendung und sie dürfte sie schauen weil ja jetzt Ferien hat). gestern hat das auch geklappt und sie hat sich sehr angestrengt, ich habe nicht mit ihr geschimpft, ich habe sie gelobt und sie hat selber gesagt es wäre ein schöner Tag gewesen.
Heute kam sie heim, machte die HA und war schon so aufgedreht. Ich hatte ihrr auch gesagt das ich eine befreundete Mutter anrufe um meine Tochter zu überprüfen, denn nach dem Mist der letzte Woche könnte ich ihr ja nicht mehr vertrauen. Am Do bekam ich also bestätigt das sie nicht nur alles richtig gesagt und gemacht hatte, sondern auchnoch eine Seite zuviel geschrieben hatte. Heute abend rief ich dann wieder meine freundin an und sie erzählte mir das sie da noch was lesen sollten was meine Tochter nicht geagt hatte. Während dem Gespräch wurde meine Tochter immer kleiner und als ich auflegte gestand sie sofort: Mami ich habe da noch etwas vergessen. Und als ich nachfragte meinte sie nur: Ich dachte nicht das Du dahinter kommst!

Tja, Galileo gestrichen für heute und ehrlich gesagt habe ich keine Lust es ihr nächste Woche zu erlauben. Höchstens mal um ihr den Mund wäßrig zu machen damit sie einen Ansporn hat in der Woche drauf mal alles zu machen.
ich habe gestern sie gelobt, sie durfte naschen danach, wir hatten einen so schönen Tag und heute macht sie alles zunichte. Ich bin so maßlos enttäuscht von ihr. Ich kenne mein Kind nicht mehr. Sie malt in ihre Bücher rein, bekritzelt ihren Kaufladen und ihre Tapete, belügt uns nach Strich und Faden.. so kenne ich meine Tochter gar nicht.
Ich bin mir auch keiner Schuld bewußt das ich sie vernachläsigt hätte und ihre kleine Schwester bevorzugt hätte. Ich weiß einfachnicht mehr weiter.

lG bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fortsetzung:-(

Antwort von like am 24.10.2003, 21:22 Uhr

Hm...irgendwie macht mir deine Tochter den Eindruck eines sehr kleveren Mädchens, das gerade irgendwie in der Sackgasse steckt. Ich weiß auch nicht, irgendeinen Grund muss es ja schon geben - wenn er nicht bei dir liegt, vielleicht ja in der Schule. Rede mal mit der Lehrerin. Außerdem würde ich dir mal das Buch empfehlen: Das Geheimnis glücklicher Kinder. -- Steve Biddulph
Hat mich des öfteren nachdenklich gemacht, welche Wirkung kleine Äußerungen und auch die Erwartungen von uns auf das Verhalten der Kinder haben können (vielleicht auch Dein Satz, du könnest ihr nicht mehr trauen...)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fortsetzung:-(

Antwort von bine* am 24.10.2003, 21:32 Uhr

Ich denke das das Problem schon an zu Hause liegt, denn in der Schule strengt sie sich an. Sie kann jetzt schon sehr gut lesen mit ihrer Anlauttabelle und hat auch Freude daran. Im ersten test in deutsch hat sie alle Punkte und in Mathe 8 von 12 Aufgaben gelöst, wobei die Lehrerin meinte das das normal wäre da viele kids erst lernen müssen zügig hintereinander weg zu arbeiten und sich ncht nach der ersten Aufgabe auszuruhen. Alles verständlich. Sie schreibt ja auch total schön in der Schule und gibt sich mühe, sie hat zwar auch mal gebummelt mußte es aber dann als HA z Hause machen und seitdem scheint es zu klappen. Aber jetzt probieert sie es daheim aus, oder wie?

Patricia ist sehr clever und daher habe ich ja Angst was sie als nächste Stufe macht. Und wie ich ihr beikomme.

lG bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fortsetzung:-(

Antwort von marit am 28.10.2003, 11:51 Uhr

hallo bine,
also ehrlich gesagt finde ich deine "maßlose Enntäuschung" total übertrieben. Vielleicht langweilt sich deine Tochter total und malt darum ihre Hefte voll (das kenne ich auch von mir selbst, als ich in die Schule ging, hat die Lehrerin bei mir auch nicht auf die Hausaufgaben geachtet, weil ich keine Probleme und immer gute Noten hatte. Das war im Nachhinein zwar vielleicht nicht richtig, zeigt aber doch, daß man das auch etwas lockerer sehen kann). Du solltest dich auch mal in sie hineinversetzen. Sie ist gezwungen, Dinge zu machen, die sie eigentlich schon kann, zugleich verbietest du ihr aber, ihre Neugier zu befriedigen, wenn es um was geht, wo sie wirklich etwas lernt (Galileo). Möchtest du denn, daß deine Tochter das Gefühl bekommt, Schule ist langweiliges Lernen und stumpfes Üben, nur im Fernsehen kann man tolle Sachen erfahren? Sag ihr doch eher, wenn sie kritzeln will, während des Untterrichts, soll sie sich Zettel mitnehmen und nicht in ihre Bücher malen. Die Sache mit den Hausaufgaben würde ich auch eher ihr überlassen. die Lehrerin wird schon wissen, warum sie weniger Druck bekommt, als der andere Junge. Und wenn sie wirklich mal Ärger in der Schule deshalb hat... nun ja, dann muß sie ihn eben ausbaden.

Mach doch einen Deal mit ihr: Sie ist für ihre Hausaufgaben völlig selbst verantwortlich, solange sie gute Arbeiten schreibt. Erst wenn sie schlechter in der Schule wird, würdest du das strenger kontrollieren.

vielleivht macht sie dann sogar mehr, als wenn sie einen "Sport" daraus machen muß, etwas zu "unterschlagen"; einen Ausdruck, den ich auch für unglaublich unangemessen halte. du kriminalisierst deine Tochter ja richtig... und das bloß weil sie etwas nicht tun mag, von dem sie denkt, daß sie es eh kann.

Wir haben doch wohl alle auch mal Hausaufgaben im Bus abgeschrieben oder nicht gemacht und gehofft, daß es nicht auffällt. Oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fortsetzung:-(

Antwort von bine* am 28.10.2003, 15:30 Uhr

Nein, ich habe nie HA abgeschrieben, wenn dann stand ich dazu das ich sie vergessen habe und selbst das kann man bei mir an einem Finger abzählen.

Soll ich meine Tochter denn loben das sie Hausaufgaben nicht macht und zu uns sagt dazu hat sie keine Lust. Prima kind, Du brauchst auch keine HA zu machen, ist eh kompletter Schwachsinn, eigentlich brauchst Du auch nicht lesen und schreiben zu lernen, hach warum hat bloß irgendso ein Idiot die Schulpflicht in deutschland erlassen! Frechheit, Ich werde das einklagen.

So ein Blödsinn, jetzt in den ersten Jahren entscheidet sich doch alles. Unsere Tochter ist nur total gefrustet weil sie es schon kann- mag sein, ich kann auch manche sachen sehr gut, bin gefrustet weil ich es immer wieder tun muß und kann deshalb nicht gleich Amok laufen.

lG bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fortsetzung:-(

Antwort von marit am 28.10.2003, 16:31 Uhr

nö ich mein nicht, daß du sie dafür loben sollst, daß sie es nicht tut. Aber gerade WEIL sich jetzt alles entscheidet, halte ich es für das Falscheste was man machen kann, unnötigen Schulfrust zu erzeugen. Sie soll mit Begeisterung und Neugier in die Schule gehen können und alles lernen, was irgend geht (dazu gehört auch Galileo) und nicht schon in den ersten Wochen mit diesem übertriebenen Druck belastet werden. Zumal dann, wenn sie keine ernsthaften Probleme in der Schule hat. Dazu gehört auch, eigenverantwortlich handeln zu lernen. Das heißt, SIE SELBST muß sich darum kümmern, ihre Aufgaben zu erledigen. Wenn sie sie öfter nicht macht, wird sie in der Schule die Konsequenzen schon zu spüren bekommen. Wenn sie sich dann bei dir ausheulen will, kannst du ja schulterzuckend erwidern, daß sie selbst daran schuld ist. Das ist doch gerade das Gegenteil von "laissez-faire" und Schulpflicht abschaffen. Wenn sie Probleme mit den Aufgaben hätte, dann solltest du ihr natürlich zur Seite stehen. Aber es ist doch wohl eher so, daß sie der Typ Mensch ist, der wenn er mal was angefangen hat, sich auch große Mühe damit gibt. Gerade darum dauert auch alles etwas länger und man wird irgendwann müde. Wäre es dir lieber, sie würde ihre Hausaufgaben schnell hinschludern um sie bloß gemacht zu haben?

Wenn du immer deine Hausaufgaben gemacht hast, dann bist du, denke ich, eher ein Einzelfall. Ich kenne überhaupt nur 2 Personen,die immer ihre Hausaufgaben gemacht haben. Lustigerweise ist eine der Personen mein kleiner Bruder. Unsere Mutter hat nach ständigen Kämpfen mit mir und meiner Schwester nämlich die Lust verloren, das zu kontrollieren, und siehe da, kaum war der Druck aus dem Thema raus, war es plötzlich selbstverständlich, sie zu machen.


Verlangst du denn, daß sie die aufgaben direkt nach der Schule, vor dem Spielen macht? Vielleicht ist sie dann wirklich zu müde und du müßtest ihr erstmal ein "Abschalten" gönnen. Es spricht ja auch nichts dagegen, die Aufgaben vor dem Schlafengehen zu erledigen.

Übrigens habe ich irgendwann im Laufe meines Schullebens von alleine gelernt (lange nachdem der elterliche Druck nachgelassen hat), daß es sich auszahlt, wenn man etwas langfristiger übt und bearbeitet und daß es angenehmer ist, Hausaufgaben zu machen als vor einer Klassenarbeit eine Nacht durchpauken zu müssen. Wenn deine Tochter so klever ist, dann hab doch ein wenig Vertrauen in sie, daß sie gut durch die Schule kommt.

Und immer dieses blöde Argument, daß du auch täglich dinge tun müßtest, die du schon gut kannst.Das hat doch mit einem Kinderalltag nix zu tun, du machst das doch, weil du es dir ausgesucht hast (Beruf) und damit Geld verdienst, oder aber, weil du damit ein Ziel erreichen willst (Putzen, Kochen). Für sie stellt sich das aber doch eher so da, daß sie kostbare Spielzeit für etwas langweiliges, das sie eh schon kann opfern muß. Deine tochter ist offensichtlich wissenschaftlich interessiert und neugierig (sonst würde sie eher Comiks im Fernsehen mögen als so eine Sachsendung). Und du hängst dumpfe Hausaufgaben höher als einen natürlichen Wissensdrang?

Das ist so ziemlich der sicherste Weg, ein kluges aufgeschlossenes kleveres Kind entweder zu einem Schulverweigerer oder aber einer stumpfen Streberin zu erziehen.

tut mir leid, daß ich so hart bin, aber mir tut es in der Seele weh, wenn ich so etwas lese, weil ich es aus eigener Erfahrung kenne.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fortsetzung:-(

Antwort von bine* am 29.10.2003, 20:36 Uhr

Das mit dem selber überlassen habe ich ja versucht. Sie war für ihre HA selbst zuständig und hat versagt! Sie hat wohl mehrere Tage keine HA gemacht weil sie keinen Bock hatte und die Lehrerin hat es nicht gemerkt, da sie wohl nur Stichproben macht. Sie hätte es jetzt in den fferien gemerkt denn da hat sie alle Hefte mitgenommen um sie durchzuschauenn.
Das Problem ist das unsere Tochter dachte sie geht in die Shule und kann lesen und schreiben und dann kam sie am ersten tag heim und konnte es nicht, sondern ssie muß etwas dafür tun. Natürlich fällt es ihr wesentlich leichter als anderen und ich finde sie kann wahnsinnig gut lesen und schreiben, aber sie denkt sie müßte es jetzt sofort können und rastet aus, weil sie es eben nicht kann.
Wir haben bis jetzt jeden tag etwas für die Schule gemacht (hat die Lehrerein ja selber gesagt) und als Belohnung durfte sie Galileo schauen. Wenn die Schule anfängt darf sie eh nur die ersten 5 Min schauen und halt freitags ganz.
Sie schreibt unter dem Tag sehr viel selber und man merkt das es ihr Spaß macht. Sie läßt sich Wörter diktieren, bloß lesen will sie nicht. Obwohl sie es sooo gut kann. Aber das muß sie doch auch.

lG bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fortsetzung:-(

Antwort von marit am 30.10.2003, 9:46 Uhr

Hallo Bine,
vielleicht hilft es ja, wenn du ihr erzählst, daß es sowas ähnliches wie Galileo auch als Buch gibt (z.B. die 'was ist was'-Reihen), und daß sie solche Bücher bekommen kann, sobald sie richtig gut lesen kann. vielleicht mag sie es dann ja ein wenig lieber üben. Oder du erlaubst ihr auch während der Schulzeit die ganze Sendung unter der voraussetzung daß sie jeweils davor eine Viertelstunde lesen übt. Man kann ja auch einen Deal machen, daß du es aufzeichnest und sie es dann am Wochenende anschauen kann...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fortsetzung:-(

Antwort von bine* am 30.10.2003, 20:37 Uhr

das mit dem Aufzeichnen hatte ich mir auch schon überlegt;-) patricia liebt diese Reihen Wieso?weshalb?warum? von ravensburger.
ich denke wir haben diese Woche, glaube ich, dieses tehma auch einbißchen entschärfen können. Dadurch das sie jeden tag ihr Pensum gelesen hat, ist es jetzt schon flüssiger (halt ihre Worte aus der Fibel) und das merkt sie schon. Sie war auch ganz stolz heute als sie so worte wie Hoffentlich und endlich entziffern konnte. Das wird schon noch, aber vielen dank für deine Mühe und deine Ausdauer und Hilfe.

lG bine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fortsetzung:-(

Antwort von Astrid&Adam am 31.10.2003, 19:24 Uhr

Hast du dir schon mal überlegt, dass es an der Ignoranz der Lehrerin liegen könnte. sie stengt sich ja in der Schule wohl ziemlich an. Dafür wird sie wohl auch von der Leherin gelobt (schöne Schrift, gutes Lesen, gut Arbeiten). Und zu Hause kümmerst du dich wohl auch sehr um sie. Bei den HA hat sie aber wohl gemrkt, dass die Lehrein sich nciht drum kümmert.wahrscheinlich hat sie aber mitbekommen, von anderen Kindern, dass sie Lehrerin drum kümmert, wenn sie sie nicht macht.
Und sie hat aber immer soviel gemacht, dass du damit zufrieden warst. So konnte sie sicher sein, dein Lob zu bekommen, aber bei der Leherin aufzufallen.
Das kann sie aber natürlich nciht zu geben und sagt sie war zu faul, was aber nach deinen Beschreibungen eher nicht zu ihr passt.

Liebe Grüße

Astrid!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind unterschlägt Hausaufgaben

Antwort von schmuseziege am 05.12.2003, 18:30 Uhr

Du Arme..... aber da hast Du dasselbe Problem mit Deiner Tochter wie ich mit meinem Sohn. Dauernd steht was rotes von der Lehrerin in seinem Heft. Er hört einfach nicht zu und hat null Bock. Ich weiss auch nimmer was ich machen soll..wenn Du magst schreib mir doch mal an meine emailadresse: mindenerin@gmx.de

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder

Anzeige

Scout Safety Light

Anzeige

DerDieDas
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.