1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Turtle77 am 30.03.2010, 19:05 Uhr

Haifischgebiss

Hallo,

kennt ihr das bei euren Kindern oder habt davon mal gehört?
Meine Tochter (fast 7) hat bisher keinen Wackelzahn und wirklich makellose Zähne. Sonntag morgen hab ich jetzt entdeckt, dass in der unteren Reihe hinter einem Schneidezahn schon der bleibende durchgebrochen ist. Bestimmt schon 2 mm und auch noch schief (logisch). Hab zum Glück auch gleich für morgen Termin beim Zahnarzt bekommen.
Was würdet ihr den tun: ziehen lassen oder der Natur ihren Lauf lassen? Seit gestern Abend wackelt er nun ein bißchen. Was ratet ihr mir ????

Liebe Grüße Turtle

 
15 Antworten:

Re: Haifischgebiss

Antwort von jalu am 30.03.2010, 19:10 Uhr

Wir haben so einen mal ziehen lassen. Das war aber garnicht mehr schlimm, da der Milchzahn ja schon fast keine Wurzel mehr hatte. Bei 2mm kannst du bestimmt auch noch etwas zuwarten. Der bleibende (schiefe) Zahn hat sich nach kurzer Zeit ganz gerade in die freie Lücke gestellt.

MfG Jalu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haifischgebiss

Antwort von P@ulinchen am 30.03.2010, 19:23 Uhr

Ich würde auf jeden Fall ziehen lassen, der Zahnarzt wird dir bestimmt auch dazu raten. Der Milchzahn würde natürlich über kurz oder lang auch so ausfallen, aber umso eher der nachfolgende Zahn "freie Bahn" hat umso leichter hat er es, gerade zu wachsen.
LG Paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haifischgebiss

Antwort von Turtle77 am 30.03.2010, 20:14 Uhr

Hallo und Danke. Ich werd mal sehn was der Zahnarzt sagt, bin hin und hergerissen, möchte nicht das meine Tochter Angst vorm Zahnarzt bekommt, wenns weh tut. Weiß jemand, wie das mit Betäubung wäre? Spritze oder mit Eis?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haifischgebiss

Antwort von ChrissyF.71 am 30.03.2010, 23:38 Uhr

Meine Zwei haben ein Haifischgebiß!

Ich tendiere, gerade aus der Erfahrung mit meiner Großen raus, auch zum Ziehen! Bei ihr hieß es auch immer, dass sich die Zähne, sobald der Milchzahn draußen ist, in die Lücke schiebt. Doch er tat es nicht. Sie wird auf Grund dessen eine Spange benötigen.

Bei meinem Kleinen hab ich direkt die Zähne ziehen lassen. Bei ihm blieb aber auch nichts anderes übrig. Er hat einen sehr schmalen Kiefer, was zur Folge hat, dass die bleibenden Zähne auf Grund ihrer Größe eh nicht richtig in die Lücken passen. Er wird auch ein Spangenkind, sobald der Zahnwechsel abgeschlossen ist.

LG!
Chris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haifischgebiss

Antwort von Carmar am 31.03.2010, 0:57 Uhr

Bei meiner Nichte gab es auch dieses "Problem".
Der Zahnarzt sagte, man solle nicht ziehen und abwarten.
Der bleibende Zahn ist von selbst dahin gewandert, wo er hingehört. Inzwischen stehen alle Zähne schön gerade, so wie man es sich wünscht.

Bei einem Mädchen aus der Verwandtschaft meines Mannes hab ich auch mal gedacht "Oh Schreck, da steht aber eine Zahnspange an." Inzwischen ist alles von selbst gerade gewachsen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haifischgebiss

Antwort von peta am 31.03.2010, 6:43 Uhr

Hallo,

ich kenne mehrere Kinder, die das hatten und die Zahnärzte haben nicht gezogen. Als der Milchzahn draussen war, wuchs der bleibende in die Lücke.

Ich würde also abwarten,
lG Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns wurde gezogen, aber nur,m weil es weh tat

Antwort von Keksraupe am 31.03.2010, 9:25 Uhr

der Milchzahn wackelte schon 2 wochen munter vor sich hin, und der bleibende war fast komplett draußen. beim beißen (Gurke etc) tat es ihr richtig weh und blutete regelmäßig, woraufhin wir ihn dann endlich ziehen liessen... jetzt ist der bleibende wunderbar in der lücke ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

lass den Zahnarzt entscheiden

Antwort von Mummelchen am 31.03.2010, 10:23 Uhr

Hallo,
meine Tochter hatte das auch, der Milchzahn ist dabei am Ende auch von alleine rausgeschoben worden und der bleibende von alleine an seinen Platz gerutscht. Im Gebiß ändert sich im Wachstum so schnell was. Meine hatte auch wirklich ein wunderschönes Milchzahngebiß aber das bleibende sieht ganz anders aus. Aber sie trägt schon fleißig eine lose Spange und bekommt auch bald die feste.
lg Mummelchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haifischgebiss

Antwort von montpelle am 31.03.2010, 12:09 Uhr

Warum willst du eingreifen, wenn deine Tochter keine Beschwerden hat ?

Ich verstehe nicht, dass man nicht mal die Natur Natur lassen kann, sondern alles "therapieren" will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ci wäre nie auf die idee gekommen sie ziehen zu lassen

Antwort von Zwillingsmama04 am 31.03.2010, 12:15 Uhr

wir hatten es auch, also weiss ich wie es ist;-))

die zahnärztin ( dort waren wir zur normalen halbj. kontrolle) hätte sie auch niemals gezogen.

sie sagte es ist völlig normal, sieht nicht schön aus aber richtet sich fast immer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nun ist er raus...

Antwort von Turtle77 am 31.03.2010, 12:17 Uhr

Der Zahnarzt hat dazu geraten. Er meinte, der bleibende Zahn hätte den Milchzahn wahrscheinlich nicht rausschieben können, da er zu weit hinten sitzt. Also nicht bloß verdrängt worden, sondern durch Laune der Natur oder wie auch immer, so angelegt. Allerdings kann es sein, dass er sich jetzt in die Lücke setzt, ist allerdings um einiges größer als der alte. Mal sehen und abwarten.
Danke für eure Antworten und Ratschläge
LG Turtle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haifischgebiss

Antwort von Drachenlady am 01.04.2010, 8:29 Uhr

Dieses Problem haben wir auch. Bei uns wachsen erst die neuen Zähne, bevor der Milchzahn überhaupt dran denkt mal zu wackeln. Unser Zahnarzt sagte meiner Tochter auch direkt ins Gesicht, dass die Milchzähne alle gezogen werden müssen. Würde auch überhaupt nicht weh tun, wobei dann auch eine Betäubung überflüssig wäre.

War ja klar, dass meine Tochter sofort die große Panik bekam. Ich allerdings auch. Denn es tut erst dann nicht mehr weh, wenn der Milchzahn wirklich schon lose ist.

Ich habe die Zähne drinbelassen auf anraten eines Kieferorthopäden. Aufgrund des schmalen Kiefers kommt sie so oder so um die Zahnspange nicht herum.

Wir haben uns dennoch auf die Suche gemacht nach einem guten Kinderzahnarzt und den werden wir in Kürze aufsuchen. Denn irgendwie scheinen alle Milchzähne nicht wirklich ausfallen zu wollen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haifischgebiss

Antwort von yannikmama am 01.04.2010, 9:46 Uhr

Ich hatte das als Kind selbst. Meine oberen Eckzähne wollten einfach nicht rausfallen, es kamen aber schon die nächsten. Sah aus wie ein kleiner Dracula. Gezogen wurden mir die Zähne damals nicht. Und ich habe heute trotzdem ein tadelloses Gebiss...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haifischgebiss

Antwort von MartinaB am 02.04.2010, 13:22 Uhr

Hallo,

wir hatten beide Fälle. Mal ist der Milchzahn doch von alleine rausgefallen (Zahnarzt gab etwas Zeit). Mal musste er gezogen werden. Das ziehen tut aber nicht weh. ER bekam eine nicht schwckende Flüssigkeit vorher auf oder um den Zahn getupft und dann wurde er rausgezogen. Der Zahnarzt sagte er zählt bis drei und bei drei sollte mein Sohn sich in die Hand kneifen und schon war es vorbei.

Gruß

Martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für eure Antworten

Antwort von Turtle77 am 06.04.2010, 10:15 Uhr

...hat mir sehr geholfen, auch das es nicht sooo selten vorkommt, wie ich dachte.

LG Turtle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.