kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Claudia B am 29.09.2003, 22:22 Uhr zurück

Gibt es bei Euch schon "Modedruck" unter den Erstklässlern

Hallo,
gestern hatten wir ein nettes Erlebnis:

Meine Tochter wurde von einer Klassenkameradin gefragt, ob sie modisch sein wolle. Meine Tochter hat "Hä?" gesagt. Ja, ob sie nicht wisse, was modisch sei. Meine Tochter "Nein". Belehrung: Modisch ist, wenn man cool angezogen ist, aber das sei dann eben auch ein bisschen teurer. Meine Tochter "Aha". Frage nochmals: Und? Willst Du gern modisch sein?

ACHTUNG, Antwort meiner Tochter: Nö !!!

Hahaha, da hab ich gleich die La-Ola-Welle getanzt, so sehr hab ich mich über diese Antwort gefreut.

Dazu muss ich sagen, dass sie an diesem Tag mal wieder die geliebte ALDI-Jeans nebst Lidl-Sweatshirt mit Pferdekopf drauf getragen hat :-)))

Ich fand das klasse, dass meine Tochter noch so "unverdorben" ist, dass sie das noch nicht so interessiert (wiewohl sie stundenlang vorm Spiegel stehen kann und sich die Haare kämmen und schmücken kann...)

Was mich halt immer wieder wundert ist folgendes: Solange die Kinder noch in den KiGa gehen, kaufen alle Mütter bei ALDI, Lidl, KiK, Takko, etc. ein. Und alle Müttter schwören darauf, weil ja die Kinder soooo schnell aus den Kleidern rauswachsen. Soweit sogut.

Das scheint sich aber doch dann in der Schule irgendwann mal zu ändern. Woher kommt das denn? All diese Mütter könnten doch theoretisch weiterhin günstige Kleider kaufen, die gibt es doch auch für Schulkinder.
Seltsamerweise scheint das mit der Einschulung aber dann genau andersrum zu laufen. Da seh ich auf einmal Esprit-Klamotten, GAP-Hosen, S-Oliver, Königsmühle, etc.

Ist das bei Euch auch so?

Bitte versteht mich nicht falsch, ich werde nach wie vor die Kleidung für meine Tochter nach meinen Kriterien kaufen und versuchen, mich diesem Zwang so lang wie möglich zu entziehen, aber interessieren würde es mich schon, warum das auf einmal anders ist.
Ich kenne z. B. mindestens 3 Mütter, die diesen totalen Wandel innerhalb der Sommerferien durchgemacht haben, deren Kinder erkenn ich fast nicht wieder.

Vielleicht kommt das dem einen oder anderen ja bekannt vor und Ihr habt eine Erklärung für mich.

LG
Claudia,
die evtl. ein bissel naiv ist????

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht