1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Matsim am 21.09.2004, 11:18 Uhr

Gespräch bei der Schule

Hallo

Wir hatten nun gestern das Gespräch in der SChule. Es stellte sich herraus, das Mathis eigentlich tatsächlich in die SChule sollte, da er schon lesen und schreiben kann und halt hochbegabt ist (lesen und schreiben sind für die Schule nicht alles)
Die stellv. Schulleitung war nunr da und war erstaunt über Mathis. Leider ist der Antrag der Schule vom zuständigen Amt abgelehnt worden da Mathis Jahrgang 99 ist und somit noch nicht in die Schule darf. ÄMTER *grmpf* Allerdings werden die SChule und der Kindergarten dann doch eng zusammenarbeiten und es wird überlegt, um Mathis die Förderung zukommen zu lassen, einen integrativen Antrag zu stellen. Damit dürften wir erst mal etwas mehr Glück haben. Am 7.10 treffe ich dann noch mal den SChulleiter und wir sprechen noch mal darüber. Es wurde mir gesagt, das es für Mathis auch gut sein wird wenn er im neuen SChulsysthem lernen wird. Mal sehen was da kommt.
Dann habe ich mir noch das Video von BMW bestellt und warte Händeringend darauf. Mathis wird zur Zeit etwas ruhiger, so als ob er gemerkt hätte, das ihm jetzt geholfen wird. Leider streßt das die Beziehung zwischen meinem Mann und mir ziemlich. Wir haben ersnthafte Probleme bezüglich Förderung und Anforderungen. Man darf Mathis halt jetzt auch nicht zu sehr unter Druck setzen.
Trotzdem Danke ich allen die mir bisher geantwortet haben. Wie es nun wirklich weitergeht wissen wir immer noch nicht. Mal sehen was sich im laufe der Woche ergibt.
lg
Ines

 
9 Antworten:

www.tate.de

Antwort von andreaundanna am 21.09.2004, 11:31 Uhr

Hallo,
ich habe dir bei deinem ersten Beitrag geantwortet.
Unter www.tate.de findetst du auch Hilfe und Anregungen.
Das ist eine Seite für hochbegabte und deren Eltern, Lehrern...

Was sagst du zu meinem Beitrag?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das mit der Einschulung müsste trotzdem machbar sein ...

Antwort von Nina3Jungs am 21.09.2004, 11:53 Uhr

Ist aber sicher mit viel Stress verbunden. Wende Dich doch mal an die Desellschaft für das hochbgabte Kind. Die haben auch Beratungsstellen und Leute, die einem gerade bei solchem Behördenärger helfen.

Von Tate halte ich nicht viel. Die machen mir zu sehr auf elitär und integrieren zu wenig (meine Meinung)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gespräch bei der Schule

Antwort von Leophin am 21.09.2004, 12:16 Uhr

Hallo!

hatte dir bei deinem Beitrag "@Mattjes" geantwortet.

LG
Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gespräch bei der Schule

Antwort von MaryPoppins am 21.09.2004, 16:45 Uhr

Hallo,
ich möchte euch eine weitere Alternative aufzeigen.


wir überlegen, ob wir unsere mittlere (Feb 2000) nächstes Jahr zur Schule lassen sollen oder nicht.
als weitere Alternative haben wir, dass sie ganz regulär mit 6,5 (also Sept. 2006) eingeschult wird, aber nicht in eine normale Grundschule.
45 km von uns entfernt gibt es eine Grundschule mit iner Klasse, die die ersten beiden Jahrgangsstufen in einem Schuljahr.

diese Lösung bevorzugen wir momentan. Denn rein körperlich ist sie den anderen weit unterlegen. sie ist ziemlich klein und auch sehr sehr zierlich.


Ich wünsche euch alles Gute


Tschö
Mary

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Seite ist doch noch gar nicht fertig von tate.

Antwort von KH am 21.09.2004, 19:19 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich hab den Link jetzt gar nicht gemeint ...

Antwort von Nina3Jungs am 21.09.2004, 22:06 Uhr

Sondern die Tate-Organisation an sich ;-) Aber ist wie schon geschrieben nur meine Meinung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

der richtige link ist: www.tate.at (!)

Antwort von shopgirl am 22.09.2004, 0:05 Uhr

lg,
shopgirl

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@nina: TATE - elitär statt integrativ???

Antwort von shopgirl am 22.09.2004, 0:19 Uhr

ich habe den verdacht, dass du tate.at mit einer anderen organisation verwechselst.

denn tate ist keine organisation, es war mal ein verein, aber der war im reallife nicht sehr aktiv (nur beratend) - und das, was gemacht wurde, lief in südösterreich ab. heute ist tate.at eine reine privatinitiative, nicht mehr und nicht weniger.

tate.at "integriert" nicht, weil es "nur" ein internet-angebot ist und sonst nichts. ein internet-angebot in erster linie für eltern, aber auch für kinder und für lehrer, je nachdem, auf welche tate-seiten (für eltern/kinder/lehrer) schaut. eltern bekommen infos darüber, wie sie ihre kinder im alltag fördern können, sie können erfahrungsberichte lesen, finden links zu vereinen etc., es gibt buchbesprechungen, rechtliche infos, ein forum für eltern, ein forum, in dem experten rat geben, uvm. tate.at vertritt weder als einheitsrat das überspringen noch die acceleration, jeder, der tate.at kontaktiert (per e-mail) wird persönlich beraten und bisher gab es nur zufriedene antworten. tate.at ist sehr darauf aus, ein "pushen" zu verhindern, das betrifft zb auch die vergabe des passwortes für die arbeitsblätter, die drin sind, aber auch die tipps zur förderung - die passen nämlich irgendwann auf jedes kind, nur halt auf manche früher.

die zugriffe betragen übrigens derzeit rund 30.000 im monat und die rückmeldungen sind hervorragend. dass tate.at "elitär tue" ist bis jetzt echt noch nie gekommen.

berichte mal, welche PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN oder eindrücke du mit tate.at gemacht hast, die dich zu dem schluss kommen haben lassen?

shopgirl
http://tate.at

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An Matsim: Welches BMW-Video? bin neugierig! Gruß, ot.

Antwort von UIIi am 22.09.2004, 17:37 Uhr

e

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.