kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Jari am 08.10.2011, 14:22 Uhr zurück

Antwort sowie @golfer

Hallo,

ich würde ihn bringen und abholen solange er es möchte. Meine Mittlere wird auch immer noch an den bus gebracht und ist schon 8. Nach Hause kommt sie alleine, da geht sie mit einer Freundin vom Bus. Aber morgens liebt sie dieses an den Bus bringen, da erzählt sie, was war und manchmal plappert sie auch einfach ihre Anspannung weg, wenn sie weiß, dass sie noch einen Test schreiben. Solnage sie das so möchte, werden wir es weitermachen, und wenn das bis zur 4. Klasse ist.
@golfer Verlorene Lebenszeit gibt es nicht. Wenn man läuft ist man auch an der frischen Luft, kann seinen Gedanken nachhängen und auch nebenbei spielen. Es ist soo wichtig, auch einfach mal nichts nach Plan zu tun, sondern einfach in den Tagg hinein leben und wenn es eben nur die 30 Minuten sind. Da kann man schön abschalten, bevor man sich an die Aufgaben setzt. Man muss doch in der Grundschule keine 2 Stunden Haushaufgaben machen, dass finde ich viel zu viel, selbst für ein lernschwächeres Kind. Ich kenne hier auch kein Kind, dass so lange an den Hausaufgaben sitzt. Doch 2, wo die Eltern extremst unenspannt sind. Da finde ich, kann man viel mehr das Kind Kind sein lassen. Ich genieße meine 45 Minuten Fahrt von der Arbeit nach Hause auch, morgens nicht immer, da ist alles unter mehr zeitdruck. Aber Nachmittags finde ich es gut, ich komme runter von dem Arbeitsstress und kann dann mit dem Rest weitermachen, die Kinder begleiten usw.


LG Janet


LG Janet

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht