1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SunnyGirl!75 am 21.03.2021, 18:21 Uhr

Ab morgen Notbetreuung

Ab morgen muss meine Lütte in die Notbetreuung!
Der Grund ist ein neuer Job (zumindest fast), habe erstmal ein paar Tage Probearbeiten ausgemacht, und wenns passt bekomme ich den Vertrag!

So jetzt ist sie also für die Notbetreung angemeldet ...
Ich weiß nur das die Kinder dort in einem separaten Raum ihre Aufgaben machen können.
Bisher war ich ja immer dabei (beim Homeschooling) und musste bzw. konnte sie auch selbst motivieren und ihr helfen.
Wie es jetzt laufen wird... ?! Keine Ahnung!
Sie hat leider noch so ihre Schwierigkeiten ihre Aufgaben ohne viel Träumereien und Ablenkung "rechtzeitig" zu schaffen.
Ich hoffe auch das sie sich auch traut Fragen zu stellen wenn sie welche hat.

Kann erst morgen davon schreiben wie es läuft, war mir aber irgendwie wichtig jetzt schon davon zu schreiben...
Ist halt schon wieder was komplett Neues seit der Einschulung...

Ich wünschte alles würde wieder ganz normal als Präsenzunterricht ablaufen, dann bräucht man sich auch keine Sorgen machen das alles gut laufen wird.
Ist zwar erstmal nur für eine Woche bis zu den Ferien, aber wird danach bestimmt auch noch weitergehen mit dem Wechselunterricht...

 
2 Antworten:

Re: Ab morgen "Notbetreuung"

Antwort von SanBo am 22.03.2021, 21:28 Uhr

Ich weiß nicht, ob du jetzt Erfahrungen hören möchtest, oder Beruhigungen... ich mach einfach mal. Ich arbeite selbst in der Notbetreuung. Die Gruppe der Erstklässler ist dort zahlenmäßig am stärksten vertreten. Sie machen morgens mit 2 Kolleginnen die Aufgaben laut ihres Wochenplans. Es wird erklärt, Fragen beantwortet, motiviert, gelobt, auch mal getröstet. Zwischendrin gibtes eine Frühstückspause. Wer mit den Aufgaben fertig ist, darf spielen gehen. So ne Stunde bis max anderthalb beträgt die Arbeitszeit.
Denke, es läuft überall ähnlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab morgen "Notbetreuung"

Antwort von SunnyGirl!75 am 23.03.2021, 23:09 Uhr

Mit gings eher um Erfahrungen damit... Ich denke das die meisten bestimmt damit klar kommen werden, aber meinen Tochter hat ja so ihre Schwierigkeiten in der Schule mitzukommen. (Bekommt auch bereits eine Förderung deswegen)

Hab mir aber wohl umsonst Sorgen darum gemacht.
Scheint ganz gut zu laufen zu sein, obwohl mir noch nichts von den Betreuuern selbst darüber berichtet wurde. Aber das kann man ja auch als gutes Zeichen ansehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.