1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SunnyGirl!75 am 11.02.2021, 16:14 Uhr

Wechselunterricht in NRW ab dem 22.02.

Bei uns in NRW soll es ab übernächste Woche Wechselunterricht geben.
In welchen Abständen da gewechselt werden soll wissen wir noch nicht.
Ich weiß ja nicht in welchem Bundesland das ebenso entschieden wurde...

Für uns ist das ja was völlig neues, weil unsere Tochter erst im August eingeschult wurde.
Jedenfalls bin ich nicht grad glücklich darüber, einerseits ist es ja schön für die Kinder das sie wieder für einige Zeit in die Schule dürfen und dazu in kleineren Gruppen unterrichtet werden (normalerweise sind es 28 Kinder in der Klasse).
Andererseits kommt durch das ganze hin- und her doch wieder Unruhe in den Alltag rein. Vor allem was das frühe Aufstehen angeht, bisher hat es mir ehrlich gesagt immer gereicht, wenn sie ab 9 Uhr angefangen hat, bei Präsenzzeiten muss sie dann um 8 schon an der Schule sein.
wie die Klasse geteilt wird wissen wir auch nicht, bis jetzt hat meine Tochter dort nur eine Freundin, die sie noch aus der Kita kennt, mit den anderen hat sie in der kurzen Zeit noch keine festeren Kontakte geknüpft.

Man hat sich ja mittlerweile an das homeschooling gewöhnt und nun läuft es schon wieder ganz anders.
Ich gehöre definitiv nicht zu denen die sich über diese Art der "Lockerung" freut!!
Ich hätte lieber ganz oder gar nicht!

Falls alle zuhause bleibenden über Webcam zugeschaltet werden, (es wurde jedenfalla angekündigt das jetzt Beamer und Whiteboards in mehreren Klassen installiert wurden) kann ich mir kaum vorstellen, das das mit 6-/7-jährigen klappt.
Die können doch wohl nicht täglich mehrere Stunden vorm Bildschirm hocken.
Mein Neffe ist 17 (12. Klasse), selbst der soll oft sagen das es sehr anstrengend für ihn wäre so lange vorm PC zu sitzen um Online Unterricht zu bekommen...

Kann natürlich auch sein das es so weiter läuft wie zuvor, aber da müsste die Lehrerin ja quasi neben dem unterrichten noch was für die daheim gebliebenen planen.
Da wird sie bestimmt nicht so viel Mühe da rein legen, als wenn sie nur fürs homeschpooling planen müsste.

was sagen denn die erfahreneren Leute unter euch dazu??
würde mich mal intressieren wie gut oder schlecht es da gelaufen ist!!

 
9 Antworten:

Re: Wechselunterricht in NRW ab dem 22.02.

Antwort von Baerchie90 am 11.02.2021, 17:01 Uhr

Ich muss ehrlich sagen, dass ich da ganz bei dir bin.
Wir wohnen in Schleswig Holstein, bisher sind die Schulen dicht, dass soll sich jetzt aber bald ändern.
Ich hoffe darauf, dass die Möglichkeit bestehen bleibt, den Präsenzunterricht nicht wahrzunehmen. Zumal mein Sohn auch schon zweimal zum Corona-Test musste, was beide Male extrem schlimm für ihn war, das möchte ich ihm nach Möglichkeit ersparen... Mit den medizinischen Masken kommt er ebenfalls nicht zurecht, ich war so froh, als er endlich Stoffmasken (mit Spiderman und Ninjago Stoff) duldete und nun darf er sie nicht mehr benutzen..

Wie es letztlich umgesetzt wird, wird sich erst noch zeigen. Da machen ja aber generell alle Schulen (zumindest gefühlt) ihr eigenes Süppchen.
Bei uns finden aktuell 5 Videokonferenzen pro Woche für je 30 Minuten statt, wobei 2 Konferenzen freiwillig für Probleme und Fragen sind. Dabei werden neue Themen eingeführt, jeder darf ein paar Aufgaben machen und die Wochenaufgaben werden kurz besprochen. Die Klasse ist in 4 Gruppen aufgeteilt, so dass die Lehrer maximal 7 Kinder zugleich haben.
Das funktioniert überraschend gut. Meinetwegen darf das gerne erstmal so weiter gehen.

Täglich mehrere Konferenzen, geschweige denn den ganzen Schultag online mitverfolgen, kann ich mir bei meinem Chaot nicht vorstellen, aber vermutlich würde sich das auch irgendwie zurecht laufen, wenn es sein müsste...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wechselunterricht in NRW ab dem 22.02.

Antwort von dana2228 am 11.02.2021, 20:42 Uhr

Ganz bei dir.
Wechselunterricht nervt. 3 Kinder, 3 Schulen und 3* das Risiko sich zu infizieren oder in
Quarantäne zu müssen. Die Wahrscheinlichkeit das alle 3 Kinder am gleichen Tag Unterricht haben ist gegen null, also eh Homeschooling.
Dann lieber alle Zuhause und weniger Stress.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wechselunterricht in NRW ab dem 22.02.

Antwort von SunnyGirl!75 am 11.02.2021, 23:03 Uhr

ich weiß auch nicht... bei uns hörte es sich im Elternbrief so an als sollte man sich freuen das es endlich wieder in die Schule geht.
Ich glaube kaum das das für die Mehrheit gilt!
meine Tochter hat nicht einmal von sich aus gesagt das sie gern wieder in die Schule gehen will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wechselunterricht in NRW ab dem 22.02.

Antwort von dana2228 am 12.02.2021, 7:55 Uhr

Schule ist ja mehr als lernen und ich bin generell für eine Schulöffnung.

ABER dieser Wechselunterricht bringt uns hier nur ins schwitzen. War im Sommer bei zwei Kindern schon so und jetzt bei drei. Mega.
Dazu bringt es nix, keine verlässliche Struktur, keine Entladung und für die Kinder auch nix. Sitzen da mit Masken, zusammen spielen die ganze soziale Interaktion ist auch nicht wirklich möglich. Also, ne dann sollen die das lassen, besonders bei den Jüngern Kindern.
Für meine Große 5. Klasse mag es noch vieleicht Sinn machen. Aber die Jungs Klasse 1 & 2, nein danke.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wechselunterricht in NRW ab dem 22.02.

Antwort von SunnyGirl!75 am 14.02.2021, 0:03 Uhr

Jetzt ist es raus... Unterricht am Dienstag und Donnerstag , (bei der andren Gruppe Montag und Mittwoch), Freitags immer abwechselnd.
Unterrichtszeiten immer 8 -11.45 h, also arbeiten gehen als Eltern ist auch so nicht wirklich drin. Notbetreuung soll man nur nutzen wenn unbedingt möglich.

Jetzt warten wie nur noch auf die Info ob es Distanzunterricht per Webcam ode so wie zuvor mit Padlet und Arbeitsblättern oder -Büchern.
Ich hab jetzt mal direkt die Lerhein gefragt, von der Schule selbst stand nix davon im Elternbrief.
Aber bei den Anfagszeiten stand für beide Gruppen die gleiche drin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wechselunterricht in NRW ab dem 22.02.

Antwort von Sonnenschein007 am 15.02.2021, 2:45 Uhr

Wir wohnen bin Niedersachsen und die Grundschüler sind bereits seit 4 Wochen im Wechselunterricht, die Präsenz ist bis jetzt noch
aufgehoben. Die Gruppen hat die Lehrerin aufgeteilt, die Kinder hatten bereits in Herbst angegeben mit wem sie gerne zusammen sein möchten. Geschwister aus verschiedenen Jahrgänge haben immer gleiche Schultage. Ich bin froh das sie gehen dürfen . Die Kinder sind ausgeglichen, die Lehrerinnen erklären nochmal wenn etwas nicht verstanden ist, die Gruppen sind mit 11 Kindern klein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wechselunterricht in NRW ab dem 22.02.

Antwort von Ingata am 15.02.2021, 23:21 Uhr

Mir wäre lieber, wenn Sohnemann weiterhin zu Hause lernen könnte. Es klappt ganz gut und die Lehrerin gibt sich viel Mühe mit den Aufgaben. Emilian ist auch eher der Typ Mensch, der sich selbst genug ist und legt gar keinen sonderlichen Wert darauf, wieder hinzugehen.

Uns persönlich zerschießt der Wechselunterripcht zudem ganz schön die Struktur, vor allem da in der 1. Klasse ja täglicher Präsenzunterricht in zwei Gruppen angesetzt wurde. Eine Gruppe die ersten zwei Schulstunden, zweite Gruppe die anderen beiden Schulstunden. (Da freuen sich die Eltern der Buskinder sicher, wenn sie mitten am Vormittag ihr Kind irgendwie nach Hause bekommen müssen, wo kein Bus fährt.)

Kann trotzdem verstehen, dass sich viele Eltern und Kinder auf die Schulöffnung freuen.
Nur (wenn ich so die Stimmen aus meinem Umfeld höre) habe ich das Gefühl, dass einigen nicht so ganz klar ist, was das neben der ganzen Transport-/Lüftungsproblematik bedeutet:
Die Kinder haben ihre sozialen Kontakte, ihren Alltag wieder und sind endlich wieder mehr ausgelastet … so die Vorstellung.

In der Realität heißt es aber, nur die Hälfte der Klasse ist da, die Kinder tragen die ganze Zeit Maske, sollen Abstand zueinander halten und dürfen nicht „aufeinander hängen“. Auf dem Schulhof werden keine Spielsachen ausgegeben, jeder muss sich im zugewiesenen Areal aufhalten und Toben/Fang-Spiele sollten tunlichst vermieden werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wechselunterricht in NRW ab dem 22.02.

Antwort von SunnyGirl!75 am 16.02.2021, 23:26 Uhr

Ach das mir Niedersachsen wusste ich noch gar nicht.
Mit der Gruppemaufteilung haben wir nicht so viel Glück gehabt wie ihr, da die Lehrerin relativ kurzfristig vom Wechselunterricht erfuhr, musste sie die Aufteilung ohne Rücksprache planen.

Es sind jeweils 14 Kinder pro Gruppe und die Lehrerin erzählte schon in der Video-Konferenz das sie jetzt alles in Einzeltische aufgeteilt hat.
Obwohl ihre beste Freundin leider nicht in ihrer Gruppe ist, freut meine Tochter sich schon sehr endlich die anderen Kinder wiederzusehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wechselunterricht in NRW ab dem 22.02.

Antwort von misses-cat am 17.02.2021, 5:55 Uhr

Wir haben gestern bescheid bekommen unsere Tochter hat ab nächster Woche drei Mal Unterricht, einmal von 7.55-10.15, einmal von7.55 - 11.30 und einmal von 7.55-12.30 und ich freue mich für sie ( ich bin aber auch noch über ein Jahr in Elternzeit zu Hause haben also wegen der Arbeit keinen Stress)
Meine Tochter hat , Dank ihrer Lehrerin, ihre beste Freundin und zwei gute Freunde mit in der Gruppe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.