Die Geburt Die Geburt
Geschrieben von emilie.d. am 31.07.2017, 21:30 Uhrzurück

Re: Folgen eines früheren sexuellen Missbrauchs

Ich wurde in der Klinik, in der ich entbunden habe, psychologisch behandelt (Geburtstrauma). Bei der 2. Geburt war meine Therapeutin auch nach der Geburt für mich Ansprechpartner bzw. hat mich nachbetreut, als ich frisch entbunden in der Klinik lag. Sie ist dort festangestellt. Ich weiß natürlich nicht, wie es in Deinem Fall gelagert ist. Für mich war Kontrollverlust ein großes Thema, und auch diese Erfahrung macht man bei einem KS reichlich (ich hatte zweimal einen).
Ich würde Dir deshalb wirklich sehr ans Herz legen, im Vorfeld für die mentale Geburtsvorbereitung einen auf Traumata spezialisierten Therapeuten aufzusuchen. Ich habe im Vorfeld Techniken eingeübt, um Panikattacken zu vermeiden bzw. mental einen sicheren Ort zu "bauen", wo ich hinkann, wenn es alles zuviel wird.
Die eigentliche Therapie nach der ersten Geburt hat 6 Monate gedauert. Du schreibst nicht, wie weit Du bist. Aber vielleicht kannst Du es zumindest etwas integrieren.

Ich wünsche Dir ansonsten alles Gute.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Die Geburt