Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von ninas59 am 18.10.2005, 11:27 Uhrzurück

Wieso?

ich finde das ein wenig zu spekulativ.

Ich unterstelle den Eltern doch so viel Interesse an den Kindern zu haben, dass es ihnen wichtiger ist, die Kinder in den Schulen zu wissen, als auf Fixerwiesen.

Natürlich darf die Schule nichts kosten.

Man kann Menschen nicht zum Glück zwingen. Wir erheben unsere Ansprüche zum Standard.

Den Eltern dieser sozialsen Brennpunkte würden wir die Verantwortung abnehmen (wir kümmern uns schon darum), wieso sollten sie sich dann in der restlichen Zeit verantwortlich zeigen?
Wenn die Eltern nicht integriert werden kann eine Entfremdung stattfinden. Vor allem bei kranken Menschen.
Wer kümmert sich dann Nachts und an den WoE um die Kinder?

Ausserdem gibt es eine andere Gruppe Kinder die mit sicherheit in diesem System auf der Strecke bleiben.
Kann man wirklcih davon ausgehen, dass die Klassengemeinschaft für jedes Kind förderlich ist? Es wird eine Gruppe von Kindern zusammengewürfelt, und es muss nicht zwangsweise jedes davon in dieser Gemeinschaft wohlfühlen.

Es hat ja noch gar kein Versuch des Angebotes stattgefunden, und schon ist der Schrei nach Zwang da.

Es gibt keine Studien, wie förderlich diese Zwänge tatsächlich wären, und wieviel Schaden damit angerichtet würde.
Ich habe mit Sicherheit ein Kind das mehr davon provitiert Nachmittags zuhause zu sein.... und ich bin mir sicher, damit ist sie nicht alleine.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten