Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 21.02.2011, 17:58 Uhr.

LERNEN, was wir nicht können

Wir füttern den Körper und traktieren die Kräfte von Geist und Seele. Ist es da ein Wunder, wenn sich manche Kinder schon im Kindergarten in einem Überlebenskampf mit sich selbst befinden? Wenn die Eltern es schon von der Pädagogik der vergangenen Jahrzehnte nicht oder verkehrt gelernt haben, warum denken dann nicht wenigstens die Pädagogikprofis in den Schulen daran, dass auch Geist und Seele HUNGER haben? Warum quälem sie sie nur mit formalen Aufgaben und warum geben sie ausgerechnet den Talenten, die sie als "schwach" ermittelt zu haben glauben, Steine statt Brot?
Als Ich-kann-Schule-Lehrer frage ich: Warum reiben wir unseren Kindern mit jeder Aufgabe unter die Nase, wie dumm sie sind? Warum schauen wir nicht hoch interessiert und begeistert mit ihnen danach, wie gescheit sie bald sein können?
Wenn die Pädagogik schon gerade im Problemfall aus nichts als DRUCK und Qual und Nackenschlägen besteht, was ist so erstaunlich daran, wenn die Kinder das auf der seelischen Ebene übernehmen und auch körperlich ausleben. Die Kinder verprügeln sich ja nicht einfach nur so. Es geht immer - wie in der Pädagogik .- darum, den anderen zu erniedrigen und in eine demütigende Schablone hineinzupressen. Und die Stärkeren haben immer Recht - wie in der Pädagogik. Es geht alles nur mit DRUCK - wie in der Pädagogik. Wer hat es denn da nötig, zu lernen???
Das Grundprinzip der neuen Ich-kann-Schule ist der SOG. Ich sehe schon einmal, dass etwas die Missetäter ZIEHT, ihre Missetaten zu begehen. Gegen SOG hat der DRUCK unserer Er"zieh"ung keine Chance.
Um die Probleme LÖSEN zu können, muss man BESSER MIT SOG UMGEHEN LERNEN als die Missetäter. Was ich im Problemfall beobachte, ist aber stets nur eine STURE VERMEHRUNG VON DRUCK und ein daraus zwangsläufig erfolgendes Anwachsen des Problems. für das man einfach dem anderen die Schuld zuschiebt, weil er sich der Vergewohltätigung widersetzt hat. Wenn wir noch mehr Probleme brauchen, können wir ruhig so weitermachen.
Wenn Kinder andere Kinder durch Prügel noch weiter nach unten drücken wollen, sind sie selbst schon zu weit unten. Wenn die Täter auf HÖHEREM Niveau lebten, wäre ihre Tat überflüssig. Aufgabe der Pädagogik kann da doch unmöglich sein, sie mit DRUCK noch weiter herunterzudrücken. Die Aufgabe einer Pädagogik, die ndas Problem lösen will, muss die Stärkung und das Wachstum der GUTEN KRÄFTE in den Kindern sein. Die entwickeln sich nicht davon, dass wir das, was wir für ihre Schlechtigkeit ansehen, in ihnn bestrafen. Wenn sie selbst mit ihren Kräften nicht umgehen können, sollten sie die Pädagogen darin nicht noch überbieten. Der Ich-kann-Schule-Satz 2008 spricht aus Erfahrung: "Wenn ich deine Kräfte BESSER behandle als du, mögen sie mich und folgenmir lieber als dir." Dafür müsste ein Lehrer allerdings etwas anderes lernen als "Durchnehmen", "Beaufsichtigen", "Testen" und ähnliche Sterilitäten mehr. FÜHREN gehört dazu, und Führen heißt nicht hinten Antreiben sondern Vorausgehen und andere mitreißen. Ein Beispiel geben. Dass man das so selten erlebt, zeigt, dass die Profis meisten selbst nicht können, was sie von den Kindern verlangen.
LERNEN, was wir nicht können, ist heute am dringlichsten nötig. Und wir sollten es tun, bevor wir wieder dieselben Fehler machen. Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Schreiben lernen....

Hallo ! Meine Tochter wird im Mai 5 und hat jetzt schon tierisch lust, schreiben zu lernen. Gebt mir doch mal bitte einen Tipp, kann sie mit ganz normalen Stiften rum dallern und schreiben lernen oder empfehlt Ihr was besonderes ??? LG ...

Maaama   06.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lernen
 

Lesen lernen, oh Graus

Hallo Ihr, ich brauche mal einen Rat von Euch. Mein Sohn ist 7, Erstklässler. Er geht auch ganz gerne in die Schule. Nur leider tut er sich fürchterlich schwer mit dem Lesen lernen. Er kann die einzelnen Buchstaben aufsagen, erkennt aber das Wort nicht, auch wenn er es schon ...

Christine-HH   15.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lernen
 

Lesen lernen - Anlauttabelle - bin ratlos!!

Hallo, meine Große geht jetzt seit 4 Wochen in die Schule, haben Buchstaben M, A, O, T durch, groß und klein geschrieben. Heute kam ein Zettel mit einer für mein Kind schwierigen Aufgabe: Ein Igel-Bild, daneben 4 leere Kästchen, sollte als jetzt allein vom hören ...

ziegelstein   13.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lernen
 

Wie lernen denn die Kinder lesen?

Hallo zusammen, meine Tochter hat die Welt der Buchstaben für sich entdeckt und ist nun eifrig dabei die Buchstabenfolgen zu entschlüsseln. Nun macht sie das folgendermaßen: Sie sagt alle Buchstaben einzelnd nacheinander laut auf und im Anschluss daran nennt sie ...

LuiCarMa   13.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lernen
 

Gedicht lernen - 1.Klasse

Hallo, meine Tochter geht nun seit 7 Wochen in die erste Klasse. Natüröich ist alles anders und neu als der Kindergarten. Sie macht uns sehr viel Freude, und sie hat großen Spaß an der Schule, nur das mal vorweg. Vergangenen Freitag brachte sie ein Gedicht mit, 4 Strophen ...

katinka-altmark   07.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lernen
 

Tipps zum "Lesen" lernen?!?

Hi! Mein Sohn (7) ist ein absoluter Zahlenfreak... Mathe, null Problem und eher langweilig was sie bisher machen... In Deutsch sieht dass da ganz anders aus. Schreiben geht noch ganz gut, aber wenns jetzt an Wörter lesen geht verzweifelt er total... Er bekommt es einfach ...

Bianca80   06.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lernen
 

Übungsblatt für die Zahl 8 (schreiben lernen) gesucht....

Hallo, normal haben wir fürs erste Schuljahr das "Denken und Rechnen" Arbeitsheft. (ist so ein Affe drauf) Wir sollen Seite 4 als Aufgabe machen, das Heft wurde allerdings in der Schule vergessen. Nun würd ich gerne ein Übungsblatt machen, find aber nichts. Morgen werden die ...

Gigel   27.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lernen
 

Lesen lernen: Anfangs falsch und später erst richtig? (vorsicht lang)

Hallo, ich bin eigentlich noch in dem Vorschulforum, wollte aber auch Euch mal zu Euren Leselern-Erfahrungen befragen. Ich kopier den Beitrag einfach mal: Hallo, ist ein bisschen umständlich und ich muss mal gucken, ob ich nochmal alles auf die Reihe bekomme. Aber gestern ...

Mobekka   11.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lernen
 

Zahlenhäuser lernen, hilfe!!

Hallo, mein Sohn (7 J, 1. Klasse) soll nun jeden Tag zwei Zahlenhäuser auswendig lernen. Für die, die es nicht wissen, hier ein Beispiel Zahlenhaus der Zahl 5 5+0 4+1 3+2 2+3 1+4 0+5 Und gestern sollte er gleich mit dem 10er Haus anfangen. Dummerweise hat er ...

Schnitte78   14.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lernen
 

schreiben lernen ;O)

Huhu! Mein Schatz übt grad schreiben ;O) Alle Wörter die er toll findet schreibt er auf. So wie er es halt hört ;O))))) So , und wir wohnen in der Nähe von : Hanofa ***ggggg*** Nun hat er aber grad durch Zufall gesehen,das er es nicht gaaaaaaanz richtig ...

Sif   26.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lernen
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia