Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Hase67 am 15.02.2011, 10:03 Uhr.

An die Eltern mit "Mathe-Cracks"

Hi ihr,

ich hätte nie gedacht, dass ich so was mal hier schreibe, aber wir haben aktuell ein "Luxusproblem" mit unserem Sohn (6). Nachdem er das erste Vierteljahr über extreme Langeweile im Matheunterricht klagte (die Zahlen von 1 bis 9 wurden bis zum Erbrechen bunt angemalt und mit zur jeweiligen Zahl passenden Märchen "sanft eingeführt") und danach lange Zeit Mathe krankheitsbedingt ganz ausfiel, haben sie jetzt eine neue Mathelehrerin, die eher leistungsorientiert ist. Den Kindern, die auf sehr unterschiedlichem Stand sind, wurde von ihr freigestellt, im Zusatz-Übungsheft nach eigenem Gusto und Tempo vorzuarbeiten. Dabei hat sich herausgestellt, dass unserem Sohn Mathe extrem leicht fällt - er hat den "Rechenflitzer" innerhalb von zwei Wochen komplett durchgearbeitet und rechnet Addition und Subtraktion im Zahlenraum bis 100 sowieso sicher, kann aber inzwischen auch mit negativen Zahlen rechnen und im Bereich des kleinen Einmaleins multiplizieren.

Wir sind jetzt zwiegespalten, wie wir damit umgehen sollen, da es an seiner Grundschule leider keine Familienklassenangebote etc. pp gibt, und wir wollen natürlich nicht, dass er sich dauerlangweilt. Übungshefte und -blätter mit Stoff aus Klasse 2 und Anfang Klasse 3 bekommt er im Hort, aber wir befürchten trotzdem, dass er im Matheunterricht irgendwann "abschaltet" (er neigt ohnehin zum Träumen und zur Ablenkbarkeit).

Wie würdet ihr vorgehen? Ein Sprung in eine höhere Klasse ist bislang eher keine Option, weil er aus meiner Sicht dazu weder die soziale noch die organisatorische Reife hat und auch in Deutsch nicht auf dem entsprechenden Stand ist...

LG

Nicole

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia