Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Princess01 am 25.04.2013, 12:46 Uhr.

Re: "H4 statt arbeiten"? Das schreibt sie doch gar nicht!

Wenn dem so ist, ist es ja okay(wobei sie erst noch vor ein paar Monaten schrieb, sie sei vom Mann getrennt aber egal). Aber wenn ich lese, das Hartz 4 legetim ist und es mehr Anreize zum Arbeiten geben soll geht mir die Hutschnur. Lieber geh ich arbeiten als fürs gleiche Geld zu Hause zu hocken.
Es geht zumindest mir nicht um einen Standart, nur gehen da wohl die Meinungen auseinander, weil meine Kinder eben nicht mit Jogginghose, x mal geflickten Dingen oder gar verlängerten Sachen rumlaufen(und ich kaufe viel im An und Verkauf, bekomme viel geschenkt für die Kleine von deren Freundin).
Es geht nicht um Konsum sondern um ein gepflegtes Erscheinungsbild. Ich könnte und wollte so nicht leben. Zu Hause bin ich auch mal ungeschminkt oder in Joggingsachen, aber so würde ich nicht raus gehen(Dorf ja, Stadt never und in meinem Beruf würde mein Chef mir nen Vogel zeigen).
Ein Kind ist nicht beliebter wenn es Marke trägt, das ist klar, aber ein Kind was nunmal lumpig rumläuft hat es eben leider schwerer. Muss man das dem Kind antun wenn es eh schon so einen schweren Stand hat? Ich denke nein. Wie sie selber rumläuft ist fast egal, aber die Kinder sollten immer ordentlich sein und es ist nunmal so das der 1. Eindruck zählt und man eben schnell gleich ins Aus geschossen wird. Ich lerne gern erst Leute kennen, egal wie sie aussehen. Ich mag es nicht wenn man sich nur über Materielles definiert aber eben auch nicht, wenn man faul zu hause sitzt(klar Haushalt, aber mal ehrlich, was wird denn großartig unordentlich wenn man nur zu Hause ist) und es nicht schafft, sich gescheid anzuziehen. Meist finden sich dann auch keine gemeinsamen Gesprächsthemen bzw Unverständnis weil man ja auch mal arbeiten muss und keine Zeit hat.
Die gesunde Mischung machts halt und die sehe ich hier nicht und es scheint nicht an die Kinder sondern nur nach der eigenen Lebensvorstellung zu gehen(oft wollen Eltern nämlich auch nicht sehen das das Kind diese nicht vertritt).

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Umfrage: Konzentriert arbeiten lassen oder "machen" lassen (lang)

mir geht der Gedanke nicht mehr ausm Kopf, seit heute Vormittag irgendwer hier das auf den Radar gerufen hat. Nämlich, dass sie das Kind bei den Hausaufgaben so schreiben lässt, wie es eben schreibt. Nicht auf Perfektion achtet, damit die Lehrerin eben sieht, wie weit das Kind ...

Suka73   06.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arbeiten
 

3 Arbeiten pro Woche, zu viel? Regeln dazu?

Hallo Leute, Meine Tochter hat am Montag in der Schule ein Textdiktat geschrieben. Am Dienstag eine Deutscharbeit ( Buchstabendiktat, Satzbruchteile lesen und verbinden, Hauptwörter aus einem Text finden und die Artikel dazu schreiben.) Und am Donnerstag gab es eine ...

stani   08.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arbeiten
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia