Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von pinguin123 am 29.04.2013, 11:44 Uhr.

Re: "H4 statt arbeiten"? Das schreibt sie doch gar nicht!

Hallo,

so, nun kommt mal ein Beitrag von mir, da mir Krummenau aus dem Herzen gesprochen hat. Ich finde tatsächlich auch, daß heutzutage Zeit das Wertvollste ist, was man Kindern schenken kann. Der Trend, daß man immer mehr Geld haben muß, daß es anscheinend schon als ungepflegt gilt, wenn die Kinder geflickte Sachen anhaben, alles immer Neues und womöglich noch Markensachen sein müssen, daß Kindern beigebracht bekommen, wenn etwas kaputt ist, wird es weggeworfen und nicht geflickt, bei manchen Familien nicht mehr genug Zeit für Familienausflüge, gemütliches und ungestörtes Beisammensitzen und Spielen ist, finde ich einfach echt beängstigend. Und wenn es auch noch als normal gilt, daß beide arbeiten und Menschen, die es gelernt haben, sparsam zu leben, so angegangen werden... Meine Kinder sind glücklich, daß sie im Matsch spielen und buddeln dürfen, ohne daß ich mich über Dreck beschwere, daß sie im Wald spielen dürfen und mit Löchern in ihrer Hose zurückkommen dürfen, ohne daß sie Mecker von mir bekommen, weil ich meine, ihnen nun eine neue Hose kaufen zu müssen, daß ich Zeit habe, zusammen mit ihnen Spiele zu spielen, Ausflüge zu machen etc.. Sie vermissen Markensachen auch in keinster Weise. Das einzige, was ich mir manchmal wünsche , ist, daß auch mein Mann etwas mehr Zeit für die Kinder hat, da es manchmal nicht so einfach ist, die Arbeitszeit runterzuschrauben, auch wenn man bereit ist, weniger zu verdienen.

Und zum Thema dem Staat auf der Tasche liegen: alle, die ihre Kinder in eine Ganztagesbetreuung wie Krippe, Hort etc. betreuen lassen, liegen dem Staat ebenfalls auf der Tasche, da diese Einrichtungen massiv finanziell vom Staat unterstützt werden. Da wird dann ganz selbstverständlich erwartet, daß Papa Staat bitteschön die Betreuung von den Kindern zu übernehmen hat, wenn Mama und Papa es wünschen zu arbeiten....

Nochmal: Danke Krummenau für deinen Beitrag !!!!! Es beruhigt mich, daß es auch noch Menschen mit Deiner Einstellung gibt !

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Umfrage: Konzentriert arbeiten lassen oder "machen" lassen (lang)

mir geht der Gedanke nicht mehr ausm Kopf, seit heute Vormittag irgendwer hier das auf den Radar gerufen hat. Nämlich, dass sie das Kind bei den Hausaufgaben so schreiben lässt, wie es eben schreibt. Nicht auf Perfektion achtet, damit die Lehrerin eben sieht, wie weit das Kind ...

Suka73   06.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arbeiten
 

3 Arbeiten pro Woche, zu viel? Regeln dazu?

Hallo Leute, Meine Tochter hat am Montag in der Schule ein Textdiktat geschrieben. Am Dienstag eine Deutscharbeit ( Buchstabendiktat, Satzbruchteile lesen und verbinden, Hauptwörter aus einem Text finden und die Artikel dazu schreiben.) Und am Donnerstag gab es eine ...

stani   08.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arbeiten
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia