Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Pemmaus am 26.05.2008, 14:42 Uhr.

Auch anmerken will...

So, wie du es schreibst, finde ich schon, dass deine Zwillis leistungsmäßig wirklich schulreif sind:

Einen Punkt möchte ich Dir aber noch zu bedenken geben:

Können deine Zwillis auch Niederlagen (egal welcher Art, manchmal ist es in der Schule auch ungerecht) wegstecken und... halten Sie schon dem - wie ich finde - doch enormen Druck der Schule Stand? Es ist nämlich so: Jetzt möchte Dein Kind basteln. Es macht es gerne. Aber in der Schule MUSS es beispielsweise (gerade am Anfang) 5 Stunden ausmalen und DARF NICHTS anderes machen. Das Kind MUSS Hausaufgaben machen und wenn sie auch noch so blöd sind. Meine Tochter muss beispielsweise bei Tests immer am Lehrertisch sitzen, weil sie angeblich (bei ihrem schwächeren! Nachbarn) abgeschaut hat. Sie sagt natürlich, dass das nicht stimmt, was ich ihr auch glaube, aber sie muss die Anweisung der Lehrerin AKZEPTIEREN und kann sich nicht sauer in die Ecke setzen nach dem Motto: Dann mache ich eben gar nichts mehr.

Es stellt sich - wie ich deinem Posting entnehme - nicht die Frage, ob deine Kinder das leistungsmäßig bewältigen. Aber o. g. Punkte solltest du auch bedenken und das ist vielleicht auch damit gemeint, wenn jemand sagt, dass man ein Jahr Kindheit raubt.

Zu deinem Thema: Rede nicht über Powerkinder... kann ich gut nachvollziehen. Meiner Tochter ist auch immer alles zugeflogen und sie ist als Jüngste der Klasse (gerade noch Musskind) eingeschult worden. Sie zählt zur Leistungsspitze. Aber sie tut mir leid, wenn ich sie "zwingen" muss, bestimmte Dinge zu tun, die sie eigentlich nicht will.

Meine Tochter hat schon mit 1 1/2 komplette Sätze gesprochen. Wenn andere sich unterhalten haben über Einwortsätze, die ihre Kids "schon" konnten usw. musste ich immer meinen Mund halten, da das bei den anderen Mamis immer als Prahlerei angekommen ist. Das hat mich immer sehr traurig gemacht. Es war fast so, als musste man sich der guten Leistungen wegen schämen oder die anderen haben gedacht, dass man sein Kind in jeder Form drillt. Bis heute traue ich mir kaum zu sagen, was mein Kind super gut kann... obwohl es eine Menge ist. Ich fühle mich meiner Tochter gegenüber manchmal richtig unfair, weil ich ihre super Leistungen dadurch relativiere. Also sollte man dann vielleicht bei blöden Bemerkungen die Ohren eher auf Durchzug stellen?!?

LG und hoffentlich die richtige Entscheidung
Pem

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia