Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Shandi Twin am 23.05.2008, 9:50 Uhr.

Re:@Glückskugel : Achtung lang

Hallo Stefanie

Vielen Dank für Dein Posting. Ja, so ist es auch bei uns ...und hast mich ganz richtig verstanden.
Natürlich heisst Begabung nicht nur, dass ein Kind schon mit 3J. Schreiben und Rechnen kann, sonders eben vieles mehr. Meine Kinder finden an Gleichaltrigen wenig gefallen, nicht nur weil sie 1.5 Köpfe kleiner sind als sie, sonder ihnen auch im sozialen Bereich und im motorischen unterlegen sind. Meine Tochter geht seit einigen Mon. ins Ballett und gehört laut Trainerin zu den Besten; die anderen Mädels sind zwischen 6-8J.., und dass genau weil sie sich so gut konzentrieren kann.
Spielen die Gleichaltrigen im KIGA im Spielhaus oder Kaufladen; geht mein Sohn an die Werkbank oder baut eine Stadt, seine Schwester bekommt z.b. von einer Freundin Besuch und holt ein 200-Teiliges Puzzel vor, was sie jetzt lieber alleine machen will.
Wie Du auch sagst, haben sie an Playmobil und Co. wenig Interesse. Wenn sie vom KIGA kommen, wollen sie immer gleich was basteln oder lernen .......und dies ganz bestimmt nicht, weil ich meine Kinder dazu drille, wie einem so schnell vorgeworfen wird. Es ist nämlich nicht einfach sollchen Kindern gerecht zu werden. Meine Kinder können auch unaustehlich werden, wenn es nicht so geht, wie sie wollen; zumal sie absolute Perfektionisten sind.

Wisst Ihr was ich traurig finde???
Es ist normal darüber zu sprechen, was man beim Schulanfang seines 6J. Kindes beachtet und sich mit ihm freut und sorgt, es ist ganz normal sein Kind noch ein Jahr zurück zu stellen, "dass wird's halt noch brauchen, weil's ja so still ist"....... aber wenn Dein Kind mit 5. Jahren eingeschult werden soll, dann sprich lieber mit keinem darüber .....man gehört dann zu dem Schlag Eltern , die ihre Kinder um ihre Kinderheit berauben wollen, jede die womöglich den ganzen Tag ihre Kids mit WISSEN vollstopfen.

Nein, ich gehöre nicht zu dennen, ich bin ein Freund der Anthroposophie, was es nicht einfacher macht.
Ich denke jedes Kinder braucht seine Zeit, ganz individuell: der eine mehr und der andere aber eben auch weniger.
Gehören die Kinder eher zu den "Turboladern" sollte man sich schämen und kein Wort darüber verlieren?????
Ja, das ist am besten so für alle Beteiligten!
Ich kenne leider Gottes genug Eltern, die ihre Kinder wirklich drillen, obwohl diese Kinder weder in der Lage sind, dass zu können noch wollen, dies sind dann tatsächlich Eltern, dennen die Kinder Gefallen sollen. Spätestens in ein paar Jahren kommt dann die Rebellion und diese Eltern werden dann sehen, was sie nun davon haben.........
Ich möchte auf keinen Fall in deren Haut stecken.
Einige Freunde meiner Kids müssen jetzt auch schon lernen, damit sie mit den "Kleinen" mit halten können.
Sätze wie: "Schau mal die ist noch 3J. und kann das schon Du bist 6J. und kannst das aber noch nicht; stell Dich nicht so an und lern mal was!"
Da sieht man wieder, dass vor allem die Eltern ein Problem damit haben. Übel, oder?

LG
Shandi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia