10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von belugamax1 am 22.12.2010, 10:00 Uhr

@vogelsängerin

habe ich das richtig verstanden: du würdest das JA informieren, wenn du eine familie triffst, die ihrem kind kaffe zu trinken gibt?

 
27 Antworten:

Re: @vogelsängerin

Antwort von Vogelsängerin am 22.12.2010, 14:11 Uhr

Wenn es mal am Kaffee nippt sicher nicht, auch nicht wenn es mal ne Cola tringt.Aber wenn es regelmäßig Rotwein mit Wasser bekäme, ganz sicher!

Und - ganz ehrlich - jeden Morgen mit 10 Jahren ne Tasse schwarzen Kaffee, da wäre ich auch in Versuchung. Normal finde ich das nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na dann

Antwort von suchepotentenmannfürsleben am 22.12.2010, 17:41 Uhr

freu dich schon mal auf die Reaktion des zuständigen Mitarbeiters des Jugendamtes, wenn du wegen Kaffeetrinkender 10jähriger dort anrufst.

Die zuständige Dame besucht dann bestimmt Familie Mustermann daheim und macht "dudu" mit den Eltern.



Wenn sich Jugendämter mit sowas rumärgern müssen, wird mir einiges klarer.

LG
S

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja

Antwort von Vogelsängerin am 22.12.2010, 18:23 Uhr

angeschossene Wölfe heulen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vielleicht liegt die Art und Weise - Umfrage

Antwort von wauwi am 22.12.2010, 18:38 Uhr

wie man mit dem Thema Kaffee/Kinder umgeht, daran, ob man selber gerne Kaffee trinkt oder nicht.
Das ist doch auch bei fast allen anderen Sachen so, dass man von sich selbst auf die Kinder schließt.
Man ist doch z.B. viel eher geneigt, die Kinder eine " gefährliche " Sportart ausüben zu lassen, wenn man es selbst macht.

Also, ich trinke sehr gerne ( und auch viel) Kaffee und würde es meinen Kindern erlauben.....sie mögen ihn nur noch nicht..... - wunder- soweit ich mich erinnere, mochte ICH immer schon Kaffee.....
Jetzt berichtet ihr mal, eigener Kaffeekonsum und Einstellung Kaffee/Kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja

Antwort von Sandra333 am 22.12.2010, 18:41 Uhr

Meine Kinder trinken keinen Kaffe und trotzdem denke ich, dass man dem Jugendamt wichtige Zeit nicht für solche Sachen stehlen soll.

Kein Wunder, wenn die irgendwann für echte Härtefälle keine Zeit mehr haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@wauwi

Antwort von Sandra333 am 22.12.2010, 18:43 Uhr

Ich trinke selber gerne und viel Kaffee - meine Elfjährige trinkt keinen.

Vermutlich hätte ich nichts gegen Milchkaffee, wenn dass dann wirklich NUR ein Schluck Kaffee mit viel Milch wäre. Würde sie schwarzen Kaffee in Mengen trinken, wäre mir das nicht recht.

Solange sie selber daran kein Interesse zeigt, würde ich sie auch gar nicht erst auf die Idee bringen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Übrigens wäre Kaffee erlaubt gewesen

Antwort von wauwi am 22.12.2010, 18:44 Uhr

als Frühstücksgetränk in einer Jugendherberge auf einer Fahrt der Schule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sandra

Antwort von wauwi am 22.12.2010, 18:48 Uhr

Hi,
ja, davon gehe ich jetzt in dem Alter grundsätzlich mal aus, dass da mehr Milch als Kaffee in der Tasse ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sogar mucki mit 20 monaten...

Antwort von belugamax1 am 22.12.2010, 18:51 Uhr

... nippt gerne an meinem milchkaffee...aber wenn die dame vom amt vorbeikommen möchte, gerne, sie trinkt sicher einen kaffee mit und wir könn euns dann gemeinsam das maul zerreißen über tüddelmamas, die sich wirklich um alles einen kopf machne (und ihre nasen auch überall reinstecken müssen...)!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

pass mal auf

Antwort von Vogelsängerin am 22.12.2010, 19:21 Uhr

Ich mache mir weder einen Kopf um Kaffee, bei mir ist der völlig tabu und das Thema habe ich auch nicht angeschnitten. Du hast es wieder hoch geholt. Fragt sich doch, wer sich hier eigentlich mehr aufregt. Und wenn Du lesen könntest würdest Du jetzt wissen, dass ich wegen "ein bisschen nippen am Milchkaffee" nicht die Tante vom Amt rufe.
Und wer weiß, vielleicht bin ich die ja selber.
Also reg Dich ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vogelsängerin

Antwort von golfer am 22.12.2010, 19:33 Uhr

hätte da noch ein Betätigungsfeld.....alle melden die ihre Kinder dem Zigarettenrauch aussetzen,.......und was echt ncoh wichtiger wäre alle alkohol trinkenden und rauchenden Schwangeren zur sicherheit der Ungeborenen einperren......dagegen ist ein Schlückchen Kaffe echt ein klacks und da regt sich niemand auf.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vogelsängerin

Antwort von golfer am 22.12.2010, 19:33 Uhr

hätte da noch ein Betätigungsfeld.....alle melden die ihre Kinder dem Zigarettenrauch aussetzen,.......und was echt ncoh wichtiger wäre alle alkohol trinkenden und rauchenden Schwangeren zur sicherheit der Ungeborenen einperren......dagegen ist ein Schlückchen Kaffe echt ein klacks und da regt sich niemand auf.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vogelsängerin

Antwort von belugamax1 am 22.12.2010, 19:38 Uhr

und außerdem alle, die verfroren mit zu dünnen sachen rumlaufen und die, de zu dick sind und die, die zu dünn sind und die, die für den eigenen geschmack zu viel fleisch essen oder zu wenig saft trinken oder oder oder

ein breites spektrum an betätigungsmöglichkeiten, um endlich alle menschen persönlich zu fassen zu kriegen, die von der selbst erhobenen norm des "normalen" oder "vernünftigen" abweichen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke

Antwort von golfer am 22.12.2010, 19:57 Uhr

die hatte ich doch glatt vergessen...... .....sorry......wobei ich hab mir fest vorgenommen ....wenn ich prügelnde sehe werde ich einschreiten....werde ich das dann auch schafffen?????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

spontan fällt mir dazu folgendes zitat ein:

Antwort von zarabina am 22.12.2010, 20:39 Uhr

Denn alle Menschen haben immer genaue Vorstellungen davon, wie wir unser Leben am besten zu leben haben. Doch nie wissen sie selber, wie sie ihr eigenes Leben am besten anpacken sollen."
- Paulo Coelho, The Alchimist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ok, letzteres sei dir unbenommen...ot

Antwort von belugamax1 am 22.12.2010, 20:52 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die Mär vom ungesunden Kaffee

Antwort von like am 22.12.2010, 22:57 Uhr

Hält sich genauso vehement wie die Mär, dass Spinat viel Eisen enthält.
Ist beides lange widerlegt.
Ich weiß nun wirklich auch nicht, WAS um Gottes Willen an Kaffee so dermaßen gesundheitsschädlich sein soll. Beschäftigt man sich ein bisschen mit dem Thema, sieht man, dass bei Kaffee immer mehr Wirkungen gefunden werden, die durchaus erwünscht und gesundheitsfördernd sind.
Alkohol, Zigaretten, ungesunde Ernährung, Abgase, mangelnde Bewegung und hoher Medienkonsum sind die Dinge, die man mal in Angriff nehmen sollte.
Wusstet ihr, dass immer mehr Kinder an Diabetes (also die ernährungsbedingte) und Arterienverstopfung durch ungesunde Lebensweise leiden?
Eine Krankheit, die durch Koffein / Kaffee hervorgerufen wird, hat man bislang nicht gefunden.
Ich trinke gern und überzeugt Kaffee und fühle mich sehr gesund damit. Meine Kinder keinen (auch der 17-jährige nicht), weil sie ihn nicht mögen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Liebe Vogelsängerin (die du vielleicht vom Jungendamt bist)

Antwort von lucy15 am 22.12.2010, 23:05 Uhr

dann besuch doch bitte, bitte SOFORT alle Moslemischen Familien, denn bei ca. 90 % wirst du sehen, dass schon kleine Kinder Schwarztee trinken, der so stark ist, dass der Löffel drin stecken bleibt. Ach, und die meisten unserer kleinen Patienten aus Pakistan, Indien etc. kriegen ganz normal einen Kaffee, wie die Erwachsenen auch......

also los, besuch die alle oder zeig die an!!!!!!!

Sorry, ich lach mich echt scheckig hier! Wenn DU vom Jugendamt bist, dann bin ich vom Mars! Wenn ich hier mitbekomme, in welchen Verhältnissen Kinder elben müssen, ohne dass sie vom Jua rausgenommen werden können.....da wären die Sachbearbeiter oft sogar froh, wenn die Kinder Kaffee bekommen würden zum Frühstück, denn es würde bedeuten dass überhaupt jemand mit den Kindern aufsteht und sie irgend was bekommen, bevor sie das Haus verlassen!

Über Rotwein mit Wasser kann man sich wirklich aufregen, allerdings kenne ich das aus Frankreich auch nur bei etwas größeren (10 Jahre aufwärts), und die sind alle "ganz normal", und witziger Weise trinken die französischen Jugendlichen, die ich kenne, alle wirklich weniger als die Kids hier!

LG;
Lucy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Da sagst Du was sehr wahres

Antwort von Tinai am 23.12.2010, 11:40 Uhr

Ich halte TV- und Pc-Konsolen-Konsum auch für weit schädlicher als eine Tasse Kaffee am morgen, deren einziger Schaden sein kann, dass das Kind danach etwas überdreht ist.

Überdreht, bedunt sind dei Kinder aber nach ersterem noch viel mehr!

Ganz abgessehen davon ist eine Spezi, eine cola und auch eine Fanta mit Sicherheit schädlicher als ein Kaffee.

Und wenn man dabei auch noch an Jugendamt denkt, dann lebt man irgendwie sehr an der Realität vorbei. Empfhele ein Praktikum in Neukölln.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vogelsängerin

Antwort von hasebaer am 23.12.2010, 14:16 Uhr

Wenn das für dich nicht normal ist. Andere geben 10jähreigen Cola. Eigener PC. Fernsehen stundenlang. Müllessen. Kein Sport. Kinder werden am PC abgeschoben damit die Eltrn Ruhe haben. Kinder werdn vernachlässigt. Was ist dagegen eine Tasse (hier spricht keiner von ner Kanne) Kaffee am morgen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: pass mal auf - aha

Antwort von hasebaer am 23.12.2010, 14:19 Uhr

Es ist also besser wenn eine nicht mal Zweijähriges Kind am Milchkaffee nippen darf. Wo ist da die Logik. das findeich schlimmer als ein 10jähriges Kind ne Tasse Kaffee trinken zu lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebe Vogelsängerin (die du vielleicht vom Jungendamt bist)

Antwort von suchepotentenmannfürsleben am 23.12.2010, 15:10 Uhr



Die Vogelsängerin ist mit SICHERHEIT NICHT beim Jugendamt tätig!

Aber ich wäre gern der Jugendamtsmitarbeiter, der ihren Anruf mit Beschwerde über kaffetrinkende Kinder entgegennimmt..... ;-))))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vogelsängerin

Antwort von Lennart1 am 23.12.2010, 16:49 Uhr

Ich finde das übertrieben das JA zu informieren!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vogelsängerin

Antwort von Lennart1 am 23.12.2010, 16:51 Uhr

Ich finde das übertrieben das JA zu informieren!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vogelsängerin

Antwort von huevelfrau am 23.12.2010, 17:14 Uhr

Also, Jugendamt würde ich nicht informieren, denke die lachen sich kaputt. Nee, aber ganz ehrlich, meine 11 und 8jährigen Girls kriegen einfach noch keinen Kaffee. Da könnten sie noch so viel piltern, gibt es nicht, fertig.

Ebenso Alkohol. Definitiv vor 16 nicht. Was sie machen wenn ich nicht dabei bin, ist ne andere Sache, kann ja nicht ständig dahinterstehen. Also ich mein jetzt wenn sie mal so 14/15 sind und auf ne Party gehen, nicht jetzt schon. Da gäb es mächtigst Ärger!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hier haben wohl alle zuviel Kaffee intus...

Antwort von celmin am 23.12.2010, 20:36 Uhr

Ich habe die Antwort von vogelsängerin eher so verstanden, dass es ihr in erster Linie um Alkohol geht. Hat sie ja hier auch noch einmal geschrieben. Und dass sie AUCH dagegen ist, wenn Kinder zu früh Kaffee trinken.

Wenn man im Rub schreibt, dass man seinen Kids Tropfen gibt, die Alkohol enthalten, wird man fast gesteinigt. Kinder, die sehr früh Cola trinken sind normalerweise auch verpönt. Aber hier kann man ja kollektiv auf jemanden draufhauen.... Wenn mans braucht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habe auch als Kind jeden Sonntag eine Tasse Milchkaffee ...

Antwort von azalee am 25.12.2010, 11:05 Uhr

... von meiner Oma bekommen, zusammen mit einem 5 Minuten Ei und Mohnbrötchen mit Schinken oder Käse. War das ein herrliches Frühstück. *schwärm*

Ich trinke meine Kaffee heute noch so, und meine Kinder dürften die Tradition fortsetzen, wollen es aber nicht. Außer mal probieren, wie so ein Cappuccino schmeckt, oder mal am Kaffee nippen.

Warum ist eigentlich Kaffee verpönt, schwarzer oder grüner Tee aber nicht?

azalee

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.