10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von susafi am 21.12.2010, 18:42 Uhr

Konzentrationsstörung...

meine Tochter ist eine eher mittelmäßige bis schlechte Schülerin... ich habe sie heute beim "lernen" beobachtet... sie hat am Rechner Phase 6 geübt... es war furchtbar... sie hibbelte auf dem Stuhl herum... für 1 Wort brauchte sie minutenlang... sie las es flüchtig... "weiß ich nicht"... hibbelte weiter rum... "oder war es das oder das"... kicherte, "ah jetzt weiß ich"... schrieb hin, machte wieder weg... so ging das die ganze Zeit... ich bin bald irre geworden... sie hat Null Konzentration musste ich feststellen... wenn das in der Schule auch so ist, wundert mich eigentlich nix mehr...

lange Rede, kurzer Sinn... was kann ich tun? Hilft da üben, die Konzentration zu fördern oder ist das sogar ein Fall für den Arzt?

 
11 Antworten:

Re: Konzentrationsstörung...

Antwort von muffelzahn am 21.12.2010, 22:20 Uhr

Schade, so kommt deine Tochter auch nicht weiter in Englisch.
Mein Sohn hat auch Konzentrationsprobleme, aber nicht mehr so schlimm wie vor 1-3 Jahren.
Aber bei Phase 6 lernt er wirklich gut. Ich hab ihm gesagt, als ich ihn beim Schummeln erwischt habe, das er gerne wieder mit Karteikarten lernen kann, wenn er das am PC nicht richtig macht.
Vielleicht solltest du mal mit dem Kinderarzt reden.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Konzentrationsstörung...

Antwort von Sandra333 am 22.12.2010, 7:10 Uhr

Würde es vielleicht helfen, wenn Du mit ihr gemeinsam lernst? Eventuell lenkt sie sich dann nicht mehr selber so ab. Einen Versuch wäre es wert.

Ansonsten würde ich das einfach mal beim Kinderarzt ansprechen, es gibt sicher Übungen, mit denen man die Konzentration fördern kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich habe 3 ....

Antwort von 3fachMama am 22.12.2010, 9:38 Uhr

... kinder mit konzentrationsstörungen.

die große hatte das schon im kindergarten, der kleine auch und bei der mittleren tochter ist es erst in der neuen schule in der 5. klasse aufgefallen.

wir waren beim kinderarzt, dann muss ein EEG gemacht werden, evtl noch ein gespräch mit dem kinderpsychologen und dann wird ein test gemacht.
bei dem test zeigt sich dann, in wie weit man mit ergo weiterkommt.

dann bekommst du ein rezept und musst dir eine ergopraxis suchen. erkundige dich aber vorher beim arzt oder bekannten. da gibt es nämlich himmelweite unterschiede. wir hatten auch mal ne praxis, die die große damals NUR an den pc gesetzt hat.

lange rede,kurzer sinn, den kindern macht ergo auch spass und bringt auf jeden fall was (wenn man ne gute praxis hat)

zu hause kannst du natürlich auch üben. puzzle, make´n brake, mensch ärger dich nicht.....
es gibt da so viele möglichkeiten. vor allem den kindern dann zuerst mal ne zeitangaben vorgeben und nicht mittendrin aufhören.
das hat die beiunserm sohn auch gemacht. wenn sie was angefangen haben, muss es auch fertig gemacht werden.

als er dort anfing, hat er mit ach und krach 5 minuten mensch ärger dich nicht gespielt.
JETZT, kann er 3 komplette spiele nacheinander spielen.

ein gespräch mit dem kinderarzt tut ja nicht weh. und es ist gut für dein kind.

lg 3fachmama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Konzentrationsstörung...

Antwort von dani_j_j am 22.12.2010, 11:49 Uhr

als erstes geb ich dir mal meine Lieblingsseite:
http://www.reckhaus.info/adhskissreflex/index.htm
Ich hab die Erfahrung gemacht, wenn Sohnemann Sonntag morgen Croissant mit Marmelade und dazu nen Kakao zu sich genommen hat, kann man solcherlei Aufgaben voll vergessen, da geht vor zappeln gar nichts, da hilft nur raus, Trampolin u.ä. und nach 90 min klappt es bestens.
Ähnliches erlebt man häufig bei "solchen" Kids mit Fanta, sogar "wässrige" Getränke mit Geschmack, HAribos u.u.u.
Es gibt da noch tausende Faktoren und bei jedem "Menscher" ist es anders, muss man beobachten und rausfinden, wann und wie man die ZEit dafür gestaltet...
lg und viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Konzentrationsstörung...

Antwort von susafi am 22.12.2010, 17:49 Uhr

gut in Englisch hat sie weniger Probleme... ich nutze Phase 6 eigentlich für alles mögliche... man kann ja selber Karteikarten erstellen...

ich habe eher das Gefühl das es wegen der Konzentration schlimmer wird, statt besser

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Konzentrationsstörung...

Antwort von susafi am 22.12.2010, 17:50 Uhr

wenn du mir sagst was ich in der Zeit mit Maja mache

es ist echt ein Spagat den man nicht schaffen kann... *seufz*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich habe 3 ....

Antwort von susafi am 22.12.2010, 17:51 Uhr

danke für deine Antwort... ich werde es ansprechen beim Kinderarzt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Konzentrationsstörung...

Antwort von susafi am 22.12.2010, 17:53 Uhr

Oje... ich weiß warum meine kein Zucker bekommt... die würde da auch am Appel drehen... danke dir

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Konzentrationsstörung...

Antwort von Sandra333 am 22.12.2010, 18:48 Uhr

***es ist echt ein Spagat den man nicht schaffen kann... *seufz* ***

Wem sagst Du das ... ;-)

Ich habe für den Kleinen eine Art Mittagspause eingeführt ( er schläft ja mittags nicht mehr). In der Zeit muss er sich in seinem Zimmer beschäftigen und ich schaue in der Zeit mit der Mittleren die Hausaufgaben durch oder lerne mit ihr.
Und die Große ist dann abends dran, wenn der Kleine im Bett ist.

Gottseidank brauchen die Mädchen beide kaum Unterstützung, sonst wüsste ich auch nicht, wie ich das hier managen sollte.

Ich würde es wirklich mal beim Kinderarzt ansprechen, der weiss sicher Rat. Es wäre zu schade, wenn sie aufgrund von Konzentrationsproblemen in der Schule hinterherhinkt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ein neuer Umgang mit den Kräften

Antwort von Franz Josef Neffe am 22.12.2010, 19:24 Uhr

Nun, sie kann nicht mit sich und ihren Talenten umgehen. Kannst Du es? Wenn Du "bald irre geworden" bist dabei, so hast Du dieses "bald irre werden" als mächtiger SENDER aus- und in sie hineingestrahlt. Damit hast Du das Problem zwar nicht verursacht aber aufgeheizt.
Zur Lösung würde ich zwei Schritte machen:
1. mit Autosuggestion in der hohen Qualität von E.Coué die eigene Ruhe, Stärke, Souveränität wachsen machen und stabilkisieren, dann hast Du als SENDER eine andere Wirkung und stärkeren Einfluss.
2. Darauf a) gezielt die guten, nicht entwickelten Talente ansprechen, nach vorne rufen, stärken und b) wenn das Kind schläft, seine Talent ansprechen, aufrichten, stärken, motivieren, ihnen die gute Entwicklung ausmalen und einen klaren Auftrag dafür geben - jeden Abend ein paar Minuten. Beispiele zur Schlafsuggestion ggf. im Coué Brief 9.
Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Konzentrationsstörung...

Antwort von susafi am 22.12.2010, 19:29 Uhr

naja... ich hole Fine 13 uhr ab... bringe sie kurz nach Hause und mache mich gleich los Maja holen... da ist nichts mehr mit ins Zimmer stecken und lernen... gegen 14:30 Uhr sind wir zu Hause Vespern... Sarah trudelt dann auch noch irgendwann ein... Maja fordert die ganze Zeit ihre Aufmerksamkeit... ich weiß einfach nicht wie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.