Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mony am 02.12.2008, 8:13 Uhr

Zum allerersten Mal, seit 7 Schuljahren......

bin ich nicht völlig verzweifelt vom Elternsprechtag gekommen!!!!!!!
Die KLassenlehrerin hält meinen Sohn für einen sehr sympathischen, fröhlichen, beliebten, ergeizigen...und stinkendfaulen jungen Mann.
Das mit dem stinkendfaul unterschreibe ich blind, war also keine wirkliche Kritik. Sie sieht aber das er viel potential hat und es ihn im Grunde ärgert, wenn er die Hausaufgaben schusselig oder gar nicht hat und daher nicht richtig mitarbeiten kann.
Aber zum ersten Mal musste ich mir nicht anhören, er macht nicht mit, er träumt / oder nervt, er hat keinen Kontakt, man kommt nicht an ihn ran, ihm ist alles egal....
Bei der Deutschlehrerin war ich gerade mal 3 Minuten!
Keine Beschewerden, sie mag ihn gerne, er macht mit, ist gut trotz Legasthenie....
Seine KLassenlehrerin erzählte mir sogar,er habe letztens FREIWILLIG eine Strafarbeit gemacht.
Erwischt hatte sie wohl seinen Banknachbarn und ihm eine Strafe aufgebrummt.
Nach dem Unterricht habe mein Sohn vor ihr gestanden, ganz zerknirscht, er habe mit Blödsinn gemacht und würde drauf bestehen, dass er die Hälfte der Strafarbeit übernimmt!!! Soetwas sei ihr in ihrer ganzen Laufbahn noch nicht passiert. Am liebsten hätte sie den Beiden die Strafe daraufhin ganz erlassen, aber das hat sie nicht getan und sie hätten Beide eine sehr ordentliche Arbeit abgeliefert.
Cool, oder????
Trotzdem werden wir nicht umhin kommen in Englisch Nachhilfe zu nehmen.
Sie empfiehlt uns einen älteren Schüler zu nehmen. Keinen proffessionellen NAchhilfelehrer.
Hat von euch jemand Erfahrung damit? Er geht zu einer Realschule, sie empfiehlt einen Gymnasiasten zu nehmen, 11, 12 KLasse ( er ist 7.) wie komme ich da ran?
Ach so, wegen seinem Fußball:
Er hat sein Training extrem reduziert, spielt NICHT mehr Landesliga.
Erst war ich erschrocken über seine dann doch heftige Reaktion auf die Absage die er beim Probetraining bekommen hat.
Aber ich glaube, er braucht das zum durchatmen. Der Druck ist erst mal weg immer alles zu geben, damit er auch eingesetzt wird. Seinen Knochen tut das gut und der Seele im Moment auch.
Die zweite Mannschaft hat ihn mit offenen Armen aufgenommen. Mal sehen, was drauß wird.
Liebe Grüße
Moni

 
5 Antworten:

Schön...

Antwort von like am 02.12.2008, 9:24 Uhr

...und du wirst sehen, es wird immer besser, umso mehr die Pubertät vorüber ist. Meiner ist jetzt Klasse 9 und ich hab auch langsam den Eindruck, er kehrt ins Reich der vernunftbetonten Menschen zurück
Nachhilfe von älteren Schülern kann ich nur empfehlen. Meiner kriegt Nachhilfe ( auch gegen Faulheit) in Mathe von einer Studentin - Tochter einer uns gut bekannten Familie - jetzt hat er sogar ne 2 geschrieben
Die unguten Gefühle nach Elternsprechtagen kenn ich auch...aber man darf dabei einfach nicht vergessen, dass die jungen Leute in der Pubertät sind und sich da nicht immer jeder lehrerschonend verhält

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist doch SUPER!!!

Antwort von Trini am 02.12.2008, 10:01 Uhr

Dann hat ja alles, was im vergengenen Jahr passiert ist, seinen Sinn gehabt.
Und ... das er nicht mehr Fußballprofi werden kann, hat sicher auch sein Gutes.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Och Mony,

Antwort von pauline04 am 02.12.2008, 10:35 Uhr

das ist aber alles schön zu hören/lesen !
Was war das doch für ein Jahr für Euch! Und wie positiv das jetzt klingt, das freut mich wirklich sehr !

Ganz schön konsequent dein Sohn ! In allem (Sport/Schule...) Wenn ein 7. Klässler schon solche Entscheidungen für sich trifft, alle Achtung. Da hoff ich mein Sohn wird mal ähnlich :-)

Bzgl. Nachhilfe bei Gymnasiasten und wie du an die "rankommst" würd ich sagen guck mal auf den Homepages der Gymnasien. Manche haben da so Pinnwände oder so. Oder einfach mal im Sekre anrufen, ob die wissen wie man da am besten vorgeht. Ob Sie so eine Börse haben an denn sich die pot. Nachhilfe-Schüler anbieten.
Oder, wenn auf der Homepage nix derartiges ist, die Oberstufe ist mit Sicherheit irgendwie namentlich vertreten... Oberstufensprecher oder wie die heißen. Einfach mal ne Mail schicken.

Ansonsten kannst du vielleicht inserieren....

Ich wünsch Euch schöne Weihnachten. Genieße diese postiven Nachrichten.
Was mich noch interessieren würde: Wie gehts Deiner Tochter an der Schule? SIe war doch da wo auch dein Sohn war?

LG
Pauline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

SUPER

Antwort von Gretchen am 03.12.2008, 15:06 Uhr

He, das hört sich doch alles positiv an.!!!!
Manchmal bringen Veränderungen ja doch etwas ;-)
Wünsche euch viel Glück bei der Suche nach einem Nachhilfelehrer

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich danke euch!

Antwort von Mony am 03.12.2008, 20:13 Uhr

Für die vielen guten Wünsche und Gedanken - und vor allem, dass ihr euch noch so an unsere doch sehr turbulente Zeit erinnern könnt...
Ja. Heute kann ich sagen, wir haben alles richtig gemacht und Lucas hat eigentlich viel positives daraus mitnehmen können.
Er ist heute wirklich ein selbstbewußter junger Mann, der seine Meinung sagt und das tut was gut für ihn ist.
Er hat gelernt, dass es besser ist zu reden und Dinge zu ändern.
Manchmal muss man halt durch eine harte Schule (im wahrsten Sinne....)

An Pauline:
Meine Tochter ist von sich aus ein offenerer Mensch wie Lucas. Sie ist u.a. auch Klassensprecherin und fällt oft durch ihre soziale Ader auf.
Sie hat das ganze gut verkraftet.
Am Anfang war sie traurig ihren großen Bruder nicht mehr bei sich zu haben, aber sie hat sich schnell an die andere Situation gewöhnt.
Die Klassenkammeraden, die Lucas das damals angetan haben sind nicht mehr auf dem Schulhof. Zu dem Schulkomplex gehören zwei Schulhöfe und die Herren sind jetzt auf dem anderen Hof, sodass sie sie nicht sieht.

Ich habe aber jetzt gehört, dass der Junge wegen dem wir bei der Polizei waren vom Jugendgericht zu sozialer Arbeit verurteilt worden ist. Jetzt ist es also passiert. Es war wohl nur eine Frage der Zeit.

Lucas und er sehen sich auch tatsächlich gelegentlich auf der Skaterbahn, er wagt nicht mal meinen Sohn an zu sprechen, hat aber jetzt einen Klassenkammeraden von Lucas besten Freund zusammengeschlagen weil der "geguckt hat"...
Die KArriere des jungen Herrn nimmt an Fahrt zu...

Vielen Dank nochmal für alles hier, ihr habt mir echt oft Kraft gegeben und so ein Jahr möchte ich nicht noch mal erleben!

Liebe Grüße
Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.