Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von annalena_24 am 14.12.2009, 12:06 Uhr

Liebesbriefe mit 10 3/4

Hallo, mein Großer wird im März 11 und seit er im September auf s Gymnasium geht, läuft einiges schief. Seit dem hat er auch eine Freundin, mit der er rege Briefkontakt hat, sie geht in die Paralellklasse und ist so alt wie er.
In seinen Liebesbriefen schreibt er das er sie liebt, wenn sie ihn verlässt wäre das sein Untergang, er möchte ein Kind mit ihr, bzw ob sie das erste Mal mit ihm möchte. Ich war ziemlich schockiert als ich es gelesen habe und weiß ehrlich gesagt nicht weiter. Wir haben mit zehn noch Barbie gespielt und kein Interesse an Jungs gehabt. Das das zwanzig Jahre her ist und sich die Zeiten ändern weiß ich, aber so? Und ich bin jetz gradmal 31.
Wir haben im allgemeinen Momentan riesen Probleme miteinander, anlügen, frech sein, usw.

 
9 Antworten:

Re: Liebesbriefe mit 10 3/4

Antwort von Birgit67 am 14.12.2009, 12:50 Uhr

ist ein schwieriges Alter und wird nicht leichter- aber wie kommt er darauf so was zu schreiben- was bekommt er mit was sieht er im Fernsehen oder auf dem PC???

Es gibt frühreife Jungs die in diese Richtung gehen - aber dann wird es Zeit ein Gespräch zu führen auch was Verhütung und Schutz vor Aids betrifft - geh doch mal zu Pro Familia die bieten gute Kurse an wenn es zu hause nicht geh.

Mein 12-jähriger hat ein Buch gelesen über seinen Körper und die Entwicklung weil ihm ein Buch lieber war als mit mir darüber zu sprechen- er durfte jederzeit Fragen aber es kamen keine - so war er schon immer und wird es bleiben.

Das anlügen und frech sein ist auch fast normal in dem Alter - wir waren da halt sehr Konsequent d.h. zuerst einmal das Verbot von PS wenn er was nicht gesagt hat bis hin zum Trainingsverbot. Jetzt hat er Regeln in seinem Zimmer die er einzhalten hat wenn er ins Training möchte oder PS spielen d.h. zuerst Hausi machen, Ranzen richten, alles sauber ablegen usw. und vor allem mitteilen wenn er Arbeiten schreibt oder zurückbekommen hat.

Also: Sprecht ein offenes Wort miteinander wenn er mit Dir nicht sprechen will biete ihm Pro Familia an - mach dich aber voher schlau was es da gibt.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebesbriefe mit 10 3/4

Antwort von nicosma am 14.12.2009, 12:50 Uhr

Woher weisst Du was er in den Briefen schreibt??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebesbriefe mit 10 3/4

Antwort von annalena_24 am 14.12.2009, 14:20 Uhr

weil mein Kind alles rumliegen lässt, bzw. in der Hosentasche hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebesbriefe mit 10 3/4

Antwort von nicosma am 14.12.2009, 14:52 Uhr

Weiss er das Du sie gelesen hast??
Habt Ihr darüber gesprochen??
Was sagt er dazu, warum er sowas schreibt??
Sowas kommt doch nicht von irgentwoher...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebesbriefe mit 10 3/4

Antwort von annalena_24 am 14.12.2009, 17:03 Uhr

Ja sicher hab ich ihn drauf angesprochen. Zuerst hat er alles abgestritten, so quasi ich hab mich verlesen, dann hat er gemeint, das meint er nicht so und den Brief wollte er ihr sowie so nicht geben. Ich hab dann auch seinen Papa dazugeholt, Er ist Scheidungskind. Haben dann versucht ihm zu erklären was es heißt mit 11 ein KInd zu bekommen, er hat ja das beste Beispiel daheim, wir haben ein Baby mit 7 Wochen und er sieht auch wie wenig Zeit man nur noch hat. Aber er versteift sich so auf diese "Beziehung " also ob es für immer und ewig wäre.
Auf Computer und Fernsehn zurück, er hat einen PC mit Kindersicherung, die funktioniert auch und Fernseh dann kommt in jeder Soap schon solche Themen wie das erste Mal und Liebesbriefe usw. vor. In der Schule lesen sie Bravo. Die Zeiten sind anders als bei uns. lg Manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebesbriefe mit 10 3/4

Antwort von Dura am 14.12.2009, 20:00 Uhr

na, das könnte doch schon die erklärung geben wenn ihr grade erst ein Baby bekommen habt.

Vielleicht ist das weniger pupertär als vielmehr trotzig? Wenn er dir die briefe wirlich verheimlichen wollte würde er sie doch eher verstecken damit du sie auf gar keinen Fall findest?

Ihr werdet ihm doch mit seinen 10 JAhren erklärt haben wie sein Geschwisterchen entstanden ist, denke ich jetzt einfach mal. Und klar habt ihr jetzt weniger Zeit für ihn - weil das kleine die große Aufmerksamkeit braucht.

In seinen kindlichen Gedanken denkt er dann vermutlich eher, wie schön es wäre wenn er auch selber sowas kleines zum kuscheln und liebhaben hat - den stress übersieht er dabei.
Als ich selber in dem alter war, hatte meine Beste Freundin einen kleinen Bruder bekommen - plötzlich waren bei uns beiden Schnullernuckeln und Teddys wieder total IN.
Nun ist er ja ein Junge, und das wäre ja nun total uncool. Also versucht er es jetzt eher auf die coole proletische art - wobei er vielleicht innerlich eher zeigen will: Ich will auch so umtüddelt werden wie das Kleine.
Vielleicht kannst du ihn ja mehr mit einbeziehen in die "Babyarbeit" - jetzt ist das kleine doch beispielsweise im richtigen Alter für Babymassagekurse, wäre es nicht eine Idee ihn zu sowas probeweise mal mitzunehmen - auch wenn er es erstmal uncool findet? Vielleicht kannst du ihn damit locken wenn du sagst: Wir gehen erst zum Kurs und im Anschluss schauen wir nochmal da und da vorbei weil du mir doch noch das und das wegen Weihnachten zeigen wolltest?
Ich denke wenn du ihn lockst und mit einbeziehst verfliegt die Eifersucht relativ schnell. Und spätestens wenn er die fünfte Stinkewindel wechseln "durfte" auch die lust auf ein eigenes ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kirche im Dorf...

Antwort von Vio-1 am 17.12.2009, 7:57 Uhr

Hi

Ganz ehrlich?
Das kommt davon, wenn man Liebesbriefe seiner Kinder liest. *grins*

Was so junge Leute so schreiben und was sie dann machen, da liegen doch Welten dazwischen.
Könnt Ihr Euch an solche Briefchen nicht erinnern?
Das ist doch alles "Üben" für später!
Klar, ernst nehmen hinsichtlich Aufklärung, Verhütung etc. sollte man das schon, aber dann doch bitte als Ansatzpunkt für ein solches Gespräch.

Ich habe hier noch ne Kiste mit Briefchen aus der Zeit von mir und wenn ich die lese.... wow....dann hätte ich jetzt ne Tochter von 28 Jahre :-)

Ruhig Blut, die Zeilen waren nicht für Dich bestimmt und ins Tagebuch schreibt man auch immer unaussprechliche Sachen.
Da steht bei mir von der Pubertätszeit z.B. mindestens 1000x, dass ich meine Mutter hasse....
Realtität war das auch nicht! *g*

Liebe Grüße,
laß ihn sich mal ausprobieren, alles gut,
V.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

normal

Antwort von Claudia36 am 17.12.2009, 8:12 Uhr

Na da hätte der Junge mal auf seine Briefchen besser aufpassen solln....da muß er noch viel lernen....grins
Das schlimmste was man in dem Alter machen kann ist von den Kindern das Tagebuch zu lesen oder eben diese Briefe...das ist ein Vertrauensbruch.
Und wenn man die schon findet und seine Neugierde nicht überwinden kann und sie liest - sollte man das Kind nie!!!! darauf ansprechen.
Er wird dir nun nix mehr erzählen und viel sorgsamer sein mit seinen persönlichen Sachen.

Die einzig richtige Reaktion auf diese Briefchen wäre gewesen Sonemann in einer ruhigen Stunde zur Seite zu nehmen und ihn über Verhütung usw ordentlich aufzuklären.
aber ihn auf keinen Fall auf die Briefe anzusprechen- das sind seine inneren Gedanken und gefühle , die gehen dich nix an.
Wenn er das wirklich wollte was darin steht- hätte er die Briefe dem Mädchen gegeben.

Die Kinder werden nun m,al früher reif.
Als meine Kleine noch in der GS war, hat die Lehrerin den Sexualkundeunterricht auf die 3. Klasse vorgezogen, weil manchen Kinder schon so weit waren , das sie dachte in der 4. Klasse ist es zu spät.
( da viele Eltern auch heutzutage ihre Kinder nicht frühzeitig aufklären, weil sie denken das ist noch ein baby)

Und das der Junge frech ist usw ist völlig normal in dem Alter- warte nur ab das kommt noch schlimmer, leg dir jetzt ein dickes Fell zu sonst bist du in der richtigen Pupertät völlig fertig.

LG
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: normal

Antwort von annalena_24 am 19.12.2009, 19:01 Uhr

Hallo,
na da bin ich ja beruhigt. Ich bin halt leicht überrascht, weil in seinem Freundeskreis interessier sich kene rso für Mädchen.
Klar waren wir auch frech, und in meinem Tagebuch stand auch so was, habs extra nachgelesen.
Ich find s nur schlimm weil er soviel lügt und man einfach nicht an ihn rankommt.
Ich hab wegen dem Brief schon mit ihm geredet aber nicht vorwurfsvoll sondern ruhig.
Naja schauen wir mal
Trotzdem danke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.