Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von baby_im_juli am 16.10.2008, 22:20 Uhr

Müde oder nicht?

Unsere 3 Monate alte Tochter wird seit ca. 2 Wochen abends immer extrem quengelig, reibt sich die Augen, scheint also einfach müde zu sein. Deshalb habe ich begonnen sie schon relativ früh (19-20 Uhr) ins Bett zu stecken. Nach dem Stillen und Windel wechseln wirkt sie meist sehr, sehr müde. Sobald sie aber im Bett liegt und die Spieluhr abgespielt wird scheint sie wieder hellwach zu sein und protestiert lauthals gegen meine Idee sie müsste schlafen. Habe trotzdem dann versucht sie zum Schlafen zu bringen, was meistens mit weiteren Protesten, etwas Kuscheln und Umhertragen geklappt hat. Nachdem sie gestern dann doch etwas länger und energischer protestiert hat ist mein Freund jedoch der Meinung dass ich das Kind zu früh ins Bett stecke und sie eigentlich nicht müde sei. Seiner Meinung nach sollten wir bis 21-22 Uhr (dann schläft sie nach viel Herumgetrage ein ohne dass die dann im Bett noch einmal aufwacht) warten. Was meint Ihr da dazu?

 
3 Antworten:

Re: Müde oder nicht?

Antwort von Leewja am 17.10.2008, 4:16 Uhr

warum nicht, ausprobieren schadet ja nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Müde oder nicht?

Antwort von alsame am 17.10.2008, 11:48 Uhr

Extrem quengelig sein, Augen reiben, gähnen... sind Müdigkeitsanzeichen und dann gehören Babys/Kinder ins Bett. Sicherlich könnt ihr es ausprobieren sie später ins Bett zu bringen. Aber meistens ist es so das sie dann überreizt sind und nur schwer zu beruhigen sind. Und leicht wird es auch nicht sein sie 2 h noch auf trapp zu halten.
Ich habe mal gelesen das es Babys gibt die das Einschlafen erst lernen müssen. Und die haben auch richtig Angst davor was mit ihnen in dem Moment des Einschlafens passiert. Deswegen auch der Protest. Da hilft es wirklich nur sein Baby in den Schlaf zu begleiten (Hand auf den Bauch legen, streicheln...). Und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen das sie es wirklich lernen. Man muss halt nur Geduld haben und irgendwann funktioniert es.

alsame

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Müde oder nicht?

Antwort von Steffi_25 am 17.10.2008, 20:43 Uhr

Unser Son ist jetzt 10 Monate und wir haben auch ne Spieluhr für ihn in seinem Bett. Aber seit einiger Zeit benutzen wir die gar nicht mehr und er scheint sie auch nicht wirklich zu vermissen.
Augenreiben etc. sind wirklich eindeutige Anzeichen dafür, dass deine Kleine müde ist. Da mußt du wohl verschiedene Sachen ausprobieren, um herauszufinden was bei ihr gut klappt.
Meiner schläft neuerdings mit Kopfkissen und Oberbett hervorragend ein und die Spieluhr haben wir wie gesagt auch nicht mehr angemacht, wenn wir ihn hinlegen.
Mit 3 Monaten hat sie vielleicht auch noch nicht ihren Schlafrhythmus gefunden. Bei unserem hat es auch ein wenig gedauert um von 23 Uhr einschlafen auf 20 Uhr einschlafen zu kommen.
Noch ein Tipp am Rande : Versuch dir selbst zu vertrauen und probier aus, was das Beste für dein Kind ist. Sie wird es dir schon zeigen :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.