Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mom23 am 24.02.2020, 9:43 Uhr

Wir war euer erster Patchworkurlaub?

In ein paar Tagen fahre ich mit meinem neuen Freund, seinen zwei Kindern und meinen dreien zusammen in Skiurlaub. Ich bin total gespannt, wie das wird, und freu mich schon drauf. Mit seinen Kindern verstehe ich mich gut (auch wenn sein Sohn etwas speziell ist), aber wir haben außer einmal (gemeinsames Plätzchenbacken vor Weihnachten) noch nie alle zusammen was gemacht. Drückt mir die Daumen! Auch, dass wir alle gesund bleiben und die Reise nicht absagen müssen. Ich berichte euch dann, wie es war. Wie war denn euer erster Patchworkurlaub? Ihr könnt mir ruhig auch schlimme Sachen schreiben, dann bin ich schon etwas vorgewarnt. Und Erfreuliches macht mir umso mehr Mut und baut mich auf.

 
5 Antworten:

Re: Wir war euer erster Patchworkurlaub?

Antwort von Ani_k am 24.02.2020, 11:17 Uhr

Wir haben den ersten Urlaub erst zusammen gemacht, da waren wir schon knapp 2 Jahre zusammen. Jeder kannte sich sehr gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wir war euer erster Patchworkurlaub?

Antwort von desireekk am 24.02.2020, 16:06 Uhr

Bei uns ging es ganz gut.
Wobei ich mir immer die Option offenhalten würde auch mal alleine mit meinen Kids loszuziehen für eine kurze Zeit. So kann jeder mal "Luft holen".

Auch hatten die Kinder getrennte Schlafzimmer nach Familienzusammengehörigkeit. Auch das gab damit einen "eigen" raum ohne die anderen Kids.

Die aus dem Patchwork resultierenden Spannungen kamen erst später :-)

VG

D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Da gab es solche und solche Urlaube...

Antwort von emilie.d. am 24.02.2020, 17:31 Uhr

Prinzipiell habe ich die aber eher positiv in Erinnerung (ich schreib aus Kindersicht, meine Eltern haben sich getrennt und hatten die letzten Jahrzehnte wechselnde Partner mit Anhängen).

Ich mache auch jetzt noch solche Urlaube, mittlerweile schon mit Enkeln dabei (also wirklich große Runde, knapp 20 Leute).

A und O ist, dass man Freiraum hat und sich den lässt. Wenn man zu Siebt in eine Zweizimmerwohnung fährt, ist Streit vorprogrammiert. Ich finde, manches muss sich auch eingrooven. Nach ein oder zwei Jahrzehnten weiß man einfach, was der eine braucht oder was eben nicht. Wer gut Bäder miteinander teilen kann und wer nicht.

Bei uns sind mittlerweile die Aufgaben auch irgendwie fest. Ich hasse Aufräumen und Einkaufen, aber ich habe Null Problem damit zu kochen. Wenn mir irgendwer auf den Geist geht (ist ja nicht selten die eigene Sippe), dann machen wir als Kernfamilie halt mal was allein.

Wir haben bisher noch keinen Skiurlaub zusammen gemacht, weil ich hlt denke, dass man sich da viel.schlechter aus dem Weg gehen kann. Bin mal gespannt, wie es bei Euch klappt. Im Sommer mit Meer nebendran, Fahrrädern, großem Areal ums Haus,wo man sporteln kann, kann man sich auch leichter rausziehen, denke ich mir.

Insofern, wir hatten einen Urlaub, wo es so richtig gerumpelt und gekracht hat, mit Drama, Geheule und so weiter. Aber wir sind trotzdem.wieder zusammen gefahren, selbst wenn es jetzt nicht laufen sollte, heißt das nicht, dass es nie klappen wird.

Und wenn es mit Winterurlaub nicht so richtig klappt, vielleicht mal ein großes Ferienhaus mit Pool und Spieleraum im Sommer ausprobieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wir war euer erster Patchworkurlaub?

Antwort von nils am 25.02.2020, 8:19 Uhr

Die ersten Urlaube waren super entspannt und für alle Beteiligten sehr schön, denn da hat sich jeder irgendwie noch sehr bemüht.

Die Spannungen kamen erst Jahre später und mittlerweile wird im Urlaub leider immer gestritten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wir war euer erster Patchworkurlaub?

Antwort von ichbinfrei am 17.05.2020, 7:54 Uhr

Wir haben drei Jahre gewartet mit dem ersten gemeinsamen Urlaub. Lief eigentlich ganz gut. War ein Ferienhaus mit Pool und wir haben viel zusammen gemacht. Das Jahr drauf war es nicht so toll: Riesen Hotelanlage, jeder hat nur gemacht, was ihn interessiert, da es ja genug Ablenkung gab.
Der Spagat zwischen Kümmern um die Kinder und kümmern um den Partner war für uns Erwachsene aber immer schwierig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.