Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lucky_me am 23.01.2020, 8:14 Uhr

Wie Umgang regeln?

Hallo,

mich würde interessieren, wie lange ihr den Umgang geregelt habt und ab wann eure Kinder die Zeiten alleine mit dem anderen Elternteil abgesprochen haben? Bis zu welchem Alter haben eure Teenies regelmäßig beim anderen Elternteil übernachtet?

Mein Sohn (16) hat den Kontakt zu seinem Vater komplett abgebrochen, nachdem er einige Zeit dort gewohnt hat und es immer wieder eskaliert ist. Gespräche mit Vater und Sohn haben nichts gebracht und somit überlasse ich meinem Sohn die Entscheidung, ob er seinen Vater nochmal sehen will oder nicht. Der kleine Bruder (13) geht noch regelmäßig zu ihm.

Meine Stieftöchter (12 und 14) kommen einmal die Woche zu uns und jedes zweite Wochenende. Ich habe allerdings bei der Älteren den Eindruck, dass sie da überhaupt keine Lust mehr drauf hat. Wenn sie hier ist, gibt es auch fast nur Streit zwischen ihr und meinem Mann.
Darum überlege ich, ihm nochmal vorzuschlagen, dass die Große alleine entscheiden soll, wann sie kommen möchte und wann nicht (die Mutter ist da locker und würde es ihr überlassen). Als ich das vor einiger Zeit bei meinem Mann aber mal angedeutet habe, war er strikt dagegen, aus Angst, sie dann wochenlang nicht zu Gesicht zu bekommen.

Wie würdet ihr das handhaben?

VG Lucky_me

 
6 Antworten:

Re: Wie Umgang regeln?

Antwort von misses-cat am 23.01.2020, 11:42 Uhr

Mich da raushalten.
Es sind die Kinder deines Mannes, würde er mit ihnen zusammen leben würde es bei ner 14 jährigen sicher auch knallen und zwar oft ( meine ist jetzt 18, mit 14/15 war es ganz schlimm fast täglich)
Wird es dir zu viel ,schnapp dir deine Söhne , das andere Stiefkind und euer gemeinsames und geht eisessen diesen Kampf müssen Vater und Tochter austragen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie "raushalten"...sie mischt sich doch gar nicht ein....

Antwort von Limayaya am 23.01.2020, 14:22 Uhr

...es ist für mich ein großer Unterschied, ob sie da bewusst mit einwirken will, oder eben aus der objektiven Sicht evt. das eine oder andere beurteilen und anregen kann.
Ebensowenig lese ich etwas, dass ihr die Stieftochter auf den Nerv geht oder sonstwas. Also ist der Hinweis, sie solle doch ggf. Kinder und jüngeres Stiefkind nehmen und sich verziehen, auch daneben. Darum geht es ja gar nicht.

Also: dein Mann hat ja vermutlich mitbekommen, wie es bei deinem Sohn und seinem Vater gelaufen ist. Mach ihm zwei Dinge klar: 1. Pupertierende sind nicht immer leicht zu händeln...2. Pupertierende meinen, sie haben alles Wissen und alle Macht der Welt und wollen diese auch ausnutzen.

Sprich: wenn die Junge Dame irgendwann keinen Bock mehr auf den Vater hat, isse weg. Ganz egal, was die Eltern beschlossen haben.
Wenn er sie weiterhin sehen will, ist das zwar verständlich, aber vielleicht könnte man da tatsächlich vorab -bevor es ernsthaft eskaliert- mal das Gespräch suchen. Dem Mädel zeigen, dass man sie ernst nimmt...darauf hinweisen, dass sie natürlich jederzeit willkommen ist.....dass man aber versteht, dass z. B. das eine oder andere mal irgendwo im Freundeskreis auch ein Party ist, und man durchaus versteht, dass sie dann keine Lust auf "Papa-Wochenende" hat.....auf jeden Fall auch betonen, dass er (also der KV) sie natürlich sehr lieb hat und nicht verlieren will. Evt. gibts die Möglichkeit einer Abmachung. Z.B. dass man -sollte ein WE ausfallen- stattdessen zumindest telefoniert, oder so?

Wie du das deinem Mann allerdings alles nahe bringst, kann ich dir nicht sagen...ebensowenig, ob der Weg überhaupt für euch der richtige ist. bzw.: ob evt. selbst zarte Hinweise von dir bereits als "massive Einmischung in innere Angelegenheiten" fehlgedeutet werden.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich sehe es ähnlich

Antwort von desireekk am 23.01.2020, 14:34 Uhr

Hallo,

bei uns war es so, dass der Große meines (inzwischen Ex) so ab 15 rum nicht mehr regelmäßig kam, Freunde und sonst was gingen vor, die kleinen Geschwister bei uns waren in dem Alter auch eher nervig :-)
Zudem hat es mein Ex (damals waren wir zusammen) nicht geschafft, auch mal was alleine mit dem Großen zu unternehmen, egal wie oft ich das vorgeschlagen habe (Radl-/Zelttour übers Wochenende, Kino nur mit ihm, 1 Woche Urlaub irgendwo, etc.).


Dass sich Mädels in den Alter reiben "müssen" wurde ja schon erklärt, das muss man halt aushalten :-)

Übrigens: die "Angst dass sie gr nicht mehr kommt", den immer nachgebenden Vater (Mitleid mit dem Scheidungskind, Buhlen um die Zuneigung der Tochter, etc.) hat hier bei uns im Haus zu massiven, dauerhaften Zerrüttungen geführt, zu dem Weg kann ich also nicht raten.

LG

D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie schreibt das sie ihren Mann schon drauf angesprochen hat

Antwort von misses-cat am 23.01.2020, 16:36 Uhr

Ich würde mich bedanken wenn mein Mann sich dann wiederholt einklinken würde. Der Mann hat den Vorschlag wohl beim ersten Mal strikt abgelehnt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und mit Nerven

Antwort von misses-cat am 23.01.2020, 16:37 Uhr

Meinte ich nicht die Stieftochter an sich sondern wenn die beiden wieder streiten dann würde ich mich zurück ziehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie schreibt das sie ihren Mann schon drauf angesprochen hat

Antwort von Limayaya am 23.01.2020, 17:33 Uhr

In einem ruhigen Moment dem Mann noch mal die eigene Beobachtung und Sichtweise darlegen, und ihn bitten, noch einmal darüber nachzudenken, kann man schwerlich als "wiederholtes Einklinken" ansehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Patchwork-Familien:

Umgang mit neuem Kind

Hallo, wir haben zwei Kinder. Ein gemeinsames und eins, das bei der leiblichen Mutter lebt. Nun wollen wir ein weiters aus einer Eizellspende. Bin mir nicht sicher, ob das alles gut geht. Wer hat ähnliche Erfahrungen? Würde mich über einen Austausch freuen. ...

von Towerpower 28.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgang mit neuem Kind

Hallo, wir haben zwei Kinder. Ein gemeinsames und eins, das bei der leiblichen Mutter lebt. Nun wollen wir ein weiters aus einer Eizellspende. Bin mir nicht sicher, ob das alles gut geht. Wer hat ähnliche Erfahrungen? Würde mich über einen Austausch freuen. ...

von Towerpower 28.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Was ist wichtig bei Umgang mit den Kindern vom neuen Partner?

Hallo, ich habe mich vor einer Weile von meinem Mann getrennt, der mich betrogen hat. Im letzten Jahr habe ich mich immer öfter mit dem Mann der Cousine meines Mannes getroffen und wir haben uns ineinander verliebt. Auch seine Ehe ist am Ende und er trennt sich gerade von ...

von Esmeralda-23 26.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Neuer Partner/Bitte um Feedback neu. Umgang mit Kind

Hallo liebe Eltern, Es ist ein sehr ernstes Thema und ich brauche bitte andere Eltern, die die Situation objektiv spiegeln können. Ich bin alleinerziehend mit meinem dreijährigen Sohn. Nun habe ich eine wunderbaren Mann kennengelernt. Vorab möchte ich erwähnen, dass ...

von Annuschka23 31.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgangsrecht mit den Grosseltern

Vielleicht weiss jmd etwas zu dem Thema. Der Vater der Kinder und seine Mutter haben sich zerstritten. Er möchte nicht mehr dass die Kinder die Oma sehen. Für die Jungs ist die Oma sehr wichtig als Bezugsperson. Wir haben gemeinsames Sorgerecht. Kann ich die Kinder ohne ...

von RINA0209 03.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Katastrophe nach Umgangswochenende

Mein Ex und ich sind seit September14 getrennt...seit dem hat er unseren gemeinsamen Sohn(aktuell 3 Jahre) alle 14Tage von Freitag bis Sonntag. Ich habe mit ihm bis August 15 bei meinen Eltern gewohnt und nun wohnen wir zusammen mit meinem Lebensgefährten in dessen Haus. Er hat ...

von Micky86 09.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgangsrecht Halbgeschwister

Ich bin 20 und habe einen kleinen Halbbruder in Belgien der ist 10. Die Mutter von ihm versucht den Kontakt zu mir zu verhindern und hat mich auf diversen social media geblockt wenn ich nach meinem Bruder gefragt hab. Mein Vater sieht ihn auch kaum noch (der Grund: Mein Papa ...

von Vivien1996 06.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgang

Hallo, mein Mann hat sich vor knapp einem halben Jahr getrennt. Allerdings gibt es probleme bezüglich Umgang. Eigentlich sollte der ja schon regelmäßig statt finden. Leider ist es aber so das das mit alle 2 Wochen Freiag bis Sonntag nicht geht weil mein Mann Samstag auch ...

von PrinzessLilifee 28.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgangsrecht

Hallo ihr lieben! Ich habe da ein Problem bzw mal ein anliegen. Es geht um meinen Stiefsohn der eigentlich jedes zweite Wochenende bei meinem Mann, seiner Halbschwester und mir verbringen sollte. Mit der Exfrau meines Mannes kommen wir nicht auf den gleichen Nenner da sie ...

von Anika3004 14.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Umgang Halbgeschwister

Hallo Ihr, ich schreibe in diesem Forum heute zum ersten Mal, und hoffe Ihr habt irgendwelche Ratschläge oder Tips für mich. Zur Situation: Ich (37), lebe mit meinem Sohn (4) zusammen. Ich habe mich im September nach 14 Jahren von meinem Mann getrennt. Dieser ist recht ...

von Mone33 24.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgang

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.