Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Latashi am 14.02.2020, 16:36 Uhr

Plötzlich ist seine Tochter total nett zu mir

Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. So richtig ernst nehmen kann ich es auf jeden Fall nicht. Mein Freund hat zwei Kinder (13 und 15). Meiner Meinung nach hasst mich seine 13-jährige Tochter. Bisher hat sie nicht damit hinter dem Berg gehalten, wenn sie etwas an mir genervt hat. Sie verdreht dann sehr gerne die Augen oder es kommt ein fieser Kommentar. Mein Freund hat vor kurzem mit ihr ein ernstes Wort geredet, dass das so nicht weitergeht und sie freundlicher zu mir sein soll. Jetzt hat sie mir zum Geburtstag wirklich hübsche Ohrringe geschenkt, mir eine nette Karte gebastelt und was Nettes dazu geschrieben. Mein Freund war ganz aus dem Häuschen. Ich finde das zwar auch total nett, traue dem Frieden aber gar nicht. Kann doch nicht sein, dass sie plötzlich total die Richtung ändert. Ich glaube, das macht sie jetzt nur des lieben Friedens willen. Soll mir auch recht sein. Dann spiel ich das Spiel halt mit, oder? Ich will ja nicht die Spielvererberin sein. Allemal besser, als wenn dauernd eine sehr, sehr kritische 13-Jährige genervt ihre Augen verdreht, wenn Du was sagst. Dann tu ich mal so, als würde ich ihr die neue Freundlichkeit abnehmen - auch wenn ich das nicht tue. Oder was meint Ihr?

 
5 Antworten:

Re: Plötzlich ist seine Tochter total nett zu mir

Antwort von albaconi am 14.02.2020, 18:22 Uhr

Es kann aber gut sein, dass seine Worte auf fruchtbaren Boden gefallen sind und sie sich wirklich Mühe gibt. Ich verstehe zwar, dass du skeptisch bist, aber wie stellst du dir denn eine Annäherung vor? Das geht ja nur mit einer Verhaltensänderung und das macht sie. Wenn du das aber als gespielt ansiehst, wirst du dich auch entsprechend verhalten und sie unter Umständen sehr enttäuschen. Das kann dazu führen, dass euer Zwist noch schlimmer wird und sie denkt, es nutzt eh nix.
Versuche doch, ihre Bemühungen ernst zu nehmen und zeige ihr, dass du sie annimmst.
Ihr müsst euch beide bewegen und sie hat den ersten Schritt zu einem besseren Zusammenleben getan. Jetzt bist du dran.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plötzlich ist seine Tochter total nett zu mir

Antwort von desireekk am 14.02.2020, 20:02 Uhr

Ich versteh Dich... Du traust dem Frieden nicht, richtig?

Tja, kann ich verstehen, aber:
Nimm es wie es ist. Zumal sie auch noch einige jahre Pubertät vor sich hat, da wird/kann noch einiges kommen.

Nimm es so wie es JETZT ist. Sie scheint sich Mühe zu geben oder im Idealfall es sogar wirklich "so" zu meinen. Jetzt sei "erwachsen" nimm es so an wie es kommt: nett und freundlich. in ihrem Teeniezustand wird sie es vermutlich auch so meinen.
Und nur weil sie evtl. demnächst wieder rumzickt muss es die letzten tage nicht "unehrlich" gemeint gewesen sein.

Was glaubst Du was mir mein Sohn manchmal an den Kopf schmeisst und wie ätzend der sein kann. meine pure Existenz ist absolut nervtätent!
…. und gestern brachte er mir aus absolut heiterem Himmel Blumen zum Valentinstag mit!!!!??!!! … einfach so..

LG

D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plötzlich ist seine Tochter total nett zu mir

Antwort von spiky73 am 14.02.2020, 20:49 Uhr

Eigentlich hast du doch nur zwei Möglichkeiten:

Entweder du zweifelst ihre Motivation an, begibst dich selbst auf pubertäres Niveau und befeuerst den Kleinkrieg weiter.
Oder du freust dich einfach über diese nette Geste zwischen dem ganzen Kleinkrieg...

Mein Mann und ich sind jetzt 2+ Jahre zusammen und ebenso lange verheiratet.
Meine beiden Töchter (jetzt 20 und 12) mussten das mittragen und haben das auch von Anfang an. Die Große ist völlig problemlos, sie liebt meinen Mann heiß und innig, aber sie war die ganze Pubertät durch völlig unkompliziert und hätte gegen meinen Mann sicher nicht groß rebelliert, hätte es ihn damals schon in unserem Leben gegeben.

Die Kleine dagegen ist eine richtige Kampfzicke und knallt meinem Mann auch gerne mal ein "Ich hasse dich!" an den Kopf. Aber was soll's? Mein Mann hat ein dickes Fell und eine spitze Zunge, der wehrt sich schon. Und wenn sie allzu sehr über die Stränge schlägt, bekommt sie von mir einen Einlauf verpasst, aber wir reagieren so gelassen, weil wir verstehen, dass es nur eine Phase ist. Und weil wir wissen, dass da nicht das Kind aus ihr spricht, sondern die Hormone.
Als wir noch nicht so lange zusammen waren, haben wir das kratzbürstige Kind mal im Gespräch mit einer Freundin belauscht, als sie auch über meinen Mann sprach. Es war ganz anders als ihre Reaktionen unmittelbar hier zuhause. Und es war deutlich erkennbar, wie wichtig er für sie ist und wie sehr sie ihn mag.
Außerdem: hassen tut sie mich auch mindestens 20 mal am Tag, bloß um bei nächster Gelegenheit wieder völlig kuschelig bei der Mama unter den Flügel zu huschen und sich trösten oder bemuttern zu lassen... Von daher, wenn etwas schlecht läuft, schleicht sie genauso zu meinem Mann und lässt sich trösten oder helfen. Oder bastelt ihm kleine Dinge oder kratzt sich sonstwie bei ihm ein..

Von daher: an deiner Stelle würde ich mich nicht von den pubertären Ausfällen zu sehr beeindrucken lassen, sondern diese einfach ignorieren.
Vermutlich ist es gar nicht so, wie du meinst, und vermutlich war ihr Verhalten die letzten Tage noch nicht mal so aufgesetzt, sondern ein Zeichen dafür, dass sie dich eigentlich akzeptiert und soooo schlimm gar nicht findet...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plötzlich ist seine Tochter total nett zu mir

Antwort von pauline-maus am 14.02.2020, 22:25 Uhr

Wie sie es macht, macht sie es falsch, ...was wäre denn das bestmoeglichste ,was sie tun kann und du auch so animmst und glaubst?
Du scheint sehr lauernd zu sein , was denn als nächstes kommt, das bringt euch nicht weiter.
Nimm es ,wie es gerade ist, denn Teenager sind launisch,heute so ,morgen so .
bleib gelassen,zieh dich zurück bei zickereien und geh auf sie zu, wenn sie gerade offen für dich ist.
Du bist der erwachsene , sie das Kind , ein Machtkampf muss hier wirklich mit sein, denn das wird für deinen Mann nicht einfach , immer im Loyalitaetskonflikt zu stecken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die eigenen Gefühle ehrlicher sehen...

Antwort von Hexhex am 15.02.2020, 15:37 Uhr

Ich sage mal ein offenes Wort, wenn ich darf. Ist nicht böse gemeint, nur so ein Anstoß:

Ich glaube, der erste Schritt wäre, Dir einzugestehen, dass auch DU die Tochter Deines Freundes nicht sehr magst. Man hört an Deinem Posting, dass die Abneigung keineswegs einseitig war, und auch nicht allein von der Tochter kam. Als sie noch „böse“ zu Dir war, konntest Du Dich natürlich als die Gute fühlen, und dem Mädchen allein die Schuld für Euer schlechtes Verhältnis geben. Das war natürlich irgendwie bequem für Dich.

Jetzt, wo sie netter ist und sich bemüht, treten Deine eigenen schlechten Gefühle sehr viel deutlicher hervor. Jetzt wird klar, dass die Sache nicht so einseitig war, wie Du es Dir vielleicht eingeredet hast.

Es ist nicht schlimm, wenn Du sie nicht so doll magst. Du musst sie nicht lieben, Du hast Dich ja in den Mann verliebt, nicht in seine Kinder. Die nimmst Du mit in Kauf, aber Du hättest sicher nichts dagegen gehabt, wenn er keine Kinder hätte. Diese Gefühle sind normal, Du darfst sie haben. Du musst sie Dir aber auch eingestehen. Denn die Kinder spiegeln Dir zum Teil wider, was Du selbst aussendest - vielleicht ohne dass Du das merkst.

Heißt: Achte darauf, im Herzen offen zu bleiben. Egal ob die Kinder zicken oder nicht. Sie sind nicht böse, sie sind trennungsgeschädigt! Wie alle Kinder, die von so etwas betroffen sind. Und es ist (leider) psychologisch normal und sehr häufig, dass die neue Partnerin des Vaters abgelehnt wird. Sogar wenn sie nichts mit der Trennung der Eltern zu tun hat, das ist egal. Gefühle sind nicht logisch, schon gar nicht bei Kindern und Teens.

Du musst die „Stiefkinder“ nicht lieben, und auch nicht so tun als ob. Aber Du solltest ohne Vorurteile, offen, gutmütig, geduldig mit ihnen sein. Und Dich über positive Signale freuen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.