Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von anonym1977 am 21.11.2005, 13:51 Uhr

was ist los mit mir???

ich (27 jahre) hab momentan mal wieder eine phase, wo ich über mein mehr oder weniger blödes leben nachdenke.

eigentlich hab ich ja alles, ein haus, einen mann, zwei kinder...

was mir mein ganzes leben gefehlt hat, sind richtige freunde. ich musste mir mit 13 jahren von meinen klassenkameraden/innen anhören, dass ich total bescheuert bin. nur, weil ich als "ossi" in den westen kam (mit 12 jahren). ich hab große probleme, mich einfach so mit anderen leuten zu unterhalten, die ich nicht richtig oder garnicht kenne. ich weiss dann immer nicht, was ich erzählen soll. ich denke immer, es kann mich eh keiner leiden, was soll ich also erzählen...

bei jedem, der mir gegenübersteht, mache ich mir gedanken, wie ich wohl rüberkomme und was derjenige von mir denkt. mit der zeit ist das sehr antrengend.

ich habe oft tage, an denen ich einen kloß im hals hab und ständig weinen könnte. schon oft hab ich drüber nachgedacht, was wäre, wenn ich meine kinder nicht hätte. es wäre einfacher für mich, mich aus dem leben zu verabschieden. nur meinen kindern zuliebe lebe ich...

mit meinem mann kann ich über meine gedanken nicht reden. er würde mich nicht verstehen. ich hab ihm noch nie viel aus meinem leben erzählt. ich weiss, dass er mich liebt. nur manchmal zeigt er es mir nicht.

das momentan größte problem für mich ist, dass mir sex noch nie spass gemacht hat. egal mit welchem partner. das weiss mein mann. mein mann dagegen ist süchtig nach sex und er schläft auch manchmal mit mir, obwohl ich das nicht möchte. ich wehre mich nicht, sondern ich lasse es einfach passieren und bin froh, wenn es vorbei ist. allerdings weiss ich auch, dass er noch nie fremd gegangen ist. er sagt auch, dass er das nie tun wird.

manchmal, wenn ich mit meinen kindern im auto fahre, bete ich, dass mir jemand reinfährt und wir alle drei ums leben kommen. nur, damit ich meine kinder nicht zurücklassen muss. komischerweise mache ich mir um meinen mann keine gedanken.

was mich selber wundert ist, warum ich mich an mein leben vor dem umzug "in den westen" so gut wie garnicht erinnern kann. ich kenne manche namen und weiss, wo wir gewohnt haben, das wars aber auch. ich habe das gefühl, dass ich erst an meinem 12. geburtstag geboren bin. ich weiss auch nicht, warum das so ist. ich kann es mir auch nicht vorstellen.

so, das wars erstmal...

 
5 Antworten:

Re: was ist los mit mir???

Antwort von Suka73 am 21.11.2005, 14:48 Uhr

also erstmal solltest Du Dich wegen der Freitodgedanken mal ein bißchen schämen... so :o)

Das klingt vielleicht hart, aber gerade wegen Deiner Vergangenheit mal über eine Therapie nachgedacht? Jeder hat mal eine Weltuntergangsstimmung, das habe ich auch immer mal, aber dauerhaft ist das nicht gut. Das sind ja schon fast Depressionen, die Du hast. Hast Du denn überhaupt gar keine Freunde?? Und was ist mit den Leuten aus der Firma, kannst Du nicht mit denen mal was unternehmen?

Auf die Leute zuzugehen ist nicht jedermanns Sache. Ich halte mich eigentlich für einen sehr kommunikativen Typen und finde auch im Gespräch mit Fremden immer einen Faden, den ich aufgreife oder erzähle von selbst viel (und gern) Allerdings war das auch nicht immer so, anfangs habe ich mich dann immer zurückgezogen oder trotz guter Stimmung (z.B. auf einer Party, wo ich nur 2 Leute kannte oder so) ne Fresse gezogen oder nur zugehört, aber nichts gesagt, was mir dann schnell als Arroganz ausgelegt wurde. Oder Desinteresse. An sowas kann man aber arbeiten. Am besten geht sowas, wenn man ein Hobbie hat, was man mit anderen teilt. Aerobic z.B. oder irgendeinen anderen Kurs, wo man schnell mit Gleichgesinnten in Kontakt und somit auch ins Gespräch kommt. Oder frag doch mal hier, ob hier Leute sind aus Deiner Nähe. Allein schon durch die Kinder findet man doch immer ein Thema, sogar ein gemeinsames. Ich weiß nicht, wieviele Leute ich mittlerweile aufm Spielplatz kennengelernt habe, allein nur wegen Simon. Sowas entsteht dann einfach. Natürlich handelt es sich hier im seltensten Falle um dauerhafte oder sehr enge Kontakte (geht bei mir schon gar nicht, weil ich die ganze Woche arbeiten gehe) - aber immerhin, man ist ein wenig unterhalten und abgelenkt und manchmal ergibt sich wirklich was...

LG und nur Mut
Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was ist los mit mir???

Antwort von Mila35 am 21.11.2005, 19:28 Uhr

Hallo!
Also, was du schreibst, find ich von einer Seite schrecklich und von anderen Seite ich verstehe dich ganz gut.
Ich kam nach Deutschland aus Kirgisien (ehemalige UdSSR) vor 15 Jahren, es geht mir genauso wie dir.
Ich habe kaum Freunde, obwohl ich gut Deutsch spreche, aber trotzdem denke ich immer dass die Leute mit denen ich unterhalte über mich was "Blödes" denken ( ich habe noch etwas Akzent, und deswegen schäme ich mich irgendwie dafür und habe viele Komplexe.
Was deinen Leben mit deinem Mann angeht, denke ich das passiert auch mir manchmal, dass ich kein Lust auf Sex habe, aber muss trotzdem meine "Pflicht" erfüllen. Ich weiß es ist nicht normal und es muß auch nicht so sein, aber manchmal ist es so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was ist los mit mir???

Antwort von Mila35 am 21.11.2005, 19:35 Uhr

Es tut mir leid, habe zu früh auf Absenden gedrückt.
Ich hab neulich ein Buch von Dale Cornegie "Sorge dich nicht -lebe!" gelesen, es hat mir wirklich ewtas geholfen, ich würde dir auch raten, es zu lesen.
Und versuch mit deinem Mann zusprechen,villeicht wird er dich doch verstehen. Viele Grüße, Mila.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was ist los mit mir???

Antwort von sindy 29 am 21.11.2005, 20:30 Uhr

oh,gott
war grad sehr erschüttert über dein bericht.also ich glaube auch,das du dich mal in eine therapie begeben solltest.um wieder etwas mehr selbstbewussein zu bekommen.glaubst du wirklich,das es davon kommt,das du damals von osten in westen gezogen bist.ich glaube da steckt leider mehr dahinter.und solche gedanken zu haben,einfach nicht mehr da zu sein.ich weiß nicht so recht.Bitte rede doch mal mit dein mann darüber.wenn er dich so liebt,dann versteht er das auch.ich bin auch eher schüchtern gegenüber fremden personen oder die ich nur paarmal getroffen habe,aber nach paar minuten legt sich das,wenn man ein gutes thema gefunden hat. wie auf den spielplatz,mütter von kindern aus den kindergarten oder so.bitte unternehme was dagegen.sindy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was ist los mit mir???

Antwort von Dani26 am 22.11.2005, 5:11 Uhr

Das hört sich wirklich nach einem sehr ernsten Problem an. Ich bin auch eher ein ruhiger Mensch, und habe schon immer Leute bewundert, die soviel Temperament haben. Leider hat man das, oder man hat es eben nicht. Das heißt aber nicht, dass man sich deshalb in seinem Schneckenhaus verkriechen muß. Dir fehlt eine gehörige Portion Selbstbewußtsein. Du hast dir mit der Zeit auch eingeredet, dass Dich andere nicht mögen. Das stimmt aber sicher nicht. Versuche doch einfach mal diese negativen Gedanken abzuschalten, und ganz offen anderen Leuten entgegenzutreten. Da fallen mir Bücher von Dale Carnegie ein, die dir vielleicht helfen könnten. Eines der Bücher heißt "Wie man Freunde gewinnt", oder "Sorge Dich nicht Lebe". Vielleicht kannst Du dir in einer Bücherei mal eines davon ausleihen.
Nur Mut, dir fehlt Selbstbewußtsein. Du mußt dich mal aus deiner Haut raustrauen. Vielleicht kannst Du dich auch mal in einem Verein anmelden, damit du mal unter die Leute kommst. Rede Dir bitte nicht ein, dass dich sowieso keiner mag. Wenn Du dir das nämlich andauernd einredest, dann wird es womöglich auch so sein. Also weg mit den negativen Gedanken! Versuche optimistisch jeden Tag zu leben.

Alles Gute,
Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.