Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von katzeema am 07.09.2007, 21:58 Uhr

brauch mal euren Rat...

Hallo,

kurz mal die Vorgeschichte.
Bis zum Mai diesen Jahres waren wie eine fröhliche Clique von 4 Paaren, alle etwa gleichalt, unsere Kinder sind etwa in einem Alter und spielten oft miteinander, wir trafen uns mehrmals wöchentlich, feierten zusammen und machten gemeinsam Urlaub.
Im Mai platze die Bombe... die Frau des einen Paares hatte seit Februar ein Verhältnis mit dem Mann des anderen Paares!!!

Mein Mann hat es von Anfang an gewußt... und mir nichts gesagt, hatte aber schlechtes Gewissen.
Das andere Pärchen hat sich gänzlich von uns allen abgewandt.

Beide betrogene Pärchen haben sich wieder zusammengerauft, teils aus Liebe, teils wegen der Kinder und und und..
Jetzt möchte meine Freundin, die Betrogene, daß ich den Kontakt zu meiner anderen Freundin, die betrogen hat, abbreche, damit sie zur Ruhe kommt.
Muß ich mich zwischen den beiden entscheiden?? bin doch eigentlich unbeteiligt, oder? soll ich jetzt eine Freundschaft aufgeben? das möchte ich eigentlich nicht, ich möchte beide Freundschaften unabhängig von dem Zorn der einen auf die andere.

Danke fürs lesen!!!!

 
10 Antworten:

Re: brauch mal euren Rat...

Antwort von mamafürvier am 07.09.2007, 22:20 Uhr

Ich finde die Forderung, daß du dich entscheiden sollst von deiner Freundin nicht ok aber menschlich verständlich. Sie wird also weiterhin mit der Frau konfrontiert, die mit ihrem Mann was hatte. Nicht schön aber das sollte nicht dein Problem sein. Soll sie sich aus dr Clique entfernen, die Freundschaft mit dir beibehalten und dir deinen Umgang lassen. Das wäre erwachsener.

lG Kerstin,
die immer sagt Im Freundeskreis fremdpoppen is nicht und ich glaube meine Freundinnen würden ihre Männer bei mir sorglos übernachten lassen, weil sie das wissen
(weiß natürlich nicht, was die Männer drüber denken würden *kicher*)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ mamafürvier

Antwort von lisa22 am 07.09.2007, 22:27 Uhr

heißt das du würdest nur im freundeskreis nicht fremdpoppen... ;o))

LG,Lisa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ mamafürvier

Antwort von mamafürvier am 07.09.2007, 22:31 Uhr

Naja ich bin Single also wärs nicht fremd und außer 1 mal (wie dumm wie ich jetzt weiß) hab ich noch nier fremdgepoppt.
Will damit sagen, daß das noch n größeres Tabu wäre als "nur" Fremdzupoppen.
Mal ehrlich... Männer gibts doch genug, wenns Frau mal so wäre... ne Freundin möchte ich dafür nicht verlieren... zumal die einem länger erhaltenbleiben (Erfahrungswerte).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauch mal euren Rat...

Antwort von Fenwick am 07.09.2007, 22:47 Uhr

Bleib Dir selbst treu!
Du brauchst Dich da nicht reinzuhängen.
ich kann Deine Freundin zwar verstehen, doch sie kann nicht von Dir verlangen, eine Entscheidung zu treffen.
Du bist aussen vor und das muss sie akzeptieren.
G.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauch mal euren Rat...

Antwort von vina am 08.09.2007, 8:21 Uhr

das ist echt eine beschissene Situation. Sag ihr doch deinen letzten Satz

Zitat
das möchte ich eigentlich nicht, ich möchte beide Freundschaften unabhängig von dem Zorn der einen auf die andere.
Zitatende

Setzt euch zusammen und redet, damit ihr Lösungen finden.

"Nicht Fremdpoppen im Freundeskreis" das höre ich laufend und ich erlebe es laufend genau anders. Die Betroffenen sagen dann meistens entweder: mit wem denn sonst, hab doch sonst keine Kontakt weiter oder aber: Das kannst du doch nicht beeinflussen, in wen du dich verliebst.

lg
vina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauch mal euren Rat...

Antwort von bubumama am 08.09.2007, 9:24 Uhr

Wenn ich es recht verstehen, seit ihr 3 Frauen und Du stehst grad so mitten drin?

Aber das kann die Betrogene nicht verlangen. Du hast ja nichts damit zu tun. Wenn sie ein Problem damit hat, dann ist das nur ihres, nicht deins.
Sie kann sich ja dann abwenden von Dir, aber nicht selbiges fordern.

Ich kann es zwar irgendwie verstehen, aber finde es nicht okay.

Wie ist denn Euer Verhältnis überhaupt? Zu welcher Freundin hast Du den innigeren Kontakt bzw. welche wäre wichtiger? Wobei das auch unfair der anderen Frau gegenüber ist.
Aber so endet es oft bei 3er Freundschaften :-(

Melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Auch wenn deine Freundin es unglücklich ausgedrückt hat,...

Antwort von wilma68 am 08.09.2007, 11:26 Uhr

... steht ja etwas Anderes hinter ihrer Forderung... Entweder du entscheidest dich zwischen den beiden Beteiligten oder sie wird sich von dir distanzieren, weil sie die Situation nicht erträgt. Entscheiden musst DU dich... so oder so. Denn das, was du möchtest - Alles wird wieder wie vorher - wird eh nicht gehen... Überlege für dich, wer von beiden dir wichtiger ist...

Übrigens: ich finde nicht wie meine Vorschreiberinnen, dass ihr Ansinnen nicht o.k. sei und das sie sehen müsste, wie sie mit dem Problem fertig wird... Sie ist schon durch den Betrug die Gelackmeierte und jetzt wird sie auch noch für das Auseinanderbrechen eures Trios verantwortlich gemacht, weil sie ja etwas "erwachsener" reagieren könnte??? Nee, nicht erwachsen war die Andere, die betrogen hat... und zurück drehen kann man die Zeit einfach nicht.

Überlege dir also, zu wem du lieber die Freundschaft aufrecht erhalten möchtest... aber ich denke, dass auf Kurz oder Lang alle Beteligten ihrer Wege gehen werden. Meine Eltern hatten einmal etwas Ähnliches in ihrem Freundeskreis (war aber schon in den 70ern). Innerhalb von 3 Jahren ist der ganze Klüngel total auseinander gelaufen... Die beiden "Übeltäter" sind dann von ihren Partnern geschieden worden und weggezogen... trotzdem gibt es nicht einmal mehr Kontakt zwischen den anderen Freunden. Interessant finde ich in solchen Fällen, dass die "Ehebrecher" so verliebt garnicht gewesen sein können, weil sie nach dem Auffliegen meist auch ihre Affäre beenden... Meines Erachtens ist das reiner Trieb und hat nichts mit Verliebtsein zu tun.

LG, W

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch wenn deine Freundin es unglücklich ausgedrückt hat,...

Antwort von spiky73 am 08.09.2007, 12:09 Uhr

als langjährige "singelin" sehe ich es ähnlich wie wilma...

einerseits denke ich nicht, dass irgendeine der beiden freundinnen forderungen irgendwelcher art an dich stellen kann...
andererseits wird sich das alles aber vermutlich über kurz oder lang in wohlgefallen auflösen, weil es ein "zurück" zum urzustand nicht mehr gibt.
danken kannst du da nur den beiden eseln, die ihre geschlechtsteile so wenig unter kontrolle hatten (und für die das ganze ja scheinbar nur kurz mal der reiz des verbotenen war).

vor einigen jahren hatte ich auch kontakt zu einer clique - mein damaliger freund spielte in einer band, und der bassist (der zufällig mein klassenkamerad aus grundschulzeiten war) hatte wiederum eine freundin, mit der ich mich anfreundete.
diese wiederum hatte einen freundeskreis, und diese leute kannte ich flüchtig ebenfalls aus der grundschule oder eben, weil sie aus dem gleichen ort kamen.
und man unternahm halt viel zusammen.
persönlich kontakt gesucht zu den anderen habe ich nie, die fäden liefen sozusagen immer über die eine freundin...
innerhalb eines jahres haben sich dann fast alle paare in diesem kreis getrennt, ein paar andere haben es "miteinander versucht", sind weggezogen, haben ganz andere leute geheiratet und/oder kinder bekommen, ich selber habe mich von dem damaligen freund getrennt (und bin nach frankfurt gegangen) und buchstäblich über nacht war von dieser clique quasi niemand mehr übrig.
mit der freundin hielt ich noch eine zeit lang kontakt per telefon, bin dann auch wieder in ihre nähe gezogen, da war ich aber schon mutter und habe dann aber von mir aus den kontakt abgebrochen.
vor etwa 2 jahren bin ich beim einkaufen einem mann aus dieser ur-clique über den weg gelaufen (von dem ich wusste, dass meine damalige freundin auch sehr gut mit ihm befreundet war), und er erzählte mir, dass von diesem kreis nichts mehr übrig geblieben ist und er zu keinem mehr kontakt hat...

unter dem eindruck dieser erfahrung würde ich sagen, dass das leben einfach so spielt, dass sich menschen in unterschiedliche richtungen entwickeln und beziehungen (damit meine ich beziehungen im weitesten sinn, auch freundschaften) eben ändern... und dass du einfach abwarten musst, in welche richtung sich dein leben und dein freundeskreis jetzt entwickeln wird...

liebe grüsse,
martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauch mal euren Rat...

Antwort von berita am 08.09.2007, 12:19 Uhr

Hallo,

ich kann deine (betrogene) Freundin verstehen. Sie möchte sicher, dass du Stellung beziehst und auf ihrer Seite bist. Immerhin hat die andere Freundin sie hintergegangen und mit ihrem Mann geschlafen und du ignorierst das, wenn du so tust, als wäre nichts geschehen. Ich denke, du wirst dich entscheiden müssen!

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauch mal euren Rat...

Antwort von katzeema am 08.09.2007, 20:44 Uhr

Vielen Dank für eure tollen Antworten!!

Ehrlich, werde mir jetzt genau überlegen,was ich tun werde!!

Der Kontakt zur Betrogenen ist enger, werde mich wohl auf ihre Seite stellen und den Kontakt zur Anderen einschlafen lassen.
Am Freitag werden sich beide bei mir noch einmal begegnen müssen.... da hat meiner Großer Geburtstag und ihre Kinder sind auch geladen!! Mal sehen wie freundlich oder feindlich die beiden sich begegnen. Oje.... hab da echt ein flaues Gefühl in der Magengegend...

Danke nochmals

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.