Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sillihase am 08.09.2007, 12:58 Uhr

Beziehungs-Streß

Hallo!

Ich muß mir mal was von der Seele schreiben, ich hoffe nicht auf gute Ratschläge, ich wills nur loswerden. Vielleicht geht es jemand ähnlich.
Meine Mann "streßt" mich unheimlich. Wir haben nicht wirklich Streit, aber es liegt die ganze Zeit was in der Luft. Es gibt Dinge, die mich furchtbar an ihm stören. Z.B. erträgt er keinerlei Kritik. Er kann/will nicht streiten. Ich finde es wichtig, daß man ab und zu auf den Tisch haut (verbal) oder sich einfach mal auseinandersetzt. Sowas kann er nicht, auch eine Auseinandersetzung im wahrsten Sinne, jeder legt seine Argumente dar, erträgt er nicht, dies ist in seinen Augen schon Kritik und Bevormundung.
Soweit so schlecht.

Wir sind beide berufstätig. Er vollzeit, ich teilzeit(50 %), aber ich arbeite im Moment auch fast jeden Tag ganz, da mein Chef krank ist und ich so gut ich kann vertrete. Das heißt ich bin von 7.30 bis 18.30 außer Haus.
Mein Mann schichtet (früh/spät/nacht). Die Kinder sind bei Oma oder im Kindi oder bei Papa, wenn er zuhause ist.
Daraus ergibt sich, daß er so gut wie keine Zeit für sich/seine Motorräder/Internet etc, hat, was ihn zu Recht stört. Es ist nur so, daß auch ich für meine Hobbies keine Zeit habe, denn der Haushalt bleibt zum großen teil an mir kleben. Nun rennt mein Mann die verbliebene zeit mit einem Fluntsch durch die Gegend um (wen auch immer) auf seine desolate Situation aufmerksam zu machen.
Ich kann dieses dauernde Beleidigtsein nicht mehr ertragen! Es streßt mich sosehr, daß ich mir manchmal wünsche er wäre gar nicht da! Da wäre vieles schwerer, aber dieses unterschwellig vorwurfsvolle wäre weg....
Ich würde noch ne TaMu einstellen, da könnte ich sagen, die Kinder sind bei dir von da bis da .... und es würde kein Gemaule kommen oder sonst eine spitze Bemerkung.

Ich muß dazu sagen, daß wir auf beide Gehälter angewiesen sind, ich gehe nicht aus Karrieregründen oder zur Selbstverwirklichung arbeiten - obwohl mir mein Beruf Spaß macht!

Ich will mich nicht trennen-absolut nicht. Und daß meine Mann einer ist der das Beleidigtsein für sich neu erfunden hat habe ich ja auch vor der Hochzeit gewußt - wir kennen uns schon 13 Jahre.....

Ja nun, so isses im Moment, danke fürs Lesen!

Silli

 
7 Antworten:

Re:

Antwort von Merci777 am 08.09.2007, 14:27 Uhr

mache ihm klar, das es DIR als SEINE FRAU und MUTTER EURER kinder nicht viel besser geht, was verlangt er denn?
wenn er mehr freiraum braucht und es nicht einsieht, das es eben ZEIT braucht, bis ELTERN wieder mehr ZEIT für SICH und IJHRE HOBBYS haben, kinder auch heranwachsen und sich auch abnabeln, eigene intressen finde, euer kind ist wie alt??????

und wenn ER der arme mann ach so wenig zeit für sich hat und DU die auch arbeitet das verhindern soll, was in meinen augen ein hohn ist, und er es nach erklärung nicht versteht, dann sag ihm doch:

SCHATZ, wenn du freizeit willst, dann besorge mir eine HAUSHÄLTERIN und das Problem ist gelöst!!!!!!!


amsonsten solltest du ihm weißmachen das nicht nur ER als Mann und Vater "überfordert" ist und ihm Freiräume und zeit fehlt, sonder dir auch!!!

ODER


ihr macht, jeder für euch EINEN abend in der woche in dem der andre SEINEN FREIRAUM hat, so machen mein mann und ich das, klappt prima!!!!!


viel erfolg, männer möchten eben manchmal wie kleine jungs schmollen und beleidigt sein, macht meiner manchmal auch, dann werde ich, wenn ich merke er übertreibt auch schon mal ironosch und bedaure ihn ja ach so sehr, kartzt meist die männlichkeit an und wirkt :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von mama.frosch am 08.09.2007, 14:55 Uhr

hast DU denn schon mal auf den tisch gehauen...?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von sillihase am 08.09.2007, 16:23 Uhr

Ja, ich habe schon mehrmals auf den Tisch gehauen - aber das verfährt den Karren noch viel tiefer, da muß Menne mächtig schmollen und fühlt sich angegriffen. Richtig kontra geben tut er nicht.

Unsere Kinder sind 4 und 2.

Der Vorschlag mit der Putzfrau....hatte ich schon mehrmals angesprochen.Findet er blöd, wenn ich aber mehr als 50 % arbeite, dann ist es mir relativ egal wie er das findet ;-P

Es ist ja nicht so, daß ich mich völlig unfrei fühle, eigentlich könnte ich schon tun was ich will, aber durch dieses Rumgeschmolle tageintagaus wird mir das echt vergräzt. Wenn ich ihn mal als Sitter "außer der Reihe" brauche: beleidigt, fühlt sich ausgenutzt, er muß den Karren aus dem dreck ziehen....blablabla.
Und das streßt so sehr. Da verbraucht mein Gehirn soviel Energie, die ich woanders dringend gebrauchen könnte!

An Besserung glaube ich nicht, aber danke, daß ihrs durchgelesen habt.

Vor ein paar Tagen gings hier schonmal über beleidigte Männer......es tut gut zu wissen, daß ich nicht als einzige damit geschlagen bin!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von mama.frosch am 08.09.2007, 16:48 Uhr

das sind halt auch so teufelskreise, einer schmollt und will nicht reden, der andere haut auf den tisch und macht einen gewissen druck etc.pp.

vielleicht hilft es, wenn du einfach mal nicht auf sein geschmolle eingehst. lass ihn einfach (kannst schon mal für die pubertät eures kindes üben ;-) ); schmollen eignet sich auch gut als so eine art druck/machtmittel. lass ihn wenn er will und machs dir schön. vielleicth schaut er dann auf einmal ganz überrascht aus der wäsche.

vg, MF

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von lanja am 08.09.2007, 17:06 Uhr

Hallo,
das kenne ich auch irgendwie...Mein Freund ist mit unserem Kleinen zu Hause. Er wird ab Oktober wieder arbeiten gehen. Ich bin vollzeit arbeiten. Das heisst: 7 Uhr aus dem Haus um 18 Uhr wieder zurueck. Wenn Ihr jetzt aber glaubt, der Haushalt wird von meinem Freund erledigt...Weit, aber ganz weit gefehlt. Ich bin deswegen schon oft ausgerastet und habe so richtig auf den Tisch geklopft, aber: es bringt nix...Ganz im Gegenteil, wenn ich Abends ausm Buero komme, schnappe ich mir am liebsten unseren Kleinen und raus auf den Spielplatz. Da darf ich mir dann aber noch anhoeren, dass doch bitteschoen erstmal die Wohnung zu pflegen sei...Das Ganze noch gespickt mit ein paar unflaetigen Worten, um nicht zu sagen, Beleidigungen. Ich hab ihm jetzt vor ein paar Tagen wieder einmal klipp und klar gesagt, dass wenn sich das nicht aendert, er doch bitte sein 7Sachen packt und geht. Aber so faul, wie er ist, so lieb isser auch wieder. Hoffe, dass Wohnung wieder wie eine Wohnung und nicht wie ein Muelleimer aussieht, wenn wer arbeiten geht. Und naja, gemeckert wird ja sowie so an allem und an jedem. Echt nervig... Aber irgendwie scheine ich es ja nicht anders zu wollen, sonst haette ich mich ja schon laengst getrennt...Saludos und schoenes WE ;-) Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von emmal j. am 08.09.2007, 22:01 Uhr

Ist er Löwe?

lg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein, Steinbock

Antwort von sillihase am 09.09.2007, 11:28 Uhr

...ich bin Löwe. Uaaaaaah!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.