Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sunflower29 am 14.07.2020, 5:53 Uhr

schlimme Situation nach Abstillen

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, bin echt verzweifelt:
Mein Sohn ist 25 Monate alt, vor 3 Wochen haben wir beschlossen ihn abzustillen.
Ich habe nach sanften Methoden gesucht und mich für das 10 Tage-Programm nach Gordon entschieden. Es hat mal besser oder mal schlechter geklappt, aber nun ist mein Dauernuckler keiner mehr.
Unser Problem ist, dass er jeden Abend gegen 23 Uhr wach wird und hysterisch schreit, um sich tritt und sich nicht mehr beruhigen lässt. Diese Schreiattaken dauern 10-15 min, dann schläft er wieder ein.
Vorher hatte er so etwas nie, ich bin schon am Ende mit meiner Kraft.
Ich habe auch das Gefühl, er hat das Stillen immer noch nicht ganz überwunden, er fragt oft ob er trinken darf.
Auch das Einschlafen am Abend dauert ewig, da ich ihn immer einschlafgestillt habe.
Kennt jemand dieses Dilemma?

LG Sunflower

 
1 Antwort:

Re: schlimme Situation nach Abstillen

Antwort von weekend am 14.07.2020, 10:01 Uhr

Diese Schreiattacken lassen mich spontan an "Nachtschreck" denken, googel mal danach, ob das auf Dich zutrifft. Dann könnte es nur zufällig mit dem Abstillen zusammenfallen.

Wenn er fragt, ob er trinken darf, würde ich mit ihm kuscheln, mich mit ihm beschäftigen, quasi einen Ausgleich zum Stillen anbieten. Ich denke, das wird dann weniger.

Und zum Einschlafen: Willkommen in der Welt der Eltern, die ihre Kinder schon länger nicht mehr Einschlafstillen (bzw. wie bei der Schlumpfine, die ist beim Stillen fast nie eingeschlafen, schon als kleines Baby nur ganz ausnahmsweise mal). ;-) Was heißt denn es dauert "ewig"? Die Schlumpfine ist jetzt 26 Monate und braucht normalerweise 20-60 Minuten zum Einschlafen, es hat auch schon 1,5h gedauert und unter 20 kommt abends praktisch nie vor (mittags geht es schneller), aktuell sind zum Glück auch die 60 Minuten wieder Ausnahme, wir sind jetzt meist bei 30-40 Minuten. Es ist blöderweise völlig normal.

Bekommt Dein Sohn einen Schnuller? Vielleicht hilft ihm der ja beim Einschlafen. Falls er bisher keinen hat, würde ich wohl mal noch zwei Wochen schauen, ob es nicht doch auch ohne geht, und ihn erst dann versuchen - sonst hast Du die nächste Baustelle, die Du ihm dann wieder abgewöhnen musst irgendwann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.