Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von khadi am 01.01.2018, 20:40 Uhr

Saugbedürfnis bei grad 3-jähriger

Hallo ihr Lieben,

meine Jüngste, heute 3 geworden, hat nocj ein sehr starkes Saugbedürfnis. Wir haben auch bis Anfang Dezember gestillt, weil sie es vehement eingefordert hatte. Bin dann 10 Tage ohne sie weggefahren, da ich einfach nicht mehr wollte. Seitdem akzeptiert sie zwar, dass Mamas Busen leer ist, aber dennoch versucht sie regelmäßig daran zu nuckeln (gern wenn ich schlafe ) und sonst hätte sie gern den ganzen Tag noch den Schnuller im Mund..

Wer kennt das noch von seinen Kindern in dem Alter? Wie seid ihr damit umgegangen??

Lg
Nicky

 
10 Antworten:

Re: Saugbedürfnis bei grad 3-jähriger

Antwort von mama-nika am 01.01.2018, 21:45 Uhr

Hallo

Den Schnuller gab es bei uns dann nur noch zum Schlafen. Das wurde auch gut akzeptiert. Tagsüber kann man sie ja gut ablenken (und wenn es dann erstmal sehr actionreiche Tage mit vielen spannenden Unternehmungen sind... )
Der Schnuller wartete im Bett. Vielleicht mag deine Tochter dafür ein Kuscheltier mit sich rumtragen oder ein Schnuffeltuch.

Ich glaube mit 3 ist es mehr Gewohnheit als wirklich das Bedürfnis sich mit dem Schnuller zu beruhigen. Obwohl das natürlich auch zutreffen kann, aber ein 3Jähriges kann man ja auch gut nit Worten und Streicheleinheiten trösten im Falle eines Falles.

Kannst du ihr nachts den Schnuller anbieten? Nimmt sie den an? Wenn es dich nicht stört, dass sie nachts die Brust nimmt, geht es naturlich auch so.

Alles auf einmal würde ich ihr nicht wegnehmen. Wenn du den Schnuller ebenfalls abgewöhnen möchtest, warte damit lieber noch ein bisschen, bis sie die Brust nicht mehr vermisst. Dann kann ihn ja vielleicht die Schnullerfee im Tausch gegen ein Spielzeug holen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Entscheidend ist allein...

Antwort von Bonniebee am 03.01.2018, 17:08 Uhr

Es hat keinen Zweck zu überlegen, ob das in diesem Alter noch häufig vorkommt oder nicht. Darum geht es doch gar nicht. Sondern entscheidend ist, dass DU das Saugen nicht mehr möchtest. Du darfst als Mutter Grenzen haben und Du darfst diese auch zeigen. Ein Kind in diesem Alter kann damit sehr gut umgehen, denn es hat selbst auch schon Grenzen.

Wenn Du Deine Körpergrenzen dagegen nicht wahrst, obwohl Du das eigentlich möchtest, dann vermittelst Du Deinem Kind: Man muss als Frau Anderen erlauben, die eigenen Grenzen zu überschreiten. Das ist eine schlechte Botschaft für Deine Tochter, oder? Denn natürlich spürt sie Deinen Widerstand, auch wenn Du ihn unterdrückst.

Sage ihr freundlich, dass Du jetzt nicht mehr möchest, dass sie am Busen nuckelt. Sie nimmt keinen psychischen Schaden, wenn Du ihr hier eine natürliche, altersgemäße und normale Grenze setzt. Schädlich wäre eher, wenn Du ihr vermittelst, dass sie sich über Deine unguten Gefühle hinwegsetzen darf.

Frage Dich vielleicht, ob Du auch generell - zum Beispiel gegenüber Deinem Partner oder anderen Menschen - Abgrenzungsprobleme hast, also öfters Dinge tust oder sagst, die Du gar nicht möchtest und meinst. Nur um nicht anzuecken und aus falschem Harmoniebedürfnis. Muss ja nicht so sein, könnte es aber. Denn normalerweise solltest Du als gelassene, erfahrene und souveräne Mutter kein Problem damit haben, Deiner schon dreijährigen Tochter hier freundlich, aber entschieden entgegenzutreten - und ihr damit zugleich etwas mehr Loslösung zu ermöglichen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidend ist allein...

Antwort von khadi am 03.01.2018, 23:34 Uhr

Hallo,

sie nuckelt ja nur noch nachts hin und wieder bei mir, während ich schlafe..sobald ich wach werde, sage ich ihr auch, dass ich das nicht mehr möchte.
Mir ging es einfach um dieses starke Saugbedürfnis bei ihr. Finde einfach mit 3 Jahren sollte das nicht mehr so ausgeprägt sein. Sie hätte sicher noch genüßlich weitergestillt, wenn ich dem kein Ende gesetzt hätte.

Dazu wollte ich gern Tipps und Erfahrungen von anderen haben.

Kannst aber mit deinem Ansatz schon Recht haben teilweise. Habe 5 Kinder und tendiere dazu, meine Bedürfnisse gaanz hinten anzustellen. Mein Leben widme ich meiner Familie aber ich habe mich bewusst dazu entschieden.

Lg
Nicky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Entscheidend ist allein...

Antwort von Frederike am 04.01.2018, 7:00 Uhr

Ich muss gestehen, dass ich immer verwundert bin, wenn jemand schreibt, dass das Kind selbstständig nachts, entgegen den Willen der Mutter, an der Brust stillen kann. Das habe ich jetzt nicht nur bei dir gelesen, sondern auch noch in einem anderen Thread.
Meine Kinder konnten nie nachts ohne meine Hilfe einfach stillen. Oder liegt ihr einfach nachts immer nackt neben euren Kindern Dann zieh doch einfach ein T-Shirt an, da kommt sie dann nachts auch nicht mehr ran?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Saugbedürfnis bei grad 3-jähriger

Antwort von Bonniebee am 04.01.2018, 9:50 Uhr

Ich verstehe nicht ganz, warum Du darüber theoretisieren möchtest, ob Dein Kind mit drei Jahren noch ein starkes Saugbedürfnis haben „sollte“. Was bringen Dir diese Überlegungen? Willst Du mit ihr zum Kinderpsychiater, nur weil sie noch gern nuckelt...? Kinder „sollten“ ja ständig irgendetwas, wenn es nach uns Müttern geht, und wenn sie das nicht tun, dann fürchten wir gleich, dass etwas mit ihnen nicht „normal“ ist. Deine Tochter nuckelt noch gern. Das ist so. Und weiter?

Ich bleibe dabei: dass Du Dein Leben Deiner Familie widmest, ist ja sehr schön. Trotzdem bedeutet das nicht, sich selbst aufzugeben, denn davon haben auch die Kinder nichts. Eine fünffache Mutter darf von ihrer Familie geachtet und respektiert werden. Das aber wird sie nicht, wenn sie keine Grenzen und keine Konturen hat, sondern allem und jedem bereitwillig nachgibt. Sei eine starke Frau - auch für Deine Kinder, gell. Lebe ihnen vor, wie man gut für andere UND für sich selbst sorgt! Verabschiede Dich vom unguten Selbstbild eines Opfertierchens, das musst Du nicht sein und es will auch keiner, dass Du so bist. Deine Kinder wollen eine souveräne, starke Mutter mit Konturen, Ecken, Kanten und auch Grenzen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Saugbedürfnis bei grad 3-jähriger

Antwort von mama-nika am 04.01.2018, 21:24 Uhr

Boah, jetzt lass aber mal die Kirche im Dorf. Sie fragt nach dem Saugbedürfnis vom Kind und du analysierst erstmal ihre Psyche.

Und natürlich muss sich eine Mutter ein Stück weit "aufgeben", um ihren Kindern gerecht zu werden, bis sie alt genug sind sich (wenigstens einigermaßen) selbst zu versorgen. Das meine ich jetzt nicht explizit auf Stillen bezogen sindern allgemein.

Aber Herrschaftszeiten, wenn man dich so liest könnte man meinen, dass selbst Babys warten sollten zu stillen, bis die Mama es wünscht und ein Kleinkind nicht dann kuscheln darf, wenn Mama nicht möchte, Grenze ist wichtig.

So ein Blödsinn

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Saugbedürfnis bei grad 3-jähriger

Antwort von chrpan am 05.01.2018, 2:26 Uhr

Du hast gefragt, ob jemand Erfahrung hat.... Hier bitte sehr:
Meinen „großen“ Sohn habe ich auch lange gestillt. Auch er hatte ein ausgeprägtes Bedürfnis danach, auch mit drei. Ich kenne wesentlich ältere Kinder, die abends nur mit Fläschchen einschlafen können/konnten.
Hätte ich ihn abstillen wollen, hätte ich wohl eine Alternative einführen müssen, für mich war Stillen hingegen das, was mir lieber war.
Kinder können, wenn sie das Stillen zum beruhigen noch sehr brauchen richtige Ticks entwickeln, wenn das Stillen ersatzlos gestrichen wird, habe das im Freundeskreis gesehen und würde, falls sich etwas ändern soll, sehr behutsam vorgehen.

LG,
Chris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Saugbedürfnis bei grad 3-jähriger

Antwort von khadi am 05.01.2018, 19:02 Uhr

Huhu,

wir praktizieren hier Familienbett, meine Tochter schläft immer dicht neben mir. Natürlich habe ich was an, aber sie hat Techniken entwickelt, den Busen schwups freizulegen. Und wenn ich schlafe...bin das halt seit 3 Jahren gewöhnt das nächtliche Andocken. Und ab 2 Jahre etwa, hat meine Tochter sich dann selbst bedient

Die Nuckelversuche werden inzwischen weniger, dafür küsst sie meinen Busen immer und kuschelt damit irgendwie braucht sie das. Schnuller gebe ich ihr ab und zu, wenn sie es dringend braucht. Möchte ja nicht, dass die Zähne leiden.

Lg
Nicky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Saugbedürfnis bei grad 3-jähriger

Antwort von Lirysa am 06.01.2018, 10:43 Uhr

Mein Junior hat mit ca. 2 seinen Schnuller verweigert, weil ich ihm einen neuen gekauft habe. Er wollte den neuen einfach nicht und damit war er Schnullerlos ab dem Zeitpunkt. Trotzdem nuckelt er noch immer in die Nacht "leer".
Er ist vor kurzem 3 geworden und im Schlaf kann man ihn beobachten wie er noch immer diese Saugbewegung wie mit Schnuller macht.

Also da, ist das Nuckelbedürfnis ganz klar.

Bin übrigens Mama von 3, bald 4 Kindern und natürlich macht man als Mama OFT Dinge die einem nicht so gefallen. Ich würde z.B. sehr gern bis 9 schlafen, ich bin ein Morgenmuffel, nur geht das nicht. Trotzdem bin ich keine psychisch labile Person die sich hinten anstellt.
Durchfallwindeln oder Erbrochenes weg wischen sind jetzt auch nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung. etc

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Saugbedürfnis bei grad 3-jähriger

Antwort von khadi am 06.01.2018, 22:33 Uhr

Hihi
Ja, da unterschreib ich mal fett. Geht mir genauso. Ich verfluche fast täglich, dass Schule so früh beginnen muss. Und wenn die Kinder spucken müssen, hoffe ich immer, dass der Papa da ist, um das zu übernehmen. Mir wird sonst auch schlecht.

Ich möchte einfach so gut wie möglich auf die Bedürfnisse meiner Kinder eingehen. Und wenn ich nun so höre, dass es je nach Kind normal sein kann, na dann kriegt Mausi halt den Nunu und gut ist.
Gerade kuscheln wir im Bett, hab den Nunu nicht gefunden. Jetzt grabscht sie wieder nach meinem Busen

Lg
Nicky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.