Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Kleiser  am 29.12.2017, 20:29 Uhr

Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Hallo zusammen.
Eigentlich sind wir gerade in der Kinderplanung. Meine Tochter ist im August 16 geboren. Sollte es funktioniert haben, wäre sie also bei Geburt von Nr.2 etwa 2 Jahre alt. Ihr kennt das bestimmt (zumindest diejenigen, die auch einen eher geringen Abstand gewählt haben).... man weiß nicht wie alles werden wird und ob man seinem ersten Kind noch die volle 100%-Aufmerksamkeit schenken kann usw
Ja,ich weiß... bis dahin kann noch viel passieren. Aber ich frage mich echt wie das z.B abends werden soll. Meine Tochter lässt sich z.B seit dem 5.Monat ausschließlich von mir ins Bett bringen u das läuft JEDEN Abend gleich. 30Minuten Bücher gucken/singen/im Arm mit Flasche einschlafen und nach etwa 20-30min bringe ich sie in ihr Bett,wo sie bis höchstens 00:00 schläft. Dann geht es zu uns ins Bett (Das ist einfach immer so gewesen und sie akzeptiert Papa auf gar keinen Fall. Das geht nur,wenn ich nicht daheim bin....)
Die Neugeborenenzeit mit meiner Tochter wsr abends sehr anstrengend u sie hat gefühlt nur geweint. Was,wenn es wieder so wird? Mein Mann kann sich ums Baby kümmern klar,aber das will ich ja auch..

Ach mann...
Man ist echt bescheuert. Ich habe soooo viele Gedanken, die ich mir mache....schlimm
Kennt ihr das? Oder habt ihr Tipps?

 
11 Antworten:

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von bellis123 am 29.12.2017, 22:43 Uhr

Wie ist es, wenn du abends mal nicht da bist? Ich denke, in dem Fall wird dein Mann auch gut mit ihr allein klar kommen und sie ins Bett bringen dürfen. Das heißt, es klappt eigentlich schon, sie weiß nur sich durchzusetzen wenn ihr beide zuhause seid ;-) Sie wird es lernen zu verstehen, dass sie nicht immer die Wahl hat, wenn noch ein Baby da ist. Es wird allerdings leichter, je älter sie ist. Ein Altersabstand von 2 Jahren ist schon recht knapp, das empfinden die meisten Eltern als sehr stressig, weil ein gerade mal zweijähriges Kind natürlich noch nicht so verständig ist wie beispielsweise ein dreijähriges. Deshalb haben wir uns etwas mehr Zeit gelassen. ;-) Aber wie auch immer ihr euch entscheidet (bzw. wann es klappt), es wird sich immer ein Weg finden wenn es soweit ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von lilke am 29.12.2017, 23:07 Uhr

Meine haben 21 Monate Abstand und mein Großer lässt sich bis heute nur von mir ins Bett bringen. Beide gehen inzwischen (der Kleine ist jetzt 17 Monate) mehr oder weniger zur gleichen Zeit ins Bett. Damit muss der Kleine immer wieder zwangsläufig mit Papa ins Bett und das geht oft genug besser als mit mir, weil er bei Papa nicht noch ewig kuscheln will und eben schneller schläft.

Tut es mir weh, den Kleinen nicht auch immer ins Bett bringen zu können? Ja.
Würde ich gern mal Papa den Großen ins Bett bringen lassen? Definitiv.

Aber es ist nun einmal so, wie es ist.

Wenn ich den Kleinen ins Bett bringe, weil der eben mal patout nicht mit Papa gehen will, muss der Große eben warten. Und wenn ihm es nicht passt zu warten, dann muss er halt wüten. Ich kann mich nicht zerreißen. Das hab ich akzeptiert, auch wenn es mir und vor allem meinem Mann wehtut, wenn der Große heulend in seinem Zimmer sitzt und Papa anbrüllt, dass der gefälligst draußen bleiben soll, er will nur Mama. Aber er ist in der Trotzphase und manchmal sind es einfach fünf Minuten zu lange, die ich beim Kleinen brauche und dann ist der Große über dem Limit.

Man muss lernen damit zu leben. Denn natürlich hag man weniger Zeit pro Kind bei mehr als einem Kind. Zeit ist begrenzt und zumindest bei uns geht es nicht zusammen.

Unser Großer meldet sich auch ab und an und will dann bei uns weiterschlafen. Phasenweise häufiger, dann wieder mehrere Wochen gar nicht. Inzwischen klappt das gut. Ich würde den Kleinen gern mit ins Kinderzimmer stecken, aber der Kleine macht das Einschlafritual vom Großen noch nicht mit und dann würde keiner von beiden zur Ruhe kommen.

Mach dir keinen Kopf darum. Es hat sich bisher bei jedem, den ich mit um die zwei Jahre Abstand kenne ein Rhythmus und ein Ritual ergeben. Wahrscheinlich ändert sich euer Einschlafritual und bei allem anderen muss man eh abwarten wie Kind2 wird. Unser Zweiter war zB deutlich einfacher was das Schlafen angeht als es der Große war. Ich hab mir da viel zu sehr einen Kopf drum gemacht und dann hat es sich Schritt für Schritt von selbst ergeben.

Und wer sagt, dass deine Große sich nicht in einem halben Jahr lieber von Papa ins Bett bringen lässt?

Bei allem was nicht passt muss man von seinen hohen Werten notfalls ein Paar Abstriche machen.

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von DK-Ursel am 30.12.2017, 9:40 Uhr

Hej!

Du fragst nach einem Tip?
Mein Tip wäre, daß Du Dich vorher nicht verrückt machst.
Klar wird es nicht unbedingt einfacher, 2 kleine kinder unter 1 Hut zu bringen, aber jedes Kind ist und anders, und was gerade bei Deiner Tochter normal ist, kann in 9 Monaten total anders sein - denn nichts ist sicher bei Kindern, außer, daß eben nichts sicher ist.
Kinder sind wie das Leben selbst - nicht planbar.
Wir können da nicht (mehr) alles kontrollieren, dirigieren, bestimmen - wir müssen sehr oft reagieren und auf Situationen unvorbereitet handelt.
Aber ist nicht genau das, was Leben mit Kindern auch so lebendig und spannend macht?
Wer weiter geregelt, geordnet, vorhersehbar leben will, ist ohne besser dran - keine Frage.
Aber wer mit Kinder sowas erwartet oder versucht, fällt garantiert rein.

Es gibt viele Lösungen für viele kleine "Probleme" - laß sie erstmal auf Dich zukommen, kann ja auch sein, es passiert alles ganz anders.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von LanaMama am 30.12.2017, 12:38 Uhr

Mach Dir keine Sorgen!
Ich steckt genau in der Situation im
Moment. Großes Kind 28 Monate, kleines Kind drei Wochen. Na klar bekommt das Baby nicht die gleiche Aufmerksamkeit wie der Große damals, aber es ist insgesamt leichter weil man ja jetzt Erfahrung hat.
Das Baby kennt es nicht anders und der Große akzeptiert, dass manchmal er dran ist und manchmal der Kleine.
Zum Indbettbringen nehme ich das Baby mit. Dauert jetzt etwas länger aber ist okay.

Na klar, es ist stellenweise wirklich nicht einfach, aber was wäre die Alternative? Nur ein Kind? Die Kinder profitieren mehr von einem Geschwisterchen als sie durch die Umstellung Schäden nehmen.

Und: bis es soweit ist, hat sich das Einschlafverhalten Deiner Großen noch 5 mal verändert.

Plus: wenn Du da Sorgen und Unsicherheit ausstrahlst, spüren das die Kinder. Wenn Du gelassen bist, klappt es besser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von Kleiser am 30.12.2017, 13:21 Uhr

Danke euch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von Janni Jan am 30.12.2017, 15:35 Uhr

Danke für diesen Beitrag und die lieben Antworten dazu!
Mir hat es gerade richtig gut getan das zu lesen, da ich bald in genau dieser Situation bin.
Mein Großer wird im Mai 2 und wir bekommen Ende April unser Baby.
Ich bin in der Woche sehr häufig alleine und der bald Große braucht sehr viel Nähe und schläft auch noch häufig bei mir im Bett, was ich auch schön finde. Nur mache ich mir natürlich auch Gedanken darum, wie es dann mit einem Stillkind wird.
Wir haben unserem Kind nun zu Weihnachten eine Puppe geschenkt, mit der er viel kuschelt und versuchen ihn eben etwas vorzubereiten, was mit 1 1/2 aber natürlich nicht so einfach ist.
Ich denke aber auch, dass man sich darauf einspielen wird. Es wird gute und stressige Tage geben.
Wir werden das schon hinkriegen, schließlich sind sie ja das Beste, was einem passieren kann!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von mama-nika am 30.12.2017, 19:54 Uhr

Hallo

Wie schon vorher geschrieben wurde: mach dich nicht verrückt.

Ich hatte ein 11Mon alten Sohn und dazu ein Schreibaby zu managen, ging.
Dann hatte ich 2 Kleinkinder und ein Baby und dachte mir schon während der Schwangerschaft, als die beiden "Großen" total anstrengend waren und abends nicht schlafen wollten etc, wie um himmelswillen das dann noch mit Baby dazu klappen soll.

Und weißt du was? Es ging. Baby ist eins der entspanntesten Kinder der Welt und hat von Anfang an verstanden, dass immermal wieder etwas anderes als sie Priorität hat. So war sie damit zufrieden auf meinem Bauch zu liegen, während die Großen links und rechts von mir lagen zum Einschlafen, Geschichtenlesen und kuscheln, danach war sie wieder Nr 1, wurde gestillt und umsorgt.

So war der 2. nie. Aber teotzdem ging es. Irgendwie. 2 Arme, 2 Augen, 2 Ohren habe ich, so hatte ich ieweils eins für jedes Kind ;-)

Nein im Ernst, mach dich nicht vorher schon irre. Es wird sich alles ergeben.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von Ellie80 am 30.12.2017, 20:20 Uhr

Hallo!

Mein Großer war bei der Geburt der Schwester 2 1/2 Jahre. Da ich abends fast immer alleine mit den Kindern bin, habe ich vorher schon etwas mit dem Großen geübt. Das er nach lesen, kuscheln, singen dann alleine einschläft. Ich wollte auch nicht, das das mit der Geburt zusammen fällt und die Eifersucht auf die Schwester vermehrt.
Hat gut geklappt!
Also, vor der Geburt schon mal an den möglich Baustellen arbeiten, dann klappt das auch...
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von ergoteuse am 30.12.2017, 21:53 Uhr

Ich kann mich den anderen nur anschließen. Meine beiden haben 16 Monate Abstand und sind jetzt 2 und 3 Jahre alt.
Sie schlafen beide noch immer nur begleitet ein und schlafen ab ca. Mitternacht im Familienbett...
Wir haben für uns Wege gefunden, wie alle entspannt ausreichend Schlaf bekommen.
Und ich denke, jeder muss da seinen Weg finden.
Erstmal entspannt bleiben und gucken, wie es läuft. Geschwister sind in dem Alter auf jeden Fall ein Gewinn.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von LooRelai am 31.12.2017, 8:19 Uhr

Meine Kinder haben einen Unterschied von 3 Jahren und mein Mann arbeitet in schichten und ist oft abends nicht da.
Die Kleine hat von Woche 4 bis 12 jeden abend 2 bis 3 Stunden geschrien.

Ich will nicht lügen, die ersten Wochen war furchtbar anstrengend. Aber man schafft das. Und jetzt klappt es wunderbar. Ixh bringe abends beide Kinder ins Bett. Die Kleine um 18 uhr, dann darf die Große 30 Minuten fernsehen. Und gegen 19.30 uhr die Große. Ich stille auch nachts noch oft und leide echt unter Schlafmangel. Aber irgendwie geht es und ich bin sehr froh das es die Kleine gibt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind und Neugeborenes am Abend?

Antwort von chrisC am 04.01.2018, 21:54 Uhr

Hey,

ich kann dich beruhigen. Alles halb so schlimm.
Meine Große war 20 Monate als ihr Bruder auf die Welt kam und ich kann behaupten, es gibt nicht viele Kinder, die schlechter schlafen als meine Tochter. Ich habe beide Kinder im Geburtshaus bekommen, d.h. wir waren nach wenigen Stunden wieder zu Hause. Wir haben früh angefangen, unsere Tochter abends im Wechsel ins Bett zu bringen, und das hat sie auch mit 1 1/2 Jahren verstanden. Manchmal war ich einfach mal "weg". Als der kleine dann da war, hat mein Mann sie fast ausschließlich ins Bett gebracht und sie hat für ihre 20 Monate ein erstaunlich gutes Verständnis dafür aufgebracht. Ich habe dafür am Tag öfter, ganz bewusst eine Mutter- Tochter- Zeit eingelegt und sie dabei schon darauf hingewiesen, dass Papa sie ins Bett bringt. Wir mussten teilweise immer noch über eine Stunde in ihrem Zimmer warten, bis sie eingeschlafen ist und nachts kam sie eh immer iwann zu uns, was absolut okay war. Wenn sie das Gebrüll gestört hat, wollte sie sogar manchmal wieder in ihr Bett :-) Nach zwei Monaten haben wir dann angefangen, mit ihr das alleine einschlafen zu üben, und sogar das hat sie dann geschafft. Redet einfach mit eurer Tochter, wenn es soweit ist, macht sie auf die Rolle der Großen Schwester neugierig, und das sie einen Stolz entwickeln kann. Und mach dir vor allem weniger Gedanken. Es kommt eh alles anders alles anders gedacht. Vielleicht schläft Nr.2 ja innerhalb von ein paar Minuten von ganz alleine ein. Soll es ja auch geben...

Liebe Grüße
Chris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Abendessen 13 Monate altes Kleinkind

Hallo liebe Eltern! Unser kleiner Mann zickt seit ca 1 1/2 Monaten beim Abendessen. Er hat immer Grießbrei o.ä. bekommen und auch bei uns genascht. Von heute auf morgen können wir nicht mehr zusammen Abendessen. Wenn er unser Essen sieht, rührt er seinen Brei nicht mehr ...

von Pumpkin 23.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kleinkind, Abend

Weltuntergang am Abend

Hi, heut muss ich euch mal um euren Rat fragen. Meine Große ist jetzt fast drei und ein eher ruhiges, sehr entspanntes Gemüt. Wir handhaben eigentlich alles so, dass wir ihr erklären, warum und weshalb zb Dinge nicht gehen, wenn wir mal nein sagen müssen. Wir versuchen sehr, ...

von Menixe 20.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abend

An Mamis die auch abends warm kochen

Hallo ihr Lieben Mein Zwerg ist 16 Monate und wird aber noch teils gefüttert :-) Da wir Abends warm essen bekommt auch er abends warm.Was bietet ihr dann mittags so an? Mit Brot kann er noch nicht wirklich was anfangen,er fängt jetzt erst so richtig mit Fingerfood ...

von Janine222 30.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abend

1 jähriger und sein abendliches Essverhalten

Hallöchen, ich bin momentan sehr ratlos mit meinem 1 jährigen Sohn. Er geht nun seit 2 Wochen (ab heute läuft die 3. Woche) in die Krippe. Er nimmt es so super an. Er freut sich die Kinder und Erzieher zu sehen, weint nur kurz ...

von she_77 27.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abend

Abendmilch ja oder nein?

Hallo ihr Lieben, mein Sohn ist jetzt etwas über ein Jahr alt. Kurz nach seinem Geburtstag hatte er einen Magen Darm Virus. Die KiÄ hat gesagt wir sollen alle Milchprodukte wie unseren Abendbrei (Hipp Milchreis) und Flasche Beba Pre weglassen. Das hat erstaunlicherweiser ...

von Michele2015 01.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abend

Nur Sandmann, ohne Abendgruß

Hallo, unsere Tochter (2,75) möchte mittlerweile hin und wieder den Sandmann schauen. Sie sagt mir dann, womit er kommen soll, und ich such in den Weiten des Internets danach. Allerdings hat das meist miese Qualität und vor allem braucht sie die eigentliche Geschichte gar ...

von enanita 07.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abend

Hilfe! Abends nur noch Mama

Hallo zusammen, seit einiger Zeit haben wir ein Problem mit dem Schlafen. Ich fasse mal kurz zusammen: Tochter 8 Monate, von Anfang an in ihrem eigenen Bett (ich in eigenem Bett-gleiches Zimmer, Papa alleine), nie große Probleme mit Ein- oder Durchschlafen. Ab dem 3. Monat ...

von Nesaja 05.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abend

Wie gewöhne ich mein Kind an die Abendmahlzeit?

Mein 7-Monate alter Sohn wird von mir meist (ab und zu isst er tagsüber Brei) noch voll gestillt, gerne hätte ich, dass er Abends die Flasche trinkt, dass er endlich mal satt wird! (Er trinkt Nachts alle 2 Std.an der Brust) Hat jemand damit ...

von Ma-Th34 02.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abend

Durchfall- aber nur abends?!

Hallo :-), ich hoffe, mir kann jemand helfen oder hat eine Idee... Unsere Tochter (5 Jahre) musste sich letztes Wochenende in der Nacht von Samstag auf Sonntag zweimal stark übergeben. Sie schlief dann aber bis zum Morgen durch. Sonntags und Montags hatte sie Fieber ...

von Linnad 02.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abend

Unruhige Abende überstehend?

Meine Kleine ist erst 2,5 Monate jung und wir haben seit der Geburt das Problem mit den unglaublich anstrengenden und unruhigen Abenden. Vielleicht habt ihr ein Paar Tipps. Mir ist klar, dass sie noch Anpassungsschwierigkeiten haben kann, aber ich frage mich auch, ob ich ...

von Valentina_Sunny 07.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abend

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.