Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von HeyBaby am 26.07.2021, 9:04 Uhr

Warten auf natürlichen Abgang

Hallo ihr Lieben,

Ich bin zur Zeit etwas verunsichert.
Ich will meine Geschichte mit euch teilen und vll weiß ja einer von euch einen Rat.

Wir sind durch unsere 1.ICSI mit schlüpfender Blasto schwanger geworden.

Wir haben uns riesig gefreut und trotz einem Start HCG von 60 waren wir guter Dinge.
Leider stieg mein HCG nur schleppend an.
Als ich rechnerisch bei 6+5 war, war ich beim Ultraschall und man konnte nur eine Mini Fruchthöhle sehen und eine gut aufgebaute Schleimhaut.

Wir haben daraufhin lange mit der Ärztin gesprochen und haben dann schweren Herzens beschlossen das ich alle Medikamente (Utrogest/Prolutex - Progesteron) absetze.

2 Tage später erreichte mein HCG ein Max. Wert von 680 und zwei weitere Tage später sank er auf 618, Progesteron sank relativ schnell ab, die Mini Fruchthöhle hatte sich schon aufgelöst und ich bekam leichte Blutungen.

Die Blutungen waren ca. 5 Tage lang und wie eine leichte Mens, jedoch sehr schleimig.
Unterleibsschmerzen hatte ich nur 2 Tage und ich dachte jetzt startet jeden Moment eine stärkere Blutung aber es passierte nichts weiter.

Ich war nochmal beim BT (22.07) HCG 518, auf dem Ultraschall alles unauffällig.
So langsam wie mein Wert stieg, so langsam sinkt er wohl.
Scheinbar braucht mein Körper länger.

Die Ärztin machte mir kurz Angst, dass es zwar unwahrscheinlich ist, aber es eine Eileiterschwangerschaft sein könnte wenn der Wert nicht sinken würde.
Das Labor hatte aber zu dem Zeitpunkt vergessen meinen letzten Wert einzutragen der ja schon leicht gesunken war.
Also sagte man mir am Telefon ich solle mir keine Sorgen machen der Wert sinkt.

Sollte es mir jedoch schlecht gehen Schmerzen, Fieber nicht zögern und ins KH.

Ich gehe wöchentlich zur Blutabnahme und werde gut kontrolliert doch ich frage mich müsste nicht noch eine stärkere Blutung kommen?

Mir gehts gut, habe keine Schmerzen.

Habe nach Absprache mit der Ärztin meine erste COVID Impfung erhalten die ich gut vertagen habe.

Doch so langsam zermürbt mich das Warten.

Ich bin sehr froh nicht zur Ausschabung gedrängt worden zu sein, das ich auf einen natürlichen Abgang warten kann, zumal sich ja leider von Anfang an nichts so entwickelt hat, wie es sein sollte.

Die Ärzte sagen so lange ich mich gut fühle können wir warten, doch wie lange kann das Dauern?

Vll hat jemand eine Ähnliche Erfahrung gemacht oder kann mir etwas die Verunsicherung nehmen.

Liebe Grüße

 
11 Antworten:

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von Mitbewohner am 26.07.2021, 11:48 Uhr

Das tut mir sehr leid für Dich, dass sich die Schwangerschaft nicht weiter entwickelt hat.

Ich hatte einen Missed Abort in der 7. SSW. Herzschlag war da, aber das Baby ist nicht gewachsen und das Herzchen hörte dann auch auf zu schlagen. Ich habe auch abgewartet. Nach ca. einer Woche setzte die Blutung ein, erst sehr leicht und dann sehr sehr stark mit Unterleibsschmerzen. Ich habe unterstützend Hirtentäscheltee vorher getrunken, da dieser wehenfördernd ist.

Es gibt noch die Möglichkeit, den Abgang medikamentös mit Cytotec in Gang zu setzen. Jedoch wurde das Medikament vom Markt genommen - ggf hat Dein FA das noch vorrätig?

Alles Gute für Dich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von Schnuffinchen am 26.07.2021, 13:05 Uhr

hallo, ja eine Blutung wird bestimmt auch nochmal eintreten aber das kann halt dauern Wenn du in so einer frühen Woche einen Abgang hast auch mit so einem niedrigen HCG -Wert, dann kann sich auch noch nicht so viel aufgebaut haben in deiner Gebärmutter. Ich hatte u.a. in der 6 ssw eine Fg und fand die Blutung im Vergleich zu meinen anderen FG auch nicht stärker als meine Periode.
Was schon Mal positiv ist: dein HCG sinkt. Habe Geduld, das wird schon. Bei meiner letzten FG hat es auch mehrere Wochen gedauert, mein HCG ist auch sehr langsam gesunken.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von HeyBaby am 26.07.2021, 16:34 Uhr

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Tut mir leid, dass du leider auch diese Erfahrung machen musstest.

Das mit dem Tee ist eine gute Idee.

Kommenden Freitag steht die nächste Untersuchung an, mal sehen wie weit mein HCG Wert gesunken ist und was die Ärztin sagt.

Alles Gute auch für dich .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von HeyBaby am 26.07.2021, 16:43 Uhr

Danke für deine Antwort.

Tut mir leid, dass du diese traurige Erfahrung schon mehrmals machen musstest.

Ich muss mich da wohl wirklich noch etwas in Geduld üben.

Ein komisches Gefühl erst das hibbeln Schwanger zu werden und zu bleiben und jetzt das Rückwerts hibbeln, das alles ohne Probleme abgeht und ein neuer Zyklus beginnt.

Mal sehen ob sich bis zur nächsten Untersuchung kommenden Freitag noch was tut.

Wünsche dir alles Gute .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von Schnuffinchen am 26.07.2021, 20:35 Uhr

Ja, das ist tatsächlich komisch. Ich freu mich schon auf meine Periode, weil es alles auch so verdammt lange gedauert hat mit dem Sinken des Hcg…
Danke, ich wünsche dir auch alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von NaduNadu am 29.07.2021, 16:30 Uhr

Trink doch Nestreinigungs Tee bis zum nächsten Eisprung.

Ich denke du wirst noch eine Blutung bekommen.
Hab Geduld.

Ich würde garnicht so oft zum Bluttest gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von zitronenmama am 30.07.2021, 6:40 Uhr

Hey, ...

Ich kann nur berichten. Ich bin 2017 auf natürlichem Wege zum ersten Mal schwanger geworden und das Kleine hatte wohl nie einen Herzschlag. Ich musste vier Wochen auf den Abgang warten und mein HCG danach sechs Wochen überwachen lassen, bis es akzeptabel weit unten war.

Meine Gyn meinte, dass es manchen Frauen einfach so geht. Also ruhig Blut, das kann alles im Rahmen sein. Ich verstehe deine innere Unruhe, nutz die Zeit für dich, wenn du magst. Alles Gute euch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von HeyBaby am 30.07.2021, 7:46 Uhr

Danke für deine Antwort.
Tut mir leid, dass auch du diese Erfahrung machen musstest.

Ja mein Körper scheint auch diese Zeit zu brauchen.
Heute gehe ich erneut zur Kontrolle und hoffe mein HCG ist weiter gesunken und das ich bald damit abschließen kann.

Alles Gute für dich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von HeyBaby am 30.07.2021, 7:48 Uhr

Im KiWu Zentrum überwachen die das HCG bis es auf 0 ist.
Bevor das nämlich nicht passiert können wir auch nicht mit einem neuen Versuch/Transfer beginnen.

Tee habe ich schon bestellt, müsste hoffe ich heute oder morgen kommen.
Mal sehen ob es hilft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von Separa am 29.09.2021, 16:26 Uhr

Ich hatte anfangs fast 2 Wochen lang Schmierblutungen und es ist nichts passiert. Embryo mit Herzschlag war erst bei 7+2 zu sehen. In der 16. Woche hatte ich dann Sturzblutungen und dachte das war's. In der Klinik dann die Überraschung, dass das Baby am Zappeln war. War fast eine Woche mit Bettruhe im Krankenhaus und hatte noch ca 4 Wochen lang Schmierblutungen. War auch ein Hämatom.
Mittlerweile bin ich 28. SSW und dem Baby geht es super.
Ich drück dir die Daumen, dass das Baby trotz Blutungen bleibt. Auf jeden Fall viel liegen und Magnesium nehmen. Kannst du nicht zu einem anderen Gyn gehen zum Nachgucken? Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warten auf natürlichen Abgang

Antwort von Schlauchi am 30.09.2021, 12:40 Uhr

Bitte, bitte, bitte! kannst du dich mit deinen nicht schwanger, doch schwanger, 10. SSW, 28. SSW, ein Kind, drei Kinder Post wenigstens hier aus dem Forum fernhalten? Das muss doch nun wirklich nicht sein. Troll in den Kinderwunsch und Schwangerschaftsforen rum, aber doch nicht im Fehlgeburtforum.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.