Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mone am 15.01.2022, 13:13 Uhr

Unerwartet postiv…

Hallo,

Nachdem ich vor knapp vier Wochen eine biochemische Schwangerschaft hatte, die leider erst in der 8. Woche diagnostiziert wurde. Ich hab Progesteron genommen, was die Blutung vermutlich früher verhinderte. Nach dem absetzen, habe ich nur einen Tag gewartet, bis es los ging.

Den Zyklus hab ich nicht verfolgt. Mein FA predigt immer mindestens einen Zyklus zu warten, um es wieder zu versuchen. Da ich null damit gerechnet hatte, das so schnell wieder was passiert, haben wir nicht verhütet.

Nach vier Tagen überfällig hab ich einen Test gemacht. Der war negativ und ich ging davon aus, das es sich einfach nur verschiebt. Gestern hab ich dann positiv getestet und bin etwas durch den Wind.

Kann es gut gehen obwohl wir keine Pause gemacht haben?
Die Hoffnung das es gut gehen kann, muss ich eh erst noch wieder raus kramen. Nach so einigen Fehlgeburten in den letzten Jahren.

Ich überlege, das Progesteron wieder zu nehmen. Kann ich das einfach so auf eigene Faust? Hab noch welches da, denn bis ich zum Arzt gehe, werde ich nun sich noch zwei, drei Wochen warten.

LG

Bild zum Beitrag anzeigen
 
1 Antwort:

Re: Unerwartet postiv…

Antwort von Anni1500 am 18.01.2022, 5:57 Uhr

Auf eigene Faust würde ich nichts nehmen. da würde ich den Arzt vorher fragen. Alles gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.