Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lulu2345 am 03.03.2021, 13:31 Uhr

Hcg steigt langsam nach FG... Brauche Hilfe

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem: am 16.02 hätte meine Periode kommen müssen, blieb aber aus. Am 18.02. Hatte ich eine Blutung (ca. 2 Stunden, halbes OB voll, dunkles Blut). Weil danach nichts kam, habe ich am 19.02 getestet, die 2te Linie war sehr schwach. Am 21.01. Wieder getestet, die zweite Linie war deutlich zu sehen, ich habe mich riesig gefreut. Den Tag drauf, 22.02. , kam der schock: ziemlich starke Blutung und Krämpfe wie bei meiner Periode. Der digitale sst von clearblue zeigte Positiv 1-2 woche an. Ich habe dann sofort ein Termin bei FA gemacht, den ich am nächsten Tag bekommen habe. Der Arzt sah nur eine dünne schleimhaut, die gegen eine Schwangerschaft spricht (FG in der ca 5 ssw) und nahm mir Blut ab, um auf HCG zu testen. Der Wert lag bei 74 (letzter dienstag). Gestern sollte ich nochmal zur Blutabnahme kommen, um zu schauen ob der Wert runtergehen. Heute am Telefon sagte man mir, der Wert sei gestiegen und liegt bei 180. Der Arzt meinte am Telefon, entweder sind noch Reste vorhanden oder ,aber eher unwahrscheinlich, da hat sich noch was entwickelt, der hcg ist aber zu niedrig dafür. Meine Blutung von letzter Woche war sehr stark die ersten Tage, und dann SB die noch andauert (Tag 10). Ich soll wieder am 16.03 kommen um US zu machen und Blut abzunehmen.
Bis dahin ist es noch so lange und langsam verzweifle ich... hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht, dass der hcg nach FG langsam steigt? Ich habe eine große Angst vor einer ELSS und dachte eigentlich dass alles mit der Blutung abgegangen ist. Entschuldigt bitte die lange Geschichte und danke für eure Antworten.

 
6 Antworten:

Re: Hcg steigt langsam nach FG... Brauche Hilfe

Antwort von Anni1500 am 04.03.2021, 11:19 Uhr

Ich habe 2019 eine ähnliche Geschichte gehabt. Nur das bei mir der hcg nicht kontrolliert wurde. Es war bei mir letztendlich eine eileiterschwangerschaft. Wenn bei dir Schmerzen oder Schwindel dazu kommen, zöger nicht das Krankenhaus auf zu suchen. Ich war bereits innerlich dabei zu verbluten, wo es bei mir raus kam. Ich wünsche dir alles Gute.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hcg steigt langsam nach FG... Brauche Hilfe

Antwort von Lulu2345 am 04.03.2021, 18:57 Uhr

Das tut mir echt leid für dich :(
Ich war heute nochmal beim FA weil die Blutung wieder stark ist und ich leichte bauchkrämpfe habe. Er meinte im US sieht alles gut aus, keine Reste erkennbar. Er sagte, dass es sein kann, dass da noch was war und jetzt mit der "neuen" Blutung abgeht. Ich soll dann in 2 Wochen kommen und nochmal den HCG wert messen und wenn ich Schmerzen bekomme und die Blutung stärker wird ins Krankenhaus...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hcg steigt langsam nach FG... Brauche Hilfe

Antwort von Sterne_198 am 05.03.2021, 14:13 Uhr

Könnt ihr mir helfen?
Nach dem positiven Test stieg der B-HCG Wert an, ohne sich zu verdoppeln.
Am Montag am 5+3 war beim Ultraschall der Schwangerschaftssack nicht sichtbar.
B-HCG Wert war ungefähr 300.
Heute ist er 600! Er sollte sinken!
Ich mache mich Sorgen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hcg steigt langsam nach FG... Brauche Hilfe

Antwort von Anni1500 am 05.03.2021, 20:51 Uhr

Ich würde es auf jeden Fall im Auge halten. Sobald Schmerzen und Schwindel zum Vorschein kommen, unbedingt ein Krankenhaus aufsuchen. Auch dir wünsche ich alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hcg steigt langsam nach FG... Brauche Hilfe

Antwort von Anni1500 am 05.03.2021, 20:54 Uhr

Danke dir. Ich habe meine Maus im August doch noch bekommen. Das wird bei euch bestimmt auch noch passieren ich drücke dir die Daumen, dass alles gut geht. Auch eine eileiterschwangerschaft kann sich von selbst regeln. Nur leider klappt es nicht immer. Siehe mein Fall. Ich wäre ohne OP verblutet. Daher die Aussage bei Schmerzen ins Krankenhaus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hcg steigt langsam nach FG... Brauche Hilfe

Antwort von tinka72 am 05.03.2021, 21:40 Uhr

Ich mache gerade das gleiche durch.
Solange hcg steigt oder gleichbleibend und keine intrauterine Frucht nachgewiesen kann, muss man immer auch an eine extrauterine Scgwangerschaft denken... So lange, bis eine Fruchthöhle in der Gebärmutterhöhle nachgewiesen werden kann. Bei mir hat man auch an einen Abort gedacht, als ich Blutungen hatte. Mein HCG steigt aber auch weiter und es wurde die seltenste der seltenen ektopen Ssw festgestellt. Nämlich ein vitaler Embryo im Zervix bei HCG von um die 200. Dass das keine austragbare bzw. intakte SSW ist oder wird ist amtlich. Ich warte auf einen natürlichen Abort. Ansonsten nä Woche Therapie mit MTX oder OP. Du musst dran bleiben, allerdings nicht im 14 tägigen Intervall. Du solltest alle 2-3 Tage zur HCG Bestimmung und Ultraschall.
Alles Gute für Dich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.