Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von EmaEma333 am 25.02.2021, 15:56 Uhr

Fehlgeburt in der 11SSW/ AS, oder WARTEN????

hallo,
am montag bei ultraschall kein herzschlag. die welt zusammengebrochen. ich hab mich dann etwas esammelt und meine FA hat mir sofort für morgen freitag einen 'AS termin in krankenhaus BESORGT.... Ich fragte, wie es wäre mit einem natürlichem abgang. sie sagte, da ich keine blutungen habe, wäre eine AS für mich besser.
Ich hab zwar keine Angst vor OP oder Narkose, will aber warten bis die Blutung einsetzt. wie lange kann ich warten? welche risiken nehme ich auf mich? ich lese hier etwas von cytotec.... soll ich es mir besorgen, oder lieber auf blutung warten? wie lange? etwas schmierblutungen habe ich heute bekommen, und sowas ähnliches wie regelschmerzen.... vertraue zwar meinem körper, aber etwas unsicher bin ich schon. soll ich mir hirtentäschltee in der apotheke kaufen?
(klingt vielleicht blöd, aber ich freue mich trotzdem, dass mein baby mich zumindest für eine kurze zeit besucht hat.) das ist meine art damit umzugehen. und vielleicht kommt es wieder.....

 
7 Antworten:

Re: Fehlgeburt in der 11SSW/ AS, oder WARTEN????

Antwort von BelkaBaby am 25.02.2021, 17:57 Uhr

Hallo,
erstmal mein aufrichtiges Mitgefühl für Dich! Ich habe vor drei Wochen das gleiche erlebt - 11. Woche und beim US kein Herzschlag mehr. Weißt Du, seit wann Dein Kleines schon nicht mehr gewachsen ist? Meins hat seit der 9. Woche nicht mehr gelebt.
Ich persönlich konnte mir für mich nicht vorstellen wer weiß wie lange auf einen natürlichen Abgang zu warten und hatte ehrlich gesagt auch Angst davor. Daher habe ich mir für Dienstag (Donnerstag war die MA festgestellt worden) einen Termin zu AS geben lassen. Allerdings hat dann am Samstag bereits der natürliche Abgang stattgefunden (eingeleitet mit Schmierblutungen - also vielleicht beginnt es bei Dir ja jetzt auch).
Leider war dann noch recht viel Blut etc. in der Gebärmutter, sodass ich danach trotzdem noch eine AS hatte (ich hätte auch warten können, ob das alles noch von alleine rauskommt, aber ich wollte mit dem "Ereignis" möglichst schnell abschließen).
Im Nachhinein bin ich froh, doch den natürlichen Abgang gehabt zu haben (es war lange nicht so schlimm wie ich es mir vorgestellt hatte) und habe auch schon gedacht, sollte mir das nochmal passieren - was ich natürlich nicht hoffe! - würde ich mir im Zweifel vermutlich Cytotec besorgen, um den Abgang einzuleiten. Hast Du Deine FA danach gefragt? Der Vorteil dabei wäre einfach, dass es schneller passiert. Aber falls Dir das Warten nichts ausmacht, kannst Du es natürlich auch ohne versuchen.
Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute, egal wie Du Dich entscheidest!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt in der 11SSW/ AS, oder WARTEN????

Antwort von nita83 am 25.02.2021, 19:06 Uhr

Hallo,
Dein Verlust tut mir leid.
Pünktlich eins zu kannst warten auch über einige Wochen in den Kliniken wird meist Angst und Panik verbreitet mit Infektionen und Co.

Ich persönlich würde immer ne kleine Geburt einer Ausschabung vorziehen.
Du kannst im Grunde warten frag mal ne Hebamme ob es was gibt.
Den nestreiniger Tee könntest du dir holen und auch cytorec wäre ne Möglichkeit. Wobei ich wenn du es vom Kopf her kannst so warten würde evtl ein Abschiedsritual ein bewusstes verabschieden loslassen/freigeben. Oft folgt der Körper dem seelisch Prozess und da helfen alle super Mittel nix.ich habe das bei meiner stillen Geburt gemerkt 7Tage Einleitung und erst als ich bereit war ihn los zulassen und auch nochmal Ängste und Sorgen besprochen habe ging es los vorher waren es nur schmerzhafte Wehen ohne Erfolg die Ärzte sind schon verzweifelt.
Und haben über Alternativen diskutiert die nicht in Frage gekommen wären.
Ich war aber einfach noch nicht soweit deswegen hast gedauert.

Lg nita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt in der 11SSW/ AS, oder WARTEN????

Antwort von kirshinka am 25.02.2021, 23:07 Uhr

Zunächst mal tut mir sehr leid, dass es nicht geklappt hat.
Ich hatte damals zweimal in Woche 11 und einmal in Woche 8 eine FG.
Von den beiden in Woche 11 war einmal eine AS und einmal - leider - einen Tag vor geplanter AS eine FG.
Letzteres würde ich niemals wieder wollen!!!! Da folgt ja dann doch eine AS, weil alles raus muss.
Das hat mit Panik nichts zu tun, sondern damit, dass, wenn nicht alles entfernt wird, es zu echten Problemen kommen kann - du hast dann unter Umständen noch wochenlang mit der FG zu tun, weil der Körper es eben nicht wie eine Geburt sieht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt in der 11SSW/ AS, oder WARTEN????

Antwort von nita83 am 26.02.2021, 9:09 Uhr

Meistens kann der Körper das super alleine. Bei meiner stillen Geburt hieß es auch es erfolgt unbedingt die Ausschabung danach weil es eh nicht alles raus kommt. Und was war nix Ausschabung meine Freundin die in der 16ssw ne Ausschabung hatte hingegen hatte reste.
Du wirst immer viele Meinungen dazu finden, ja im schlimmsten Fall kommst du um ne Ausschabung nicht drum.
Im besten Fall hast du ne Mini Geburt und kannst dich verabschieden im Forum kleine Engel sind dazu aktuell gerade einige Berichte.
Entschieden kannst das nur du .
Lg nita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt in der 11SSW/ AS, oder WARTEN????

Antwort von MissMieze am 26.02.2021, 9:50 Uhr

Tut mir leid, dass es so kommen musste!

Ich hatte im Oktober auch einen natürlichen Abgang. Es war ein Windei aber ich hatte immer noch die Hoffnung, dass es ein Eckenhocker sein könnte.
Eine Ausschabung hätte ich nur im Notfall machen lassen.

Bei 9+6 haben dann Blutungen angefangen und am nächsten Tag ist die FH abgegangen. Es blutete schon stark, war aber mit Ibuprofen gut auszuhalten. Ich hatte auch keine Reste mehr drin, ist alles gut abgegangen.
Cytotec habe ich übrigens nicht genommen, habe dazu auch schon ein paar negative Berichte gelesen. Aber muss natürlich nicht immer so sein.

Also wenn du es möchtest, kannst du auch noch warten. SB sind schon mal ein Anfang.
Ich wünsche dir viel Kraft!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt in der 11SSW/ AS, oder WARTEN????

Antwort von EmaEma333 am 26.02.2021, 11:40 Uhr

Ich danke euch allen für euere antworten.... ja das stimmt, letztendlich muss ich selber entscheiden.... mein Körper hab ich gebeten loszulassen (meditation) und bekam gestern ziemlich starke Wehen, die sich über 3 Stunden gezogen haben, aber das war mir egal, hab auch keine Schmerzmittel genommen, Hauptsache, es geht los! Viel geblutet.... viele klumpige Kügelchen sind rausgekommen aber ich hab mich echt darüber gefreut... musste sogar etwas schmunzeln.... hatte 3 kaiserschnitte schon, nie wehen gehabt und jetzt hab ich wehen und bekomme KEIN Baby!!!!! die ganze Nacht relativ ruhig, jetzt bei Toilette etwas Blut.... ich frage mich nur, wie lange es wohl noch dauert, bis ALLES rauskommt..????.. hab mir jetzt ein hirtentäschltee besorgt.... schön wäre, wenn mein Körper alles loslässt.... aber dauert das noch 1 Tag? Oder zwei? Oder ne Woche????? Wie kann ich es auch ohne cytotec unterstützen?????

Danke noch mal für euere Antworten..... irgendwie tut es gut.... würde am liebsten ich euch alle anrufen und sich austauschen..... man kann es echt nur dann verstehen, wenn man es erlebt hat......
Euch allen viel KRAFT und viel viel LICHT.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt in der 11SSW/ AS, oder WARTEN????

Antwort von MissMieze am 26.02.2021, 14:33 Uhr

Dann hast du das Schlimmste bestimmt schon geschafft!
Es ist unterschiedlich, wie lange es dauert, bis alles rauskommt. Auf jeden Fall solltest du in ein paar Tagen vom FA kontrollieren lassen.
Aber wenn du die Blutung unterstützen möchtest, kannst du noch Salbeitee trinken. Hat bei mir gut geholfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.