Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Yel.04 am 05.10.2021, 19:44 Uhr

Erfahrungen mit Prolaktin

Hallo ihr lieben,

Nach einer Elss und einer Fehlgeburt wurde nun bei einem Hormoncheck festgestellt, dass mein Prolaktinwert bei 33 liegt (Normalwert wäre bei 23 zu Ende). Hat ebenfalls jemand Erfahrung mit einem erhöhten Prolaktinwert und wurde danach dennoch erfolgreich schwanger? Wie wurdet ihr dann behandelt, damit der Wert sinkt? Mein Zyklus wird ab dem Eisprung auch immer von Schmierblutungen begleitet und ich kriege meine Periode oft viel zu früh. Könnte das der Grund dafür sein?

LG

 
1 Antwort:

Re: Erfahrungen mit Prolaktin

Antwort von cmrx am 07.10.2021, 17:14 Uhr

Hallöchen. Warst du schon mal in einem Hormonzentrum bzw. bei einem Endokrinologen? Was sagen die dazu oder was ist deren Vorschlag? Ich habe selbst leider keine Erfahrungen, aber meine Endokrinologin sagte mir, dass im Kiwu unter anderem der Prolaktinspiegel sehr wichtig ist, denn ein erhöhtes Prolaktin ist das beste Verhütungsmittel. Also würd ich mich deingend mit dem Arzt beraten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.