Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maxi1219 am 24.03.2021, 12:23 Uhr

Schlafen

Hey, mein Sohn (15 Monate) geht jetzt zur Tagesmutter und bald steht das schlafen an.
Er hat sich dort schon gut eingelebt (ist jetzt seit 8 Wochen vormittags dort). Wie hat es bei euch geklappt? Wie lange hat es gedauert bis eure Kinder dort zuverlässig geschlafen haben und habt ihr das Gefühl, dass sie so ausgeruht sind wie wenn sie zuhause schlafen?
Hat das Essen bei euren von Anfang an gut geklappt? Mein Sohn isst mittlerweile dort gut das Frühstück, aber das Mittagessen verweigert er ( glaube er ist dann schon zu müde). Jetzt habe ich Sorge, dass er mittags hungrig ins Bett muss. (Zuhause wird er mittags vor dem schlafen noch gestillt).
Freu mich von euren Erfahrungen zu hören.

 
1 Antwort:

Re: Schlafen

Antwort von sunnydani am 25.03.2021, 11:23 Uhr

Mein Kleiner (2,5 Jahre alt) hat im Oktober bei der Tagesmutter angefangen. Er geht jedoch nur zwei Tage in der Woche.
Bei ihm hat es von Anfang an geklappt. Obwohl es bei der Tagesmutter einen anderen Rhythmus gibt, hat er sich sehr schnell an diesen angepasst und die Schlafzeit, die später als zu Hause ist, auch akzeptiert. Er schläft bei ihr sogar im Gitterbett, obwohl er daheim seinen Mittagsschlaf nur im Kinderwagen macht.
Gleich gut wie daheim schläft er sicher nicht, denn ich merke schon, dass uns der andere Schlafrhythmus daheim dann irgendwie aus der Bahn bringt. Er ist nicht so ausgeschlafen, aber da er bei ihr so spät schlafen geht, abends dann doch nicht müde genug. Und die beiden Tage, bei denen er bei der Tagesmutter ist, kämpfen wir dann abends mit dem Schlafengehen trotz Müdigkeit oft noch mehr.
Aber das muss man halt in Kauf nehmen, wenn man sein Kind fremdbetreuen lassen muss. Irgendwas wird es immer geben, was nicht so ganz gut klappt bzw. was einfach anders als daheim ist, das ist in jeder Betreuung so, aber da muss man dem Ganzen eben trotzdem eine Chance geben bzw. versuchen sich nicht zu viele Sorgen zu machen.

Zudem können Kinder sehr früh sehr gut unterscheiden, was wo wie gehandhabt wird und können sich dem dann auch oft ganz gut anpassen, sodass viele Dinge woanders ganz anders klappen können als daheim.

Das Essen hat bei uns auch von Anfang an geklappt, aber da er alles und brav isst, hab ich mir da auch keine Sorgen gemacht. Das einzige Problem dabei haben wir, dass die Tagesmutter sehr würzig kocht und ich eher mild und er deshalb oft mit Bauchweh reagiert, wenn er bei ihr gegessen hat.

Hab Vertrauen zur Tagesmutter und in dein Kind! Sie wird schon auf dein Kind reagieren und sich ihm etwas anpassen, wenn es nötig ist und ansonsten wird dein Kind sich sicher an den anderen Rhyhthmus gewöhnen. Oft macht man sich als Mama mehr Sorgen und dabei haut es dann schon hin, wenn man nicht dabei ist.

Alles Liebe!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.