Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lisasmama11 am 23.10.2014, 10:47 Uhr

kind 3, 5 jahre verkneift sich das große Geschäft

Hallo ich habe ein problem meine tochter ist 3, 5 jahre ist trocken seid einem jahr. Aber seid einiger zeit verkneift sie ihr großes Geschäft.deswegen bin ich am montag mit ihr zum arzt weil sie über bauchschmerzen klagte so der arzt hat mir nen homopatisches zäpfchen verschrieben hat auch gewirkt nun verkneift sie sich ihr Geschäft schon wieder seid 2 tagen aber man merkt das sie mal muss aber sie hält zurück und auf meine frage warum weil das weh tut. Ich denke weil es beim letzten mal weh getan hat schliest sie daraus das es jetzt auch wieder wehtun wird. Aber ich hab ihr erklärt das es jetzt nicht wehtun wird aber nix sitz auf Toilette und kneift alles zurück. Kann ja nicht ewig so gehen vielleicht weis einer von euch rat.

 
5 Antworten:

Re: kind 3, 5 jahre verkneift sich das große Geschäft

Antwort von LöwenBaby2014 am 23.10.2014, 10:59 Uhr

viel trinken lassen!
macht die Ausscheidungen weicher
naturjoguhrt hilft auch oder Sauerkraut und Spinat....
micht zu viele Ballaststoffe Kartoffen oder Salzgebäck

Lactulose kann auch helfen bei opstipation... aber vorher mit Arzt sprechen

ich habe so eine, ähnliche Problematik mit meiner 4 jährigen nur das Sie noch nie groß auf Toi genacht hat bis jetzt :-( und immer ein e< windel für Ihr geschäft einfordert... un habe ich Windlfließeinlagen und das selbe Problm seit 2 Tagen :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kind 3, 5 jahre verkneift sich das große Geschäft

Antwort von lisasmama11 am 23.10.2014, 11:12 Uhr

Danke für deine Antwort also trinken tut sie sehr viel zurzeit also windel kann ich bei meiner komplett vergessen sie verweigert die komplett.ich werde heute nochmal mit der kita sprechen vielleicht war ja irrgentwas weil sonst ist sie immer 2 mal am tag auf toi gegangen zum Groß machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kind 3, 5 jahre verkneift sich das große Geschäft

Antwort von binesonnenschein am 23.10.2014, 13:02 Uhr

Man muss aber nicht für immer und ewig 2x am Tag "groß machen", nur weil das schonmal so war!

Beim Thema Ausscheidungen muss man SEHR vorsichtig sein was man sagt und vom Kind "verlangt". Das kann ganz schnell zum Thema werden. Ich weiß wovon ich spreche, denn meine große Tochter wollte partout nicht auf Toilette gehen für den Stuhlgang. Sie brauchte nachts eine Windel bis sie gerade 6 war und gewöhnte sich an, den Stuhlgang tagelang zurückzuhalten (bis zu 8 Tage!) und dann irgendwann nachts eine riesige Ladung.... Nun ja, ich gehe jetzt nicht näher ins Detail.

Irgendwann gaben wir den Druck rausgenommen, haben sie in die Windel machen lassen. Es erledigte sich dann ganz schnell von selbst.

In deinem Fall würde ich versuchen, kein Thema draus zu machen. Wenn sie nur alle 3 Tage aufs Klo geht ist das auch okay. Das regelt sich irgendwann von selbst wieder ein! Parallel dazu würde ich stillschweigend ein bisschen die Ernährung umstellen, sodass der Stuhl weicher wird. Pflaumensaft trinken lassen. Aber nicht unter Zwang, sondern so heimlich nebenbei. Wenn der Stuhl dann weicher ist tut es nicht mehr weh und das Problem erledigt sich von selbst.

Viel Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zusatz

Antwort von binesonnenschein am 23.10.2014, 13:10 Uhr

Mir hat damals geholfen, dass ich bei Dr. Posth im Expertenforum gelesen habe, dass die Ausscheidungen für Kinder etwas ganz wichtiges sind. Sinngemäß: Ein Kind möchte selbst die Kontrolle über diese Funktion haben und reagiert ganz empfindlich, wenn es von außen gestört wird. Die Störung beginnt ganz harmlos - in deinem Fall mit Schmerzen beim Stuhlgang - und wird dann dadurch verstärkt, dass die Eltern so ein Gewese draus machen. Also indem du nachfragst und alles mögliche unternimmst (zB auch zum Arzt zu gehen) erreichst du gerade das Gegenteil, nämlich dass sich das Kind (unbewusst wahrscheinlich) weigert Stuhlgang zu haben. Dann entsteht so eine Spirale, wo das mit der Zeit immer schlimmer wird.

So war es bei uns und das hat mir die Augen geöffnet!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kenne ich....

Antwort von babyno2 am 25.10.2014, 22:29 Uhr

Das hatten wir auch, mit eintritt in den kiga und hat unser leben echt eingeschränkt. Ständig bauchweh und ewig lange toilettengänge, die nichts brachten....

Wie haben nicht viel darüber gesprochen, ihn unterstützt, es zu versuchen und waren dann seeehr geduldig.

Zusätzlich gab es movicol vom arzt- war für seinen kopf lange wichtig, da er wusste, dass der stuhl dann weicher wird und nicht mehr weh tut.

Toilettenauflagen von reer für unterwegs gaben ihm die sicherheit auf jedes klo zu können.... sonst hätte er angehalten.

Alles gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

5 Jahre schüchtern bei situationen, angst vor fremden.

meine 5 jährige Tochter ist zu Hause ein aufgewecktes Kind, spricht deutlich und viel, vertritt ihren Standpunkt. Grenzen werden nur schwer akzeptiert, versucht meist über Verbote zu diskutieren, oder gibt "Gegenverbote". Außerhalb des Hause ist sie meist das Gegenteil: im ...

von cheyla 19.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 5 Jahre

Meine Tochter 5 Jahre pullert wieder ein

Hallo, meine Tochter die Nachts trocken war pullert wieder ein. Hat ziemlich gut funktioniert, in 8 Wochen wird sie große Schwester. Sie ist auch während der SS trocken geworden. Gut wir sind jetzt auch zu meinem neuen Partner, den sie sehr mag in eine andere Stadt gezogen. ...

von Feuerengel112 28.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 5 Jahre

mehrfache kiga eingewöhnung kind fast 5 jahre

hallo ich habe eine fast 5 jaehrige tochter. haben schon mehrmals die eingewöhnung probiert aber es klappt nie. sie schreit wie am spiess kann keinen kontakt zu anderen kindern aufnehmen. wenn ich aus der tuer gehen soll schreit sie so hysterisch das sie kaum luft bekommt...sie ...

von johannasmama 12.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 5 Jahre

Intergrativer Kindergarten-mit gerade 3 und 5,5 Jahren

Meine ehemaligen Tageskinder und inzwischen einfach nur noch Babysitterkinder werden älter. Die Kleine ist im Mai 2011 geboren und von Geburt an schwierig. Manche erinnern sich evtl. daran, dass ich schon ab und zu von ihr berichtet habe. Eine schwierige Schwangerschaft: ...

von Ani123 09.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 5 Jahre, 3 Jahre

Frage bzgl. Einschulung mit 5 oder 6 Jahren

Hallo, meine Tochter ist im Mai 4 Jahre alt geworden. Ihr Bruder wird in 10 Tagen 7. Ich bin nun mehrfach im KiGa von den Erzieherinnen angesprochen worden, ob meine Tochter nicht mit 5 eingeschult werden sollte Sie würde mit den ...

von Manu0707 02.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 5 Jahre

mein kind ist mit 3 1/2 jahren nicht sauber

hallo, ich habe ein problem mein kind ist 3 1/4 jahre alt und möchte daheim nichts von toilette oder töpfchen wissen selbst mit belohnung oder sonstiges nicht, allerdings was niemand versteht und mir auch nicht glaubt im kindergarten klappt es sowohl groß als auch klein, ...

von Jota2009 19.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3 Jahre

Wieviel allein beschäftigen ab 3 Jahren?

Hallo zusammen, ich bin Mami eines 3-Jährigen Sohnes, der immer gern sehr viel Aufmerksamkeit von mir hat ;-) was sicher auch soweit normal ist. Allerdings frage ich mich langsam schon, ob ich vielleicht nicht sogar "zuviel" mit ihm beschäftige. Ich bespaße ihn ...

von Bonita!! 24.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3 Jahre

Junior mit 3,5 Jahren noch nicht trocken, Erzieherin macht druck ... HILFE

Hallo ihr Lieben, mein Sohn ist 3,5 Jahre alt und denkt noch nicht mal dran aufs Klo zu gehn.Ja wir haben ihn a und an drauf gesetzt, da kam dann auch mal ein wenig Pipi, aber so wirklich klappt es nicht und von alleine gar nicht.Ich hatte bisher die Einstellung ich lass ihn ...

von Sonnenkind2010 29.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 5 Jahre, 3 Jahre

Kind 3 Jahre Sprechen

Hallo, ich wollte mich mal durchfragen ob ihr das auch kennt oder mal gehört habt. Meine Maus geht jetzt seit einem Jahr in den KIGA. Sie ist allgemein Fremden gegenüber sehr schüchtern, was auch kein Problem ist. Wird sie angesprochen reagiert sie nicht bleibt dann sturr. ...

von zarale 09.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3 Jahre

HIlfe ! Kind 3,5 Jahre zuhause betreuen, wer hat Erfahrung? Was denkt Ihr?

Guten Morgen, ich habe eine Frage , die mich seit einiger Zeit umtreibt: Unser Sohn, 3,5 Jahre alt ist sehr unglücklich in seiner Einrichtung. Nachdem ich mir diese nun einmal eine Woche angesehen habe, kann ich auch verstehen, warum. Es geht dort drunter und drüber, die ...

von Helichrysum 26.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 5 Jahre, 3 Jahre

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.