Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von jamelia24 am 16.09.2017, 17:19 Uhr

Erfahrung mit Essenslieferant HW Dienstleistungs GmbH

Hallo Eltern,

mein Sohn besucht seit diesen Monat die Kita. Er soll ab 20., also schon ab Mittwoch dort mitessen. Am Donnerstag gab mir die Kita Leitung des Essensvertrag. Das Essen wird von der oben genannten Firma gebracht. Über das Essensangebot selbst konnte ich noch gar nichts in Erfahrung bringen, aber der Dienstleistungsvertrag der Firma gefällt mir überhaupt nicht. Es gibt nur Pflichten für die Eltern aber keine Rechte. Es ist auch nicht geregelt, was ich machen kann, wenn meinem Kind das Essen nicht schmeckt oder von deren Seite Lieferprobleme oder ähnliches auftreten. Hattet ihr schonmal Probleme mit dem Anbieter? Ich fühle mich gar nicht wohl dabei, so einen Vertrag zu unterschreiben und gar keine Alternative zu haben. Gibt es vielleicht auch Eltern hier, denen der Vertrag nicht gepasst hat und eine Extra-Regelung bzw ein neuer Vertrag vereinbart wurde?

 
10 Antworten:

Re: Erfahrung mit Essenslieferant HW Dienstleistungs GmbH

Antwort von Johanna3 am 16.09.2017, 17:30 Uhr

Ich kenne es ausschließlich so, dass man entweder für jeden Tag das Essen bestellt oder (wenn das Kind manchmal früher abgeholt wird) für bestimmte Tage. Aber mindestens zwei Wochen (eher einen Monat) im Voraus.

Auf Allergien und Unverträglichkeiten kann in der Regel Rücksicht genommen werden, in dem auch "Allergiker-Menüs" geliefert werden. Auf die unterschiedlichen Geschmäcker jedoch nicht. Wie sollte man es organisatorisch in den Griff bekommen, wenn Kind 1 Kartoffeln bevorzugt, Kind 2 Kartoffeln hasst, Kind 3 keine Karotten mag und Kind 4 nichts "was grün ist" isst?

Es ist auch juristisch korrekt und nachvollziehbar, warum auch für Kinder die krank sind, dass Essen nicht spontan abbestellt werden kann: In der Großküche wird mit einer bestimmten Anzahl von Bestellungen geplant und diese Planungen lassen sich nicht mal eben über den Haufen werfen. Dadurch würden Kosten entstehen, die dem Anbieter nicht zuzumuten sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrung mit Essenslieferant HW Dienstleistungs GmbH

Antwort von pauline-maus am 16.09.2017, 21:59 Uhr

Bitte lösche den Namen des Anbieters, Werbung ist hier verboten und antiwerbung somit auch, so einen Beigeschmack hat dein post leider.
Die meisten Firmen haben eine Website oder Telefonnummer, einfach dahin wenden und die Fragen stellen, die du hier stellst
Meist bekommt man auf höfliche Nachfrage auch eine höfliche , hilfreiche Antwort.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrung mit Essenslieferant HW Dienstleistungs GmbH

Antwort von Tini_79 am 17.09.2017, 0:41 Uhr

Also wenn die Frage ernst gemeint ist...

Welche "Lieferprobleme" soll es denn da geben? Im allerschlimmsten Fall gibt es einen Tag kein Essen, weil die Küche explodiert ist oder das Lieferfahrzeug einen Unfall hat - habe ich aber noch nie gehört.

Wenn es nicht schmeckt, kündigst du und musst mit der Kita schauen, wie dein Kind zu einem Mittagessen kommt. Manchmal kann man etwas mitgeben, aber das ist dann halt meist nur kalt. Manche binden den Vertrag aber an das gemeinsame Mittagessen.

"Alternative"? Was erwartest du denn bitte - drei verschiedene Lieferanten?
Dann kommt wohl eher Selbstbetreuung in Frage oder Abholen vor dem Mittagessen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrung mit Essenslieferant HW Dienstleistungs GmbH

Antwort von Dream2014 am 17.09.2017, 10:54 Uhr

Hier hat man nur einen Essensvertrag mit der Kita, wer das Essen macht usw. entscheident diese.
Wenn die Eltern jetzt da schon Mitsprache Recht haben möchte, dann sehe ich es wie die Vorschreiberin - wie wäre es mit selber betreuen.
Manchmal kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Soll jetzt für jedes Kita Kind individuelles Essen bestellt werden? Und wenn einem der Liefersnt nicht gefällt dann auch noch bei mehreren Lieferanten?
Wie soll das denn funktionieren?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrung mit Essenslieferant HW Dienstleistungs GmbH

Antwort von kati1976 am 17.09.2017, 12:01 Uhr

Wo siehst du denn Probleme?

Das es nicht schmeckt? Wird passieren,aber ich denke es ist immer was dabei was dein Kind mag.

Lieferprobleme? Halte ich für sehr unwahrscheinlich. Im aller schlimmsten Fall gibt es kein Mittag,dann wird es sicher eine Notlösung geben.

Hängt bei euch im Kiga kein Essenplan? Wenn nicht warum fragt man nicht danach? Das war eine meiner Fragen als ich das erste Kind angemeldet habe.

Welche extra Regelung willst du denn? Einen anderen Anbieter? Wird ganz sicher nicht gehen. Die Kitas haben Verträge mit den Anbietern. Wenn jetzt jeder kommt er will einen anderen Anbieter dann kommen alle,dann ist das Chaos perfekt.


Problemlos läuft es hier nicht,das Essen ist manchmal echt nicht so dolle und der Preis dafür zu hoch,aber die Kinder mögen es.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Johanna

Antwort von kati1976 am 17.09.2017, 12:03 Uhr

Also wir können spontan das Essen abbestellen wenn ein Kind krank ist oder einfach zu Hause bleibt.

Das ist bei meinem Kleinen im Kiga so und bei den großen in der Schule. Es sind sogar verschiedene Anbieter und es klappt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Johanna

Antwort von Steffi528 am 19.09.2017, 8:12 Uhr

"Hier" klappt es nicht, zumindest nicht in der Kita/ Nachmittagsbetreuung / Ferienbetreuung. In der weiterführenden Schule bestellt man das Essen einen Tag vorher.
Zu kleine Einrichtungen, zu wenig Bestellungen. Wenn für die Ferienbetreuung nicht 10 Essen zusammen kommen, gibt es gar kein Essen. Da wäre es reichlich blöd für alle anderen zu streichen. in einigen Einrichtungen gibt es Köchinnen, aber eben nicht in den kleinen.
Das Hin- und Her-Bestelle ist auch mit sehr viel Aufwand verbunden, zeitlichen Aufwand für die Menschen, die es verwalten müssen. Das würde das Essen dann massiv verteuern.
Allergikeressen gibt es natürlich. Aber für jeden Sonderwunsch kann schon aus finanziellen Gründen nicht gesorgt werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Johanna

Antwort von kati1976 am 19.09.2017, 10:30 Uhr

Okay unser Anbieter kocht für sehr viele,dann wird es dran liegen das es bei uns anders machbar ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Johanna

Antwort von Steffi528 am 19.09.2017, 13:17 Uhr

Ja, die Bedingungen sind sehr unterschiedlich und dementsprechend auch unterschiedlich möglich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Johanna

Antwort von kati1976 am 19.09.2017, 16:48 Uhr

Finde ich blöd. Dann muss man zahlen obwohl das Kind nicht da ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Herbaria Kindertees - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.