Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schneggal am 14.01.2008, 19:28 Uhr

Frage in punkto Ranzenwechsel

Nachdem hier gerade so viele Fragen rund um Schulränzen gehen, wann und aus welchen Gründen würdet ihr/habt ihr euren Kindern neue oder auch gebrauchte neue Schulränzen erlauben?!

Hab da grad ein wenig Diskussion mit meiner Freundin und würde mal gerne sehen, ob meine Ansicht so abwegig ist.
Ich habe damals zur Einschulung versucht so billig wie möglich (da eben bei uns immer etwas knapp) den für uns besten wie möglichen Ranzen zu finden und habe dann, obwohl extrem quietschig in der Farbe meiner Tochter den Lego Airlight Clikits in Rosa erlaubt. Er ist leicht, sitzt gut, etc pp und ich habe für das ganze Set damals eben nur 57.-Euro bezahlt, im Hintergedanken, dass sie sicher in ca 2 Jahren gerne etwas ruhigeres, nicht mehr so pinkes haben möchte.
So ist es nun auch und ich habe meiner Tochter gerade einen Scout Maxi "Jeans" der sehr dezent gemustert und eben Jeansblau ist ersteigert, für gerade mal 5Euro *freu.

Nun hat mich meine Freundin etwas verärgert, weil sie meint, so gehe da nicht, wenn ein Kind sich einmal für einen Ranzen entschieden hat MUSS es diesen bis zur Umschulung in die 5. behalten. Das sehe ich eben anders. Wir geben immer soviel für alles Mögliche Unnütze aus, warum dann nicht, wenn ein Kind sich verändert, einmal was für einen anderen Ranzen?!

Wie seht ihr das ? Die altbekannten Prinzipien durchsetzen, oder würdet ihr auch eher zu Gunsten des neuen Ranzen entscheiden?

Was anderes wäre es, wenn ich ein Set für 200Euro gekauft hätte, dann wäre mir das Gelf einfach zu schade....

lg schneggal

 
12 Antworten:

Re: Frage in punkto Ranzenwechsel

Antwort von glückskinder am 14.01.2008, 19:31 Uhr

P. hat in der dritten Klasse einen neuen Ranzen bekommen. Zu seinem Geburtstag. Der alte Ranzen war zu klein geworden. Leider hielt der Rucksack nicht wirklich lange. Jetzt hat er zu Weihnachten, er ist jetzt 4. Klasse, einen anderen Rucksack bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage in punkto Ranzenwechsel

Antwort von max am 14.01.2008, 19:45 Uhr

da lisa in der 2. nur mehr mit wanderrucksack gegangen ist, bekam sie zum jahreszeugnis einen schulrucksack.
ich bin deiner meinung. egal was andere sagen.
lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage in punkto Ranzenwechsel

Antwort von Antje&Tim am 14.01.2008, 19:56 Uhr

Hallo!

Also ehrlich gesagt soll das doch jeder machen, wie er will.

Ich persönlich habe entschieden, dass Tim seinen Scout bis zum Übertritt tragen wird, dann erst gibt es einen Rucksack.

Er weiß aber auch, dass er sich gerne von seinem Kommuniongeld im nächsten Jahr einen Rucksack kaufen kann wenn er will oder er kann sich auch einen schenken lassen.

Wartet er aber bis zum Übertritt, zahle ich ihn - da mein Sohn extrem geizig mit seinem Geld ist, weiß ich schon wie er sich entscheiden wird ;-)

Ich persönlich finde einen neuen Ranzen & Co. in der 3. für übertrieben - aber je nach Laune, Geldbeutel und persönlichem Geschmack ist mir das auch ziemlich egal, wenn andere es anders machen.

Würde auch ne Freundin (??) niemals dumm anmachen deswegen.

Lieben Gruß
Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage in punkto Ranzenwechsel

Antwort von Mädles am 14.01.2008, 20:00 Uhr

Ich finde dass soll doch jeder handhaben wie er will. Wenn deine Tochter mit dem neuen Ranzen glücklich ist, und er noch dazu so günstig war, dann find ich das voll in Ordnung.
Kann es sein dass das Kind deiner Freundin nun auch einen neuen haben will, weil deine Tochter einen neuen hat, und sie nun damit nervt!!
Ansonsten würd ich mich da als Freundin niemals einmischen, geschweige denn verärgert sein!!

Schönen Abend Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist das nicht voellig egal, was andere denken und machen?

Antwort von Si+Jo+Jo+Fr am 14.01.2008, 20:00 Uhr

wenn ihr den Ranzen fuer 2 Jahre geplant habt und nun ersetzt, das ist doch eure Sache!

Nicht soviel aergern und nicht soviel auf das Geschwaetz anderer geben! Mein Tip *GG*

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage in punkto Ranzenwechsel

Antwort von mona32 am 14.01.2008, 20:02 Uhr

Bei uns ist es unterschiedlich!
Unser 1. Sohn hatte einen Felix Tornister (von der Uroma bezahlt).
Der war nach 3 Jahren völlig hin, echt durchgescheuert und kaputt. Er hätte ihn aber noch weiter getragen, war rot (hatte er sich so ausgesucht).
Deshalb hat er Anfang der 4. Klasse bereits einen Eastpak Schulrucksack bekommen. War schweineteuer, aber er hält und hält und hält.
Unser 2. Sohn hat einen Scout Maxi, ganz in dunkelblau mit Fußballmotiv. Er ist in der 3. Klasse und nimmt ihn noch bis Ende 4. Klasse.
Unsere Tochter hat einen Scout Maxi dunkelblau mit Seepferdchen, den wird sie auch 4 Jahre nehmen.
Jeder so wie er mag! ;O)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein...

Antwort von schneggal am 14.01.2008, 20:06 Uhr

....das kann nicht der Grund sein, denn weder meine Tochter weiß bisher was davon, dass ich tatsächlich ersteigert habe, noch das Kind meiner Freundin.

naja....wer weiß, was der Grund ist.

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Recht hast Du !

Antwort von Pauline04 am 14.01.2008, 20:20 Uhr

Meine Meinung ist, das es mir schnurz ist was "man normalerweise" macht oder nicht.

Mein Sohn hat mitte der 3. Klasse einen neuen Ranzen bekommen. Einer der aussah wie ein Rucksack aber eine ergonomische Rückenschale hat, super viel Platz und einfach besser war als der Scout. Basta.

Warum soll er damit rumlaufen nur weil "man" eigentlich nicht vor der fünften wechselt?

Und he, wenn ich so günstig steigern würde wie du, könnte ich ihm jede Woche einen neuen kaufen. Warum nicht?

Ich hab ja auch nicht 4 Jahre die gleiche Tasche - sondern pass die auch der Mode, den Gegebenheiten oder dem Geschmack an.

Ist nicht uuuuuuuuuunbedingt der Vergleich aber grad bei Schultaschen: Kinder wachsen und was in der ersten Klasse gut gesessen hat kann 3 Jahre später eben nicht mehr passen. Und wenn's nur die Dino's sind die ab der 4. peinlich sind :-))

Meine Meinung.

LG Pauline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke euch

Antwort von schneggal am 14.01.2008, 22:02 Uhr

...das bestärkt ich doch, dass es eben ein "Alltagsgegenstand" ist und eben auch mal gewechselt wird...warum auch immer.
Ich sehe das eben auch so, ich habe 2 Rucksäcke, 3 Taschen und so kann ich wählen, was gerade zu mir und zu meiner Kleidung/Stimmung passt....warum Kinder nicht, wenn es so billig geht?!

Ich werde mal versuchen, meiner Freundin (hm...eigentlich fast die einzige, die ich als solche betiteln würde...aber das ist ein längeres Thema, ich passe einfach nicht so ins Geldmillieu hier) das irgendwie klar zu legen und meinen Standpunkt zu vertreten. Aber morgen mit Bedacht, da hat sie Geburtstag ;)

lg schneggal

achja, noch ein kleiner Nachtrag...den Ranzen wird meine Tochter auch erst zu ihrem Geburtstag bekommen!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage in punkto Ranzenwechsel

Antwort von teichlein am 15.01.2008, 8:22 Uhr

Meine Tochter ist iin der 4ten und hat seit der ertsen den gleichen Ranzen und wird für die 5te einen neuen bekommen,dachte so an 4you..so machen es glaube ich die meisten Eltern zumindest hier bei uns- auf dem Lande

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage in punkto Ranzenwechsel

Antwort von RenateK am 15.01.2008, 8:34 Uhr

Hallo,
ich sehe das genau wie Deine Freundin, vor dem 5. Schuljahr gibt es keinen euen Ranzen.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage in punkto Ranzenwechsel

Antwort von Sylvia1 am 15.01.2008, 13:08 Uhr

Hallo,

das ist doch völlig egal, wie du das machst. Du musst dich vor niemanden rechtfertigen, dass du jetzt ein Schnäppchen mit dem neuen Ranzen gemacht hast. Was andere davon denken und halten, sollte dir wirklich egal sein.

Ich sehe das zwar grundsätzlich auch so, dass der Ranzen aus dem 1. Schuljahr die ganze Grundschulzeit halten sollte - im Normalfall (Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich immer die Regel). So habe ich das bei meiner Tochter, jetzt im 4. Schuljahr, auch gemacht. Sie benutzt ihren ersten Ranzen noch. Einen neuen für das 5. Schuljahr hat sie zwar schon, aber der darf erst nach dem Schulwechsel im Sommer benutzt werden (es sei denn, der alte ginge vorher kaputt, was ich aber nicht glaube, er ist noch einwandfrei). Der neue Ranzen steht jetzt auf dem Dachboden und wartet auf seinen Einsatz nach den Sommerferien. Meine Tochter weiß das und akzeptiert das. Auf Diskussionen diesbezüglich würde ich mich nicht einlassen, die Ansage war klar und unmissverständlich. So ist das bei uns.

Aber andererseits kann es durchaus Gründe geben, schon eher einen neuen Ranzen zu kaufen bzw. ihn auch zu benutzen. Insofern sollte man solche "Richtlinien" auch nicht für jeden und für alle Zeiten in Beton gießen. Du hast doch jetzt zufällig ein echtes Schnäppchen gemacht, also freu dich doch einfach darüber! Und was andere machen, ist mir sowieso egal. Es tut mir ja nicht weh, wenn andere ihrem Kind einen neuen Ranzen kaufen oder auch nicht. Genauso täte es niemandem weh, wenn ich es tun würde oder eben nicht. Gewisse Angelegenheiten gehen andere Leute halt auch einfach nichts an, und wenn die einem ungefragt die Meinung dazu sagen (was sie natürlich tun dürfen), dann kann man das denen im Gegenzug auch ruhig sagen.

Mehr Mut zu eigenen Entscheidungen!

Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.