Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Anja1867 am 19.10.2007, 7:49 Uhr

Abends zum Fußballspiel?

Hallo!

Ich bin etwas unentschlossen.

Mein Mann rief mich gestern an, er bekäme Karten für das Championsspiel Stuttgart-Lion in Stuttgart. Das Spiel ist kommenden Dienstag, Anstoß um 20.45 Uhr.

Mein Sohn (8) ist, wie viele Junges in seinem Alter, größer VFB- und Fußball-Fan und mein Mann will mit ihm hingehen.

Sie kämen aber dann erst so gegen 24 Uhr nachts wieder nach Hause und mein Sohn hat natürlich am nächsten Tag Schule und auch noch zur ersten Stunde um 7.30 Uhr.

D.h. er hätte, wenn überhaupt, nur knapp 7 Stunden Schlaf.

Mein Mann meinte dann, er solle halt erst zur zweiten Stunde gehen, aber

1. wie soll ich das dem Lehrer erklären? ich kann ja nicht sagen: Ach mein Sohn war noch zu müde, weil er auf einem Fußballspeil war.

Und 2. mein Sohn darf ja auch nichts "verraten" (wenn wir es so machen würden), und ich glaube, er würde platzen, weil er nichts sagen darf.

Mein Mann will unbedingt gehen, weil er meint, so eine Gelegenheit käme so schnell nicht wieder, aber ich weiß nicht, was ich davon halten soll.

Was meint Ihr?

LG

Anja

 
33 Antworten:

NEIN!!!

Antwort von Henni am 19.10.2007, 7:57 Uhr

Hallo

also ganz im Ernst: das finde cih ziemlich unmöglich, und obwohl ich wegen fast allem beurlaube : bstimmt nciht wegen eines Fußballspiels! Also dein Kind spielt da ja nciht mit...!


Udn das mit dem "nicht verraten" klappt ganz sicher nciht, und er würde das ja auch unbedingt erzählen wollen! MEIN Sohn wäre schon beim Anstoß eine Stunde am schlafen im Normalfall!!!! Und nach so ner Aktion wäre der noch min ne stunde wach....

Also: NEIN !
LG HEnni



Also: NEIN,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja, ABER

Antwort von TineS am 19.10.2007, 8:02 Uhr

ich würde mit meinem Sohn vorher ganz klar regeln, das er normal zur Schule muß.

Evtl das er sich danach hinlegt, ok. Vielleicht am Dienstag nachmittag sich extra ne stunde noch hinlegt bevors losgeht.

lg tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abends zum Fußballspiel?

Antwort von schneggal am 19.10.2007, 8:04 Uhr

eben....ich würde auch klar Nein sagen, außer du hast den Mut die Lehrerin zu fragen, ob sie ihm frei gibt....Vielleicht ist sie ja selber Fußballfan?
Wenn würde ich das so in etwa anfangen, klar, du weißt ja, sowas geht eigentlich nicht, aber wäre es evtl möglich, ihr würdet Nachmittags auch alles nachholen....

Aber ich würde dann auch ganz klar zeigen, dass du ein Nein der Lehrerin vollkommen akzeptierst...

Ansonsten, lasst es einfach, hingehen und dann später in die Schule oder gar krank melden, wäre echt vollkommen daneben!! So gerne dein Mann und Sohn da sicherlich hin wollen!!


lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abends zum Fußballspiel?

Antwort von LoveMum am 19.10.2007, 8:05 Uhr

Ich würde es nicht erlauben und schon gar nicht einem Achtjährigen. Mein Sohn ist (noch) neun und braucht immer noch mind. 10 Stunden Schlaf um fit zu sein.

LG Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ausnahme

Antwort von Anda am 19.10.2007, 9:07 Uhr

Hallo Anja,
klar, lass ihn mitgehen. Er geht ja nicht jeden Tag so spät ins Bett. So ein großes Fußballspiel ist ein Riesenereignis für Kinder und ausnahmsweise werden auch sechs Stunden Schlaf reichen.
Aus der Schule rausnehmen würde ich ihn nicht, das ist albern und unnötig.
Selbst wenn er müde sein sollte, was ich nicht glaube, wird ihm ein verschlafener Schultag von ca. 200 hellwachen nicht schaden.
Vielleicht kannst Du ihn ja ausnahmsweise zur Schule fahren, da spart er ein paar Minuten....
Davon abgesehen, er wird am Morgen noch so aufgeputscht von dem Spiel sein, dass er seine Müdigkeit, falls vorhanden, gar nicht spüren wird. Wenn, kommt die Müdigkeit gegen Nachmittag/Abend raus.
LG und Deinem Sohn viel Spaß
Anda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abends zum Fußballspiel?

Antwort von RenateK am 19.10.2007, 9:09 Uhr

Hallo,
ich habe so was schon erlaubt, aber nicht bei einem Fußballspiel (dafür interessiert sich bei uns eh keiner), sondern bei einem Konzert an einem Sonntagabend, zu dem mein Sohn - damals 8 - sehr gern gehen wollte, natürlich mit mir. Ich habe das völlig verstanden warum (er macht selbst Musik) und für mich war es völlig ok. Wir waren auch erst kurz vor Mitternacht zu Hause. Ich habe vorher gesagt, ok, Du musst halt trotzdem in die Schule und das hat auch geklappt. Kinder stecken sowas einmal doch locker weg. Wäre es wirklich nicht gegangen wäre am nächsten Morgen, hätte ich ihn aber auch schwänzen lassen. Da habe ich nicht solche Probleme mit.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, wenn..

Antwort von lenamama99 am 19.10.2007, 9:24 Uhr

er halt in die Schule geht.

Überleg doch mal, wenn die bei Freunden übernachten, da wird auch kaum vor Mitternacht geschlafen und sie sind am nächsten morgen wieder um 6.30 Uhr wach.

Wie schon geschrieben, soll er sich nach der Schule ausruhen oder am abend nach dem Spiel.

Ich würde meinem Kind eine so einmalige Sache sicher erlauben.

LG Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum nicht?

Antwort von Tathogo am 19.10.2007, 9:33 Uhr

Ich denke dass ein Kind nicht gleich zusammenbricht wenn er es mal weniger als 7,8 Stunden Schlaf hatte!

Ich würde es erlauben,aber nur unter der Bdeingung dass er PÜNKTLICH zur Schule geht und nicht erts zur Zweiten.

Das geht MAL(als Ausnahme!) und er kann sich nach der Schule doch ein bissl hinlegen.

LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum nicht?

Antwort von dhana am 19.10.2007, 9:45 Uhr

Hallo,

ich würde es meinem 8jährigen auch erlauben. Vorrausgesetzt er geht am nächsten morgen pünktlich zur Schule. Schwänzen deswegen geht nicht.

Grins, ich hab einen 8jährigen der schaffte es die halbe Nacht heimlich durchzulesen - und am nächsten Tag in die Schule zu gehen, auch wenn er hundemüde ist.
Naja - solange das nicht regelmässig der Fall ist.... kann ich nur sagen, ich hab es auch gemacht.

Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Dhana

Antwort von Anda am 19.10.2007, 10:07 Uhr

Hallo Dhana,
mein Sohn liest auch heimlich die halben Nächte durch. Da werden sämtliche Lichtquellen genutzt, die nur irgendwo im Haus auftreibbar sind..... Am nächsten Morgen finde ich sie dann im Bett.
Siehst Du das wirklich so entspannt? Ich mag das gar nicht leiden und finde schon, dass seine Konzentration in der Schule darunter leidet. Jedenfalls sind dann seine Aufgaben wesentlich unordentlicher erledigt als sonst.

Und so versuche ich immer wieder, das abendliche Lesen einzuschränken. Gestern habe ich eigenhändig unsere große Taschenlampe versteckt, eben finde ich sie in seinem Bett.
Freitags und Samstags kann er ja machen, was er will....
Wenn er wenigstens immer was Vernünftiges lesen würde.....
LG
Anda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Dhana

Antwort von RenateK am 19.10.2007, 10:16 Uhr

Hallo,
das sehe ich wie Du. Meiner ist 9 und die halbe Nacht durchlesen darf er nur, wenn er am nächsten Tag frei hat. Ansonsten ist im allgemeinen um 21.30 Schluss (er muss um 7 aufstehen, dass reicht ihm dicke). Was meinst Du eigentlich mit was Vernünftiges lesen? Was liest Dein Sohn denn? Meiner liest vor allem dicke Romane (zuletzt Harry Potter), am liebsten mit viel Magie drin. Allerdings hat er auch schon die halbe Nacht an seiner Jahresarbeit über Vulkanismus gearbeitet bzw. da ein Fachbuch über Vulkanismus gelesen.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Anja1867 - etwas lang sorry

Antwort von Birgit67 am 19.10.2007, 10:53 Uhr

im Normalfall würde ich es nicht machen. Aber, wie schon andere geschrieben haben: Wenn die Lehrerin O.K. ist und auch keine Arbeiten anstehen und bei Euch auch u.U. bereits am Donnerstag die Ferien anfangen wie bei so vielen anderen auch würde ich sie Fragen, ob es in Ordnung für sie ist wenn er aufgrund des Fussballspieles erst zur 2. Stunde kommt.

Ansonsten würde ich Deinem Sohn Anbieten, die erste Halbzeit im Fernsehen anzuschauen und dann ist schluss. Mein Sohn mit 10 darf vorraussichtlich wenn keine Arbeit am nächsten Tag geschrieben wird die erst Halbzeit im Fernsehen sehen.

Was den Schlaf betrifft musst Du wissen wie Dein Sohn ist - meine Söhne brauchen wenig schlaf und können eine lange Nacht mal wegstecken.

Die Entscheidung liegt bei Dir - habe ich einen Langschläfer der dann nicht auf Touren kommt - auf keinen Fall. Braucht er wenig Schlaf und die Lehrerin stimmt zu - warum nicht das wird ein riesen Spass für ihn, und ausserdem kann er ja auf dem Rückweg bereits im Schlafanzug (den er voher im Auto anzieht) und mit Decke auf der Heimfahr einschlafen und Dein Mann legt ihn dann ins Bett. Machbar ist alles wenn man will - aber du kennst Deinen Sohn am besten wie er damit klarkommt

Gruss Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Renate

Antwort von Anda am 19.10.2007, 11:09 Uhr

Hallo Renate,

sicher, Romane liest er schon auch, die Harry Potter Bücher hat er auch alle gelesen. Aber,ganz ehrlich, so richtig altersgemäß finde ich die späteren Bände für einen Achtjährigen nicht. Grundsätzlich ist das ein Problem bei uns. Er braucht etwas umfangreichere Bücher (die normalen altersangepaßten, auch wenn er diese Geschichtskrimis o.ä. ganz gerne mag, sind eher was für eine kurze Autofahrt so zwischendurch), aber diese sind oftmals thematisch eher für ältere und noch außerhalb seiner Erfahrungswelt. Damit meine ich nicht die geistige, sondern die seelische Komponente (Liebe, Gewalt, Mord und Totschlag)
Gibt aber auch nette Bücher, das Buch von Stephen Hawking und seiner Tochter hat ihm neulich z.B. gut gefallen.

Meine Sorge gilt vielmehr seinem Comickonsum. Nachdem er abends dann gelesen hat, wird dann noch ein Comic nachgeschoben.... Eigentlich liest er den ganzen Tag, sobald er nur eine Minute Zeit hat, Comics. 3 lustige Taschenbücher (Donald Duck und so)am Tag sind normal. Macht er auch so nebenher, wenn er eigentlich mit anderen Dingen beschäftigt ist. Muss auch nicht unbedingt DD sein, hauptsache Comic oder Cartoon o.ä. Asterix, Gary Larson, MAD (verbotenerweise)....
LG
Anda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abends zum Fußballspiel?

Antwort von Birgit 2 am 19.10.2007, 11:18 Uhr

Hallo,
ja sicher würde ich es machen. Es handelt sich um 1 (!) Mal und nicht um jede Woche. Natürlich sollte er am nächsten Morgen auch pünktlich zur Schule, das wäre Bedinung. Aber vermutlich kommt so eine Gelegenheit wirklich nicht so schnell wieder und life dabei zu sein ist einfach was anderes...

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Anda

Antwort von RenateK am 19.10.2007, 11:18 Uhr

Hallo Anda,
als Comics und so liest meiner gar nicht, das findet er blöd. Mit Harry Potter hast Du irgendwie Recht, aber ich habe es mit 9 dann doch erlaubt, weil nur die ersten Bände zu erlauben und dann nicht weiterlesen dürfen finde ich voll daneben. Das würde man sich selber ja auch gefallen lassen. Aber es war ok, zumal in den Büchern zwar schreckliche Sachen vorkommen, die aber ja nie als gut dargestellt werden. Herr der Ringe - was er unheimlich gern lesen würde - habe ich ihn noch nicht lesen lassen, eben weil ich denke, dafür ist er zu jung. Er akzeptiert das aber auch.
Ich schreib jetzt mal, was er in den letzten zwei Jahren so gelesen hat, vielleihct ist es ja was für Deinen Sohn:
Der kleine Hobbit
die Gregor-Bücher (ich glaube die Autorin heisst Collin)
Cornelia Funke, Drachenreiter, Herr der Diebe, Gespensterjäger
Diana Wynne, Zauberstreit in Caprona
Die ganzen Narnia-Bände
und noch viel mehr, was ich jetzt vergessen habe.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Anda

Antwort von Anda am 19.10.2007, 11:28 Uhr

Hallo Renate,
hört sich ja so an, als sein Dein Sohn ein Fantasy-Fan. Nun denn, das ist nicht so das Richtige für meinen. Zu sensibel. Er war übrigens erst 7, als er die Potters gelesen hat, war auch seelisch kein Problem für ihn, aber trotzdem... Was ihn mehr interessiert sind historische Sachen.

Was die Comics betrifft: Ich verstehe nicht, warum er so begeistert davon ist. Vielleicht gibt es ja doch etwas daran, das gar nicht so "blöd" ist. Er liest sie ja nicht, um Bildchen zu gucken und nicht lesen zu müssen, er liest sie ja zusätzlich....So wie andere Leute Radio hören...oder Däumchen drehen... oder Fingernägel knabbern. Vielleicht sollte ich mal ein Comic-Forum suchen und dort erwachsene Comicfans fragen.
LG
Anda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Anda

Antwort von RenateK am 19.10.2007, 11:38 Uhr

Hallo Anda,
meiner ist auch eher sensibel und wenn Deiner mit 7 die Potter-Bände gelesen hat, dürften die anderen Bücher von meiner Liste eigentlich auch kein Problem sein, da sind die Potter-Sachen "schlimmer". Wenn sie ihm nicht gefallen, ist es natürlich was anderes.
Was liest er denn so Historisches?
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Renate

Antwort von Anda am 19.10.2007, 11:43 Uhr

Hallo Renate,
zur Zeit liest er ein Buch, da geht es um Verschwörungen von Mönchen in einem Kloster im Mittelalter. Name und Autor fallen mir jetzt nicht ein.
LG
Anda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abends zum Fußballspiel?

Antwort von Susanne2 am 19.10.2007, 11:44 Uhr

Hallo,

ich würde die Lehrerin fragen. Bei uns kann sie bis zu 2 Tagen selbst entscheiden, ob sie freigibt oder nicht. Ansonsten muß man einen Antrag beim Rektor stellen. Die Lehrerin macht es vom Kind abhängig. Wir hatten noch nie Probleme und sie sieht es eher nach dem Motto "Warum nicht? Wenn sonst alles klappt."
Eine andere Lehrerin meinet sogar zu meiner Freundin, dass sie ihr Kind lieber zu HAuse lassen soll, wenn die Nacht so kurz war. (ihre Tochter war am Wochenende beim Papa- sie leben getrennt- und es wurde sehr spät...)

Liebe Grüße

Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Renate

Antwort von Anda am 19.10.2007, 11:45 Uhr

Ach so,
gefallen haben ihm die Potter-Bücher schon. Er freut sich auch schon auf den nächsten Band. Aber er ist jetzt nicht so fanatisch danach wie andere Kinder.
LG
Anda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würde fahren...

Antwort von sumse am 19.10.2007, 12:12 Uhr

ihm aber klarmachen, dass er am nächsten Morgen zur Schule gehen MUSS, auch wenn er hundemüde ist. Evt. kann er sich ja am folgenden Nachmittag noch etwas hinlegen.
Zu spät zum Unterricht erscheinen käme für mich keinesfalls in Frage.
LG sumse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abends zum Fußballspiel? Ja.

Antwort von Sylvia1 am 19.10.2007, 12:24 Uhr

Hallo,

wir stehen zwar überhaupt nicht auf Fußball, aber wenn dieses Spiel so ein besonderes Ereignis ist und es schwer ist, dafür Karten zu bekommen, dann würde ich es meiner Tochter (9,5 Jahre, 4. Schuljahr) auch erlauben - natürlich als große Ausnahme und unter der Bedingung, dass sie am nächsten Tag ganz normal in die Schule geht (egal, wie müde sie ist) und auch ohne Theater aufsteht. Wenn man sowas bei solchen besonderen Ereignissen macht, dann finde ich das unproblematisch (wir hatten sowas auch schon, aber anderen Veranstaltungen, wir stehen eher auf Musical / Ballett / Konzerten / Theater usw., sowas ist aber auch oft abends zu späterer Stunde).

Die Lehrerin vorher um Beurlaubung fragen würde ich nicht. Man müsste halt nur vielleicht vorher mit der Lehrerin abklären, dass an dem Tag nicht ausgerechnet eine wichtige Arbeit geschrieben wird.
Die Version mit der Krankmeldung käme für mich nicht auf keinen Fall in Frage und das finde ich auch ganz unmöglich (kann man am Arbeitsplatz auch nicht machen, oder wenn, dann hat man den Job nicht mehr lange - es kommt eh früher oder später alles raus, was man verheimlichen möchte).

Und mein Kind würde auch auf jeden Fall zur 1. Stunde am nächsten Tag zur Schule gehen, egal wie müde es ist.
Außerdem ist das auch eine gute Gelegenheit für das Kind zu lernen, dass man bei ganz besonderen Anlässen "fünf mal gerade" sein lassen kann und sich diszipliniert (kein Aufsteh-Anzieh- oder Frühstücks-Theater am nächsten Tag - sonst gibt es solche Ausnahmen nie mehr wieder) und gut organisiert (alles für den nächsten Tag schon rauslegen, ggf. Kind mit Auto zur Schule bringen) verhalten muss, so dass man ausnahmsweise doch in den Genuss kommen kann, etwas ganz Tolles mitzuerleben. Natürlich muss das vorher thematisiert werden mit dem Kind, dass das was ganz besonderes ist und in Aussicht gestellt werden, dass, wenn es am anderen Morgen Streß gibt, es solche Ausnahmen nie wieder geben wird.

Dass das Kind darüber in der Schule begeistert erzählt, wenn es ein tolles Ereignis war, ist doch wohl selbstverständlich und nur menschlich. Das finde ich auch nicht problematisch, denn schließlich ist es eine Ausnahme. Verbieten, darüber zu erzählen, würde ich ihm auf gar keinen Fall, denn erstens nützt so ein Verbot nicht unbedingt was, denn man hat ja auch das Bedürfniss schöne Erlebnisse zu teilen mit seinen Freunden und darüber zu berichten und zweitens halte ich von solchen Heimlichkeiten sowieso nichts. Es kommt sowieso früher oder später alles raus. Dann lieber mit offenen Karten spielen und dazu stehen, wenn dieses Fußballspiel halt ein wichtiges tolles Ereignis für deinen Mann und deinen Sohn ist. Wer ehrlich ist mit offenen Karten spielt, dem wird das in der Regel auch nicht zum Nachteil ausgelegt.

Ich denke auch eher, dass das Kind am Morgen noch fit ist nach dem schönen Ereignis und sich dann eher am Nachmittag / Abend des Folgetages früher hinlegen wird als gewohnt.

Viele Grüße & viel Spaß

Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@renate und Anda

Antwort von ora am 19.10.2007, 12:58 Uhr

Buchtipp für eure Kinder.
Da währen die Hohlbein Bücher. Das sind Fantasy romane. Die die sie zusammen gschrieben haben (Wolfgang und Heike Hohlbein) sind eher für Kinder und jugendliche und die die er alleine geschrieben hat (Wolfgang Hohlbein) sind eher für jugendliche und junge Erwachsene.
Ich würde mir über die psyche der Kinder wegen den Bücher nicht allzuviele Sorgen machen.
Ich habe die Herr der Ringe Bönder mit so 7 gelesen und meine ersten ``erwachsenenbücher`` so mit 10. Von daher......cih lese Heute noch so zwischen 2 und 3 Bücher pro Woche und zusätzlich noch zig comix.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ora

Antwort von Anda am 19.10.2007, 13:09 Uhr

Hallo ora,
Du liest zig Comics die Woche? Warum? Vielleicht kannst Du mir als Erwachsene verständlich machen, was die Faszination von Comics ausmacht.
Danke
LG
Anda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Anda

Antwort von dhana am 19.10.2007, 13:33 Uhr

Hallo Anda,

ich seh es nur teilweise entspannt. Aber wirklich verhindern kann ich es nicht. Seit ich schaue, das in seinem Zimmer kein Licht mehr brennt, setzt er sich oben in die Toilette zum Lesen und legt ein Handtuch vor die Tür, damit es keiner sieht.
Ich versuch halt an seine Vernunft zu appelieren. Klappt teilweise auch.

Aber wirklich verhindern kann ich es nicht - ich hab es wirklich auch selber gemacht und schaff es heute noch, mit einem guten Buch die ganze Nacht durchzulesen. Auch nicht sehr vernünftig.

Solange die Schule nicht drunter leidet und er so unausgeschlafen ist, das er zu nix mehr zu gebrauchen ist - rede ich zwar und sag es ihm. Aber ich glaube mit Verbieten kommt man da auch nicht weiter.

Mein Sohn liest auch viele Comics - er hat vom Papa einen ganzen Schwung Disney Taschenbücher entdeckt - oder Asterix, Lucky Luke aus der Bücherei. Aber genauso gern liest er sich quer durch meine Bücher - wobei ihm Magie oder so nicht liegt. Eher Indianerbücher, Weltraum, Technik, Geschichte. Grins - meine Karl May Bücher hat er auch schon entdeckt, wobei die teilweise recht langatmig geschrieben sind - aber er liest immer wieder weiter.

Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber selbstverständlich

Antwort von alexdieviertelvorzwölfte am 19.10.2007, 13:42 Uhr

Da schreib ich gar keinen Text dazu, das ist doch Schwachfug.

Kein Kind stirbt daran, wenn es einmal zu wenig Schlaf hat, dann tritt es eben den Tag drauf und am Wochenende was kürzer.

Und sitzengeblieben wegen einem Abend etwas zu spät ins Bett ist m.W. auch noch keiner, aber hier gibt es sicher wieder etliche, die das wohl schon erlebt haben oder da ne Studie drüber kennen...

Letztendlich liegt die Entscheidung bei Dir, aber ich hätte da kein Problem mit. Man kann auch alles etwas übertreiben.

LG, alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abends zum Fußballspiel?

Antwort von glückskinder am 19.10.2007, 13:43 Uhr

Klar würde ich ihn gehen lassen. Aber er müsste zur ersten Stunde gehen. Wird dein Sohn schon packen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum nicht?

Antwort von glückskinder am 19.10.2007, 13:47 Uhr

Unser Sohn hat auch die Option, so lange zu lesen, wie er will. Irgendwie regelt sich dies alles von allein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum nicht?

Antwort von Anda am 19.10.2007, 14:09 Uhr

Hallo,
echt? Dein Sohn darf so lange lesen wie er will? Auch vor Schultagen? Merkst Du gar keine Veränderungen an ihm, wenn er ewig wach war? Bis wieviel Uhr liest er denn und wann muss er aufstehen?
Vielleicht bin ich ja zu streng....
LG
Anda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum nicht?

Antwort von RenateK am 19.10.2007, 14:56 Uhr

Ja, das frage ich mich jetzt auch, ob ich da zu streng bin. Denn klar, am nächsten Abend würde er dann freiwillig früher schlafen, er tut es manchmal auch jetzt, wenn er wirklich müde ist und manchmal bleibt er auch ohne dass er lesen darf bis nach 22 Uhr wach, einfach weil er nicht einschlafen kann. Vielleicht reguliert sich das ja selbst. Es würde mich auch interessieren, wie müde Dein Sohn dann wirklich am nächsten Tag ist.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Abends zum Fußballspiel?

Antwort von RR am 19.10.2007, 16:21 Uhr

Hallo
so wie du es schreibst wäre es ja mal ne Ausnahme, also wo liegt das Problem? Ich würde deinem Sohn sagen dass er morgens normal zur Schule muss u. dass er sich am Tage des Spieles mittags nach der Schule für 1-2 h ins Bett legen muss zum Ausruhen (ggf. sogar schlafen). Und wenn er sehr müde ist kann er am Tag danach auch nochmal MS machen.

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ja, wenn..

Antwort von Sommerhut am 20.10.2007, 17:59 Uhr

Hallo,

wenn der kleine in der Schule richtig gut ist,würde ich ihn mitgehen lassen,als belohnung weil er in der Schule schön mitmacht.

Falls er mitfährt,viel spaaaaaaaaß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Auch ein klares JA :)

Antwort von 2xGlück am 21.10.2007, 12:51 Uhr

schliesse mich mal meinem Vorschreiber RR an :)
2xGlück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.