Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Dési+4mäuschen am 14.10.2011, 14:52 Uhr

Die Psyche

Hallo liebe Frauen. Ich lese hier auch öfters mal mit.
Mich würde mal interessieren ob hier auch jemand Psychisch "krank" ist??

Ich hatte im nov 09 eine Elss,war dabei fast gestorben.
Danach fing alles an. zuerst kamen die Panik und Angstattacken,danach Zwangsgedanken und leichte Depression.
Ich wurde dann mit meiner Tochter schwanger,letztes Jahr im Sommer.
Im nov da war ich ca in der 20SSW ging es mir so schlecht das ich nicht mehr weiter wusste und ich fing an mit einem Antidepressiva,und einer Therapie.Es wahr mir zwar überhaupt nicht recht in der SS ein Medi zu nehmen,aber meine Fä meinte das es schluss am end die besser Entscheidung ist.
Mir ging es nach ca 7Wochen AD einnahme sehr gut und meine Tochter kam im März gesund und munter zur Welt.

Ich nehme das AD immernoch aber seit anfang an nur 20mg pro Tag. Und es geht mir echt suuuper mit dem Medi. Obwohl ich mich auch heute nicht sehr wohl fühle täglich eine Tablette zu schlucken.
Aber ich bin wieder lebensfroh und kann das Leben mit meinen 3 Jungs und meiner Tochter sehr geniessen.

Möchte mal fragen ob es jemandem ähnlich geht oder ging??
Irgendwann möchte ich gerne das Ad wieder los haben.
Ganz liebe Grüsse Désirée

 
4 Antworten:

Re: Die Psyche

Antwort von susann3 am 14.10.2011, 16:06 Uhr

Hallo Desi,

ich habe bis jetzt immer nur still mitgelesen und möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Susann und habe 3 Kinder ( Junge 9 Jahre alt, Junge 6 Jahre alt und Mädchen 2 Jahre alt). Ich habe nach der Geburt meiner Tochter (Sept.09) plötzlich mit Angstattacken, Schlaflosigkeit, Herzrasen, Durchfall, Kraftlosigkeit usw. zu kämpfen gehabt. Habe es zuerst nur auf die Hormonumstellung und Streß geschoben bis es irgendwann nicht mehr ging. Bin dann zum Neurologen, der eine mittelschwere Depression diagnostizierte und mir ein AD verschrieb. Habe lange gebraucht um das zu akzeptieren und nehme jetzt seit 1,5 Jahren das AD und mache seit 3 Monaten eine Verhaltenstherapie dazu. Zur Zeit geht es mir viel besser und die Panikattacken werden immer seltener. Ich hoffe auch, dass ich irgendwann wieder völlig gesund bin und ohne die Tabletten auskomme, aber momentan geht es nicht ohne....aber wir schaffen dass bestimmt!! Hast Du irgendwelche Nebenwirkungen vom AD?
Alles Gute für Dich
Susann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Psyche

Antwort von Dési+4mäuschen am 15.10.2011, 12:16 Uhr

Danke für deinen Beitrag,es ist immer schön zu sehen das man nicht alleine ist, den so ein Thema ist für viele noch zu verschweigen,leider.

Nein ich habe soviel ich weiss keine Nebenwirkungen oder ich nehme sie aufjedenfall nicht wahr ;-)

Die erste 6-7Wochen als ich mit er einnahme begonnen hab,wahren schrecklich,alle symptome wurden noch schlimmer und ich brauchte echt sehr viel überwindung das Ad weiter zu nehmen. Und dann wurde ich erlöst nach ca 7-8Wochen ging es endlich bergauf,seit da hab ich keine Nebewirkungen die ich Wahr nehme.

Und wie ist es bei dir??
Welches AD nimmst du und wie viel mg wenn ich fragen darf??
wünsche dir einen schönen Tag lg Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Psyche

Antwort von susann3 am 15.10.2011, 16:21 Uhr

Hallo Desi,

ja stimmt, es tut gut zu lesen, dass man nicht alleine ist und es anderen auch so geht.

Ich habe letztes Jahr mit Citalopram angefangen und meine Symptome haben sich auch total verstärkt, ich war nur noch am Weinen und bekam überhaupt nichts mehr auf die Reihe. Ich habe dann die Einnahme abgebrochen und es ein paar Wochen ohne AD versucht, bis ich dann gar nicht mehr aus dem Bett hochkam. Mein Neurologe hat mir dann ans Herz gelegt ein anderes AD zu nehmen und jetzt nehme ich seit 1,5 Jahren 30 mg Mirtazapin. Damit geht es mir ganz gut. Nebenwirkung habe ich auch kaum, bis auf dass ich ein bißchen zugenommen habe, versuche es durch Sport auszugleichen.Die Symptome sind fast alle verschwunden bis auf gelegentliches Herzstolpern und ab und zu habe ich leider immer noch Panikattacken, aber es ist kein Vergleich zu früher.

Welches Ad und wieviel mg nimmst Du? Hast Du auch noch Panikattacken?

Lg Susann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Psyche

Antwort von Malaidina am 17.10.2011, 15:10 Uhr

Ich bin psychisch krank - eine kombinierte Persönlichkeitsstörung mit leicht psychotischen Schüben. Sofern jemand Betty Blue gelesen hat oder den Film angeschaut hat, kann er sich vorstellen, wie meine Jugend verlaufen ist. Ein Wunder, dass ich noch lebe...

Ich nehme 2 verschiedene Psychopharmaka und komme dadurch ziemlich gut zurecht. Mein Mann und meine beiden Kinder sind auch ganz glücklich mit mir. Für Außenstehende führe ich ein erfolgreiches schönes Leben. Wenn man hinter meine Kulissen schauen könnte, sähe es manchmal anders aus, aber mit Medis, Entspannung, Ausdauersport und Therapie halte ich alles am Laufen. Arbeiten kann ich nicht, muss ich aber auch zum Glück nich, uns geht's finanziell recht gut.

Ich denke man darf nicht hadern... muss dankbar sein. Meine Medikamente sind recht niedrig dosiert, kürzlich bin ich noch ein wenig weiter runtergegangen, wobei ich seitdem wieder ein paar "Störungen" habe - ich höre z.B. manche Geräusche wesentlich lauter als sie sind etc. Mal sehen, wie ich zurechtkomme.

Sofern du ein SSRI nimmst, kannst du vielleicht mit der Dosis auch ganz langsam runter auf 10 mg, damit erzielen viele auch noch eine gute Wirkung, ohne den Körper allzusehr zu belasten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.