Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von PiaPaula am 22.06.2014, 22:23 Uhr

Blutdrucktabletten Metahexal succ 47,5

Guten abend,

ich nehme schon seit Jahren Blutdrucktabletten bis jetzt COrdanum 100 diese werden aber leider nicht mehr hergestellt, sodass ich nun ab morgen auf Metoprolol wechseln muss. Ich soll mit einer halben anfangen. Nun habe ich aber leider gelesen, dass diese nicht gut sein sollen. ( Die Leute schreiben leider nur negatives)

Habt ihr erfahrungen mit diesen tabletten?

LG

 
8 Antworten:

Re: Blutdrucktabletten Metahexal succ 47,5

Antwort von faraday am 23.06.2014, 7:45 Uhr

Musste erst mal googlen, was in Cordanum enthalten ist, is mir nämlich noch nie untergekommen.
Also beides ist ein Betablocker, wobei Talinolol ein echter Exot ist. Die Anzahl der Patienten, die mit Metoprolol behandelt werden und damit auch die Erfahrung damit, ist um ein Vielfaches höher. Dass Metoprolol "nicht gut sein soll", habe ich noch nie gehört. Wie bei allen Medikamenten, gibt es immer Leute die es gut vertragen und welche, die es nicht vertragen- und die haben sicher ein größeres Mitteilungsbedürfnis und schreiben darüber im Internet.
Ob es hier irgendwer gut verträgt, wird Dir auch nicht weiterhelfen.
Da es Cordanum aber jetzt nicht mehr gibt, wirst Du zwangsläufig auf einen anderen Betablocker umgestellt werden müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blutdrucktabletten Metahexal succ 47,5

Antwort von roxithro am 23.06.2014, 10:50 Uhr

Sehe das auch so, wie meine Vorschreiberin.
Es haben überwiegend DIE Leute das Bedürfnis , ihre Erfahrungen kund zu tun, die schlechte haben. Die, die es gut vertragen sehen ( überwiegend ) keinen Sinn darin, das öffentlich kund zu tun....
Hier schreibt ja auch keiner : Huhu , ich vertrage meine Tabletten super -Silopo. Sondern eher : Boah, vertrage meine Tabletten nicht-wer kennt das.....


metoprolol ist ein Medikament, welches i.d.R. gut verträglich ist und schon lange auf dem Markt ist.
Versuche unvoreingenommen zu sein und mache deine eigene Erfahrung.
Beipackzettel den Partner notfalls lesen lassen . Sonst wartet man auf NWs....

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blutdrucktabletten Metahexal succ 47,5

Antwort von SallyBW am 23.06.2014, 13:09 Uhr

Hallo
ich nehme Metahexal succ 47,5 und vertrage die sehr gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blutdrucktabletten Metahexal succ 47,5

Antwort von Pebbie am 23.06.2014, 17:39 Uhr

Ich nehme die als 95mg.
Keine Probleme.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blutdrucktabletten Metahexal succ 47,5

Antwort von goldstar1 am 23.06.2014, 19:12 Uhr

Tausende Menschen schlucken Metoprolol, ein sehr gängiger Betablocker.
Sicher gibt es , wie bei jedem Medikament mal NW, aber wenn du schon Betablocker gewohnt bist, dürfte es kein Problem sein.

ABER: alleine wegen dem Bluthochdruck würde ICH keinen Betablocker schlucken, es sei denn du hast auch eine KHK oder einen zu hohen Puls oder Herzrhythmusstörungen.
Gegen den erhöhten Blutdruck gibt es heute viel bessere Medikamente als Betablocker.

Betablocker darf man aber nicht von heut auf morgen absetzten , sondern ausschleichen.

Ich verschreibe eher Sartane oder ACE Hemmer.
Nebenwirkungen wirst du in jeder Packungsbeilage finden, man muss es einfach ausprobieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blutdrucktabletten Metahexal succ 47,5

Antwort von Julisa am 24.06.2014, 12:02 Uhr

Ich nehme metoprolol 200mg seit nunmehr 2 Jahren und ich komme prima damit klar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blutdrucktabletten Metahexal succ 47,5

Antwort von Andrea&Würmchen am 24.06.2014, 17:05 Uhr

Hallo,

ich nehme diese Tabletten seit Jahren und bin sehr zufrieden.

Grüße
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blutdrucktabletten Metahexal succ 47,5

Antwort von PiaPaula am 25.06.2014, 18:02 Uhr

Hallo ich nehme ja heut schon die halbe tablette den dritten tag und muss sagen ich habe super werte so um die 104/58 - 112/74 hatte ich nicht mal mit den anderen tabletten. Ich bin erstaunt was so eine tablette ausmachen kann. Fühl mich teils wie neu geboren. Worin besteht der unterschied von Talinol und Metoprolon. Ist der wirkstoff stärker als bei talinol? Weil bei talinol musst ich ne ganze nehmen und hatte blutdruck so um die 130/80-140/92.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.