*
Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Mareike92 am 14.03.2019, 20:52 Uhr

Bio Kosmetik

Ich hab mir heute zum ersten mal die Haare mit Heilerde gewaschen. Es fühlt sich wie ein Tag am Strand an. Da muss ich wohl noch mal mehr spülen.
Zur Morgentoilette habe ich Alepposeife benutzt und Greendoor Deo ohne Alu genutzt. Ich miefe.
Insgesamt würde ich festhalten, bin ich mit den Produkten nicht so zufrieden. Oder die Haare sowie die Schweißproduktion braucht noch etwas um sich umzustellen an das Biotreatment. Auch nur eine Phase.
Ward ihr beim 'Umsteigen' direkt glücklich mit dem Ergebnis?

 
23 Antworten:

Tipps...

Antwort von Bela66 am 14.03.2019, 21:50 Uhr

Alufrei, mild und ganz ohne Parfüm ist zum Beispiel der Deo-Stick von Vichy (Apotheke), den nehme ich schon viele Jahre. Damit müffelt nix, und trotzdem hat man nicht die ganze Chemie. (Für den Duft trage ich ein richtiges Parfüm, dafür brauch‘ ich kein parfümiertes Deo).

Statt mit Heilerde wasche ich die Haare mit Haarseife, die gibt es auch aus puren Naturölen und ohne Chemie, und trotzdem wird‘s sauber und fühlt sich angenehm an hinterher.

Alepposeife ist gut, aber natürlich ziemlich rustikal. Es gibt sehr viele angenehme Naturseifen aus reinen Ölen und ohne künstliche Parfüms, es muss nicht gleich dieses „Urgestein“ sein.

Probiere einfach ein wenig weiter, es gibt da wirklich tolle Produkte. Ich lebe schon seit über 20 Jahren chemie-arm - und dabei sauber und wohlriechend!

LG

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Monroe am 14.03.2019, 22:56 Uhr

Deo benutze ich nicht mehr. Seitdem sich auch meine Ernährung geändert hat, mieft mein Schweiß nicht.
Mit Roggenmehl war ich sofort zufrieden. Mehl und wohl auch Heilerde (ich kenne nur Lavaerde zum Haarewaschen) muß man länger ausspülen und am besten mit hartem Wasserstrahl, damit die Kopfhaut sauber wird.
Du kannst auch Mal Kaffeesatz zum Haarewaschen versuchen. Auf die Kopfhaut massieren und abspülen. Durch das Öl darin, werden die Haare ganz weich. Ich mag das Gefühl auf der Kopfhaut während der Anwendung nicht.
Für den Körper nehme ich es ab und zu als Peeling.

Normalerweise muss sich die Kopfhaut nur in soweit umstellen, dass sich die Taktproduktion anpasst und deine Haare nicht mehr so schnell fetten, weil sie auch nicht so stark entfettet werden (aber ausreichend! Man sieht nicht ungepflegt oder ungewaschen aus, Shampoo entfettet nur bedeutend mehr als nötig - kleiner Trick der Hersteller, damit man öfter wäscht und mehr Shampoo verbraucht)
Ansonsten ist beim Auswaschen was schiefgelaufen und du musst nächstes Mal mehr bzw gründlicher ausspülen. Ein bisschen Wasser über den Kopf plätschern lassen reicht tatsächlich nicht.

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Mutti69 am 15.03.2019, 5:39 Uhr

Du musst dich halt schon durchprobieren und beim Deo durchreichen, was zu dir passt und dich zufrieden macht.
Mit Heilerde würde ich persönlich z.B. nicht waschen, ich würde befürchten, dass die Haste stumpf aussehen und sich das schlecht ausspülen lässt. Und dann vermute ich, man braucht dann unbedingt eine Essigrinse anschließend.

Alepposeife ist auch nicht für jede Haut und jedes Gesicht sinnvoll.

Re: Tipps...

Antwort von LeRoHe am 15.03.2019, 7:25 Uhr

Ernsthaft? Du meinst das Vichy Deo würde nicht so viele Chemikalien enthalten? Weil weniger kleingedrucktes aufm Etikett steht? Oder wie komnst du darauf?

Steareth-100, EDTA, Sodium Lauryl Sulfate sind mit die härtesten Chemikalien überhaupt und gelten als sehr bedenklich. Gerade letzteres wird als vmtl toxisch und gesundheitsschädlich eingestuft, irritierend im Kontakt mit Augen, Haut und Atemwegen....

Zinc Cluconate verringern hier statt Aluminium den Körpergeruch und gelten aber genauso als toxisch und gesundheitsschädlich. Dessen Gebrauch ist in der EU sogar eingeschränkt.

Klingt also nicht sehr sanft....

Vichy ist außerdem ganz groß bei Tierversuchen dabei. Allein deswegen sollte man schon die Finger davon lassen.


Was ist am "Urgestein" der Seifen so falsch? Ich habe momentan eine die Damaszener Rosen enthält. Und die duftet herrlich.

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Car.78 am 15.03.2019, 7:30 Uhr

Also Kaffeesatz kann ich für die Intimpflege sehr empfehlen. Einfach mit Essigwasser kurz einweichen und großzügig auftragen. Idealerweise lässt man es 2h wirken, bevor man es abspült. Als Deo machen sich Kümmel- Teebeutel prima, einfach drunterklemmen und nicht bewegen. Kartoffelschalen sind übrigens auch super als Shampoo und Duschbad. Durch die Stärke hat mein Haar ein super Volumen und meine Haut ist wie Samt oder war es eher Kord? Egal, jedenfalls alles super supertoll. Leider sind jetzt mal wieder alle Wasserleitungen dicht, der Klempner war schon 2x da diesen Monat. Aber so unterstütze ich zusätzlich noch das regionale Handwerk. ;)

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Mutti69 am 15.03.2019, 7:32 Uhr

Selten so gelacht.
Wie kann man so verbittert sein?

Noch kurz zur Seife und zu Naturprodukten

Antwort von Monroe am 15.03.2019, 7:36 Uhr

Die Umstellung auf Seife bei Haaren dauert länger. Ich hatte das Gefühl auch beim Körper war da sowas wie eine Umstellungssphase.

Das liegt daran, dass unsere Haut leicht sauer ist, Seife aber basisch (also das Gegenteil von uns).

Auch bei allem anderen wir Essigwäsche oder -rinse, Lavaerde, Kaffeesatz und Roggenmehl (und was es da noch so alles als mögliche Option gibt) muss man halt schon ein wenig probieren, was für einen selbst passt.
Beim Roggenmehl musst du halt ausprobieren, welche Standzeit deinen Haaren gut tut und wie viel EL Mehl du brauchst. Ich habe mich langsam ans richtige Mischverhältnis getastet. Zuerst hatte ich 3EL auf ca 250ml warmes Wasser.
Das war mir zu flüssig und die Waschwirkung zuviel.
Also es ist kein Akt sich da ranzutasten.
Sauber wird es immer. Du wirst für dich nur feststellen,wie du besser zurecht kommst.
Hängt auch stark von Haarstruktur und Fülle an.
Wenn es schnell gehen muß, mache ich nur eine dünne Mische, die kann ich schneller ausspülen.
Möchte man nur "Arbeitsgeruch" aus den Haaren kriegen, reicht auch eine dünne Mische oder einfach eine Essigrinse.

Lange Rede kurzer Sinn: nicht alles passt für jeden.
Roggenmehl ist eben Recht günstig, deshalb wäre das vielleicht eine Option für dich als nächsten Test?

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Monroe am 15.03.2019, 7:41 Uhr

Danke für den Lacher am frühen Morgen!

Du bist wahrscheinlich bei einem großen Kosmetikhersteller angestellt. Anders kann ich mir diese krasse Abneigung dagegen überhaupt nicht erklären.

Wir haben mittlerweile kapiert, dass du dem nichts abgewinnen kannst. Vielleicht schaffst du es mit ein bisschen Anstrengung noch ,nicht überall dazwischen zu grätschen, wo sich jemand für Alternativen interessiert. Ich glaube an dich! Du schaffst das!

Update von mir:

Antwort von Mutti69 am 15.03.2019, 7:46 Uhr

Zweimal mit Roggenmehl gewaschen, ich bin sehr zufrieden. Die Haare fühlen sich sehr gut an!

Aber zur AP: alles ist ein Prozess und vielleicht tut man sich leichter, zunächst eine bewusste Kaufentscheidung für konventionelle Produkte zu treffen. Was will man eigentlich? Plastik/Umverpackung vermeiden? Mikroplastik meiden? Chemische Stabilisatoren und Füllstoffe meiden?

Eine gute Option sind bestimmt erstmal Naturkodmetikprodukte. Selbst ein Haarseifenstück bekommt man nun plastikfrei bei der dm. Aber man muss sich wirklich klar sein, wo soll der Fokus liegen?!

Aber man sollte eben nicht glauben, dass es DEN ultimativen Weg gibt und sich immer weiter runterzureduzieren, wie hier zum Monopräparat (Heilerde, Natron, Roggenmehl), muss nicht sinnvoll für jeden sein.

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Felica am 15.03.2019, 7:47 Uhr

https://www.businessinsider.de/5-dinge-die-dumme-von-intelligenten-menschen-unterscheiden-2017-3#/#1-dumme-menschen-geben-anderen-die-schuld-fuer-ihre-fehler-2

ich finde, das passt einfach zu gut.

@Mutti

Antwort von Monroe am 15.03.2019, 8:01 Uhr

Ich glaube ich komme oft so rüber, als ob ich das Roggenmehl und überhaupt natürliche(re) Waschmittel für Kleidung,Kopf und Körper als das Nonplusultra sehe und wirke dadurch wahrscheinlich schon fast wie ein Sektenmitglied, was seine Überzeugungen jedem aufschwatzen will.

Dem ist nicht so! Ich bin da tatsächlich gerade sehr fanatisch, aber das möchte ich nicht jedem aufdrängen. informieren ist eigentlich nur meine Absicht.
Danke Mutti für die Abmilderung meiner Texte. Ich habe es eben nochmal durchgelesen und...ja, da war schon ein Unterton von "du musst das so machen, alles andere ist kacke". So war es nicht gemeint.

Re: Bio Kosmetik

Antwort von kati1976 am 15.03.2019, 9:01 Uhr

Wie kann man nur so frustriert sein? Du hast von dem Thema null Ahnung, also lass es lieber


Für mich ist es auch nichts,ich kann mich damit nicht anfreunden, vielleicht irgendwann mal aber man muss es absolut nicht ins lächerliche ziehen.

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Schnegge89 am 15.03.2019, 9:44 Uhr

ich taste mich gerade seit 3 Wochen an haarseife heran. grundsätzlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. ich nutze aber immer eine saure rinse danach.

meine Motivation war, dass meine kopfhaut immer schrecklich gejuckt hat. abhilfe verschaffte nur ein recht teures shampoo (12€/100ml), dass ich auf dauer nicht verwenden wollte. mit haarseife geht es meinet Kopfhaut super, wobei ich natürlich nicht weiß, aber ich den gleichen Effekt auch mit einem normalen shampoo und saurer rinse erreichen könnte.

dazu bemühe ich mich, plastikmüll zu reduzieren, wo es nur geht. was tatsächlich gar nicht so einfach ist, weil z.b. Gemüse in sämtlichen Märkten hier oft extra abgepackt ist. und durch die halbe stadt zu gurken, um in einen Laden zu kommen, wo das nicht so ist, finde ich auch Quatsch.

deo z.b. benutze ich ein starkes, dass man abends nach dem duschen aufträgt. funktioniert bei mir sehr gut, ist aber herkömmliche Kosmetik und hat sicher ganz viel zeug drin, was nicht gut ist. ich habe viel durchprobiert, bin aber immer wieder bei dem deo gelandet, weil es das einzige ist, was tatsächlich Schweiß(geruch) verhindert und keinen penetranten eigengeruch hat.

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Car.78 am 15.03.2019, 10:40 Uhr

Humor verboten.... wie nicht anders erwartet hier. „Sich bierernst nehmen“ gehört halt zum Tagesprogramm. Jaja, ich weiß, DAS war überhaupt nicht lustig, sondern nur doof und überheblich und blabla. Viel Spaß beim Weiterechauffieren und liebe Grüße von der „Verbitterten“

Bild zum Beitrag anzeigen

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Monroe am 15.03.2019, 11:21 Uhr

Wir haben doch gelacht. Was erwartest du denn noch? ;-)
Es ist nur sehr auffällig wie oft und mit welcher Härte du alles niedermachst, was alternativ ist. Deshalb kommt es eher verbittert als lustig rüber.
Gelacht habe ich trotzdem

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Car.78 am 15.03.2019, 12:08 Uhr

Danke für Dein konstruktives Feedback! Das stimmt mich nun sehr nachdenklich und ich werde in mich gehen.

Re: Bio Kosmetik

Antwort von luna8 am 15.03.2019, 12:51 Uhr

ich finds lustig.....

gabs nicht von Mutti so nen 'Nachhaltigkeits - Treffpunkt' ??

langsam nervts schon bisserl, und ich bin nicht gegen Umweltschutz und Nachhaltigkeit, im Gegenteil.

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Mutti69 am 15.03.2019, 12:54 Uhr

Ja, gibt eine Gruppe, das ist aber nicht meine.

Re: Bio Kosmetik

Antwort von luna8 am 15.03.2019, 13:00 Uhr

ah ok, sorry... hatte ich so verstanden. is ja egal, von wem.

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Sofasessel am 15.03.2019, 13:42 Uhr

Nichts zum eigentlichen Thema, aber heute morgen im Bus war auch eine Frau lautstark davon überzeugt, dass ihr Schweiß seit der Ernährungsumstellung nicht mehr riecht.
Ihre Bekannte hat sie zur Seite genommen, und sie gebeten, einen Termin beim HNO Arzt zu vereinbaren.
Musste ich gerade dran denken..

Re: Bio Kosmetik

Antwort von Bärenmama2016 am 15.03.2019, 15:50 Uhr

Ich bin nicht komplett "umgestiegen", sondern ersetze nach und nach konventionelle Produkte. Mit meiner Haarseife war ich direkt zufrieden, versuche mich aber trotzdem gerade an Roggenmehl und bin begeistert!

Deos habe ich in der Vergangenheit sehr viele ausprobiert und leider nie eines gefunden, das so gut ist wie mein konventionelles. Ich mag im Moment auch nicht weiter rumprobieren, denn das ist teuer und produziert zu viel Müll, da such ich mir lieber erst mal andere Baustellen zum Experimentieren..

@Car.78

Antwort von Zoe201114 am 15.03.2019, 20:56 Uhr

Ich versteh Dich schon was und wie du’s meinst..... weiter so!!!!!
und an die Anderen, es brüllt immer nur das Tier welches getroffen wird....

Re: Bio Kosmetik

Antwort von kaempferin am 16.03.2019, 23:25 Uhr

Also ich kaufe "nur"(?) die Naturkosmetik Alverde von dm, Terra Naturi von Müller und Alterra von Rossmann. Das "reicht" vollkommen "aus" und ich bin mit diesen Produkten sehr zufrieden :-) !

Deo OHNE Aluminiumstoffe kaufe ich nicht (mehr), da dies nicht besonders gut desodoriert - zumindest nicht im Frühjahr und Sommer - halt wenn es wärmer ist. Ich habe damit auch "gemüffelt", aber zum Glück habe das nur ich gerochen. Nein, kommt mir von daher nicht mehr ins Haus. Da bin ich "oberflächlich(er)" und benutze lieber ein "ungesundes"/"ungesünderes" Deo mit 48-Stunden-Schutz (auch wenn ich niemals 48 Stunden lang nicht dusche - *grusel*), mit welchem ich mich dann auch wirklich den ganzen Tag sicher fühle. Und mit diesen Deos müffelt man auch wirklich den ganzen Tag nicht - und sei es noch so heiß.

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.